Seite 70 von 70

Autobahn Tirana Elbasan durchgängig befahrbar

BeitragVerfasst: Do, 14. Mär 2019, 21:08
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Die unendliche Baugeschichte der Autobahn Tirana-Elbasan könnte tatsächlich im Frühjahr enden. "Nur" noch 6% der erforderlichen Arbeiten seien ausstehend. Auf einer Inspektion kam der Verkehrsminister zu der Überzeugung, die Autobahn im Frühjahr komplett eröffnen zu können. Zwischen dem Kreisel TEG Tirana und dem Tunnel wird noch an der Fahrbahnoberfläche gearbeitet.
Nach der heutigen Inspektion von Edi Rama sollen wir im März dort durchgängig fahren können und im Mai dann auch auf beiden Richtungsfahrbahnen, womit die Autobahn fertig sei.
https://youtu.be/DJodbW_4ZlI

ABC News spekuliert, dass der Termin der Freigabe im März nicht gehalten wird. Dabei sieht der Baufortschritt nicht schlecht aus, es wird schon an den Randsicherungen gearbeitet und sogar Radler sind auf der bereits ausgebauten Fahrbahn unterwegs. Wenn nicht Mitte März, dann wird vielleicht am 31.03. das Band durchschnitten :wink: https://youtu.be/w0Tg8TwLnqw


den letzten Unkenrufen zum Trotz wurde der aktuelle Zeitplan bisher eingehalten. Freie Fahrt am Sommertag, die eine Richtungsfahrbahn ist seit heute komplett unter Verkehr. Die Gesamtfertigstellung soll im Mai erfolgen. https://youtu.be/ikzDebATC0c

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

BeitragVerfasst: Do, 14. Mär 2019, 22:25
von Lars
GjergjD hat geschrieben:den letzten Unkenrufen zum Trotz wurde der aktuelle Zeitplan bisher eingehalten. Freie Fahrt am Sommertag, die eine Richtungsfahrbahn ist seit heute komplett unter Verkehr. Die Gesamtfertigstellung soll im Mai erfolgen. c

Auch typisch Albanien: nur eine Fahrbahn. Dient aber sicher schon der Sache

https://www.facebook.com/26722588009929 ... 9967748874



Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

BeitragVerfasst: Do, 21. Mär 2019, 22:05
von GjergjD
Hoffnung auf ein Ende der "Sackgasse" Skrapar durch den Ausbau der Straße nach Permet :-) Hier ist - wie überall in Albanien - noch viel Geduld gefragt. Derzeit endet der Asphalt in Sichtweite des Fotos https://www.facebook.com/QatoSonila/pho ... =3&theater
40.428448,20.287084 (auf Google Maps)

Umgehungsstraße Vlora

BeitragVerfasst: So, 24. Mär 2019, 0:52
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Die Umgehungsstraße von Vlora wird voraussichtlich 2021 fertig. Es wird an drei Stellen gearbeitet.
Für die 29 km vom Ende der Autobahn Levan-Vlora bis Orikum werden 35,8 Millionen Euro investiert.
Auf Luftbildern ist der Straßen-Korridor bereits gut erkennbar. Nach den Aussagen des Bauleiters sind die derzeitigen Problempunkte an der Linienführung der Friedhof im Dorf Babica und die archäologische Zone von Kanina. https://youtu.be/8hM6Qw66OoY

Hier noch mal ergänzend frische Bilder. 17% der Arbeiten sind abgeschlossen, die planmäßige Fertigstellung im Februar 2021 soll eingehalten werden. Wird auf jedem Fall eine sehr aussichtsreiche Straße. https://youtu.be/FyVDarpP8dU

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

BeitragVerfasst: So, 24. Mär 2019, 11:54
von mareike
Hallo,
Wir möchten Anfang April an den Ohrid- und Prespa-See fahren und dann weiter in den Süden. Braucht man für die doch sehr gebirgige Region einen SUV (Skoda Yeti) oder tut es auch ein Kleinwagen (Hyundai i 10)?
Und ist ein SUV an der Küste und vor allem in den historischen Städten unpraktisch?

Danke für eure Einschätzung,
Mareike

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

BeitragVerfasst: So, 24. Mär 2019, 12:53
von GjergjD
Hallo Mareike, nein ein Kleinwagen ist für die normalen touristischen Reiserouten (z.B. Tirana-Ohrid-See) vollkommen ausreichend, wenn ihr euch also auf Asphalt bewegt. Wer gerne in abgelegene Bergdörfer (Theth etc.) fährt, die noch nicht auf Asphalt zu erreichen sind, der sollte schon den Skoda Yeti bevorzugen.