albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Orikum-Llogara

Beitragvon GjergjD » Mo, 14. Mai 2018, 19:57

Die Planung der neuen Straßenachse Orikum-Llogara mit Tunnel werden in dem Video vorgestellt
https://youtu.be/-9LV-KIRERU
Die Straße beginnt an der Marina und umgeht Orikum am westlichen Ortsrand, folgt dann weitgehend der bestehenden Straße, wobei die Begradigungen geplant sind, u.a. hinter dem Abzweig Dukat. Die Tunneleinfahrt würde nach dem Video bei 40.233193,19.557091 (auf Google Maps) auf einer Höhe von 416 Metern liegen,also rund 610 Meter niedriger als die Passhöhe. Der Verlauf des Tunnels und auch die südliche Ausfahrt werden leider nicht bestimmt.

Nimmt man an, dass auch die Südliche Ausfahrt auf der Höhe liegt und ebenfalls außerhalb der Nationalparkgrenzen, so wäre der Tunnel ca. 6 km lang und käme hier heraus: 40.185240,19.586917 (auf Google Maps)

Ich glaube, die Rechnung geht nur auf, wenn man auf der Straße mit viel Güterverkehr rechnet. Wer will das? Und es wird zusätzlich noch die Neubaustrecken Vlora-Borsh und Kardhiq-Delvina im Hinterland geben, die die Küstenstraße entlasten. Unter Kosten-Nutzen Erwägungen geht das Projekt sicher nicht auf. Es gibt wichtigere Projekte im albanischen Straßennetz.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Kardhiq-Delvina

Beitragvon GjergjD » Mo, 14. Mai 2018, 20:01

Infrastrukturminister Damian Gjiknuri sprach in Delvina zur Neubaustrecke Kardhiq-Delvina. Die Arbeiten sollen noch vor dem Herbst starten.

https://youtu.be/090jad6_5VQ
https://youtu.be/_C4nj9P26Tc
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon Illyrian^Prince » Di, 15. Mai 2018, 17:18

Heute sprach er auch von Saranda - von den Arbeiten im Eingangsbereich Sarandas. Das die Bauarbeiten bis Juni abgeschlossen sein sollten.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4103
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Fushe Arrez- Reps (SH 30)

Beitragvon GjergjD » Do, 17. Mai 2018, 21:01

GjergjD hat geschrieben:Wie schon früher erwähnt laufen die Asphaltierungsarbeiten auf der Nationalstraße zwischen Fushe Arrez und Reps
Die ersten Ergebnisse werden ab 2:00 im Video gezeigt, die Arbeiten ziehen sich aber noch länger hin. Die SH 30 soll bis Oktober 2018 komplett neu asphaltiert sein, bisher wurde die Straße wegen der zahlreichen Unfälle von den Medien die "Straße des Todes" genannt. https://www.facebook.com/petrit.dodaj.3 ... 159370955/


Das schrieb ich im November, hier ein aktuelles Streckenvideo, dass sanierte und unsanierte Teilabschnitte dieser früher sehr problematischen Straße zeigt. Bei 4:45 ist der schon öfter thematisierte Wasserfall im Bild, der im Sommer wohl austrocknet. Bei 8:44 ist die Autobahn erreicht. https://youtu.be/xYmj3Mk3GsY
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Shkodra-Velipoja

Beitragvon GjergjD » Do, 17. Mai 2018, 21:06

GjergjD hat geschrieben:Der Neubau der Straße von Shkodra nach Velipoja soll im Juni abgeschlossen sein
https://youtu.be/O7gjoc8vMPk


Der Zeitplan ist sehr eng, aber auf einem Teilabschnitt wird auch bereits Asphalt ausgebracht
https://youtu.be/4HGFtanbLBo
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Kardhiq-Delvina

Beitragvon GjergjD » Mo, 21. Mai 2018, 12:35

GjergjD hat geschrieben:Infrastrukturminister Damian Gjiknuri sprach in Delvina zur Neubaustrecke Kardhiq-Delvina. Die Arbeiten sollen noch vor dem Herbst starten.


Hier eine Simulation der Neubaustrecke mit Tunnel. Es gibt natürlich wieder verschiedene Bauabschnitte.
https://www.facebook.com/SarandaWeb.net ... 170192169/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Orikum-Llogara

Beitragvon Lars » Mo, 21. Mai 2018, 17:36

GjergjD hat geschrieben:Nimmt man an, dass auch die Südliche Ausfahrt auf der Höhe liegt und ebenfalls außerhalb der Nationalparkgrenzen, so wäre der Tunnel ca. 6 km lang und käme hier heraus: 40.185240,19.586917 (auf Google Maps)

Ich glaube, die Rechnung geht nur auf, wenn man auf der Straße mit viel Güterverkehr rechnet. Wer will das? Und es wird zusätzlich noch die Neubaustrecken Vlora-Borsh und Kardhiq-Delvina im Hinterland geben, die die Küstenstraße entlasten. Unter Kosten-Nutzen Erwägungen geht das Projekt sicher nicht auf. Es gibt wichtigere Projekte im albanischen Straßennetz.

Du kannst durchaus auch ein paar Meter Höhenunterschied einrechnen auf 6 km. 200 Meter würden durchaus drin liegen.

Mit einem 6 Kilometer langen Tunnel könnte man auch den Muzina-Pass zwischen Gjirokastra und Saranda untertunneln. Das wäre volkswirtschaftlich sicherlich sinnvoller und würde die touristische Perle an der Küste weniger negativ beeinträchtigen.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6571
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Kardhiq-Delvina

Beitragvon GjergjD » Mo, 21. Mai 2018, 21:10

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Infrastrukturminister Damian Gjiknuri sprach in Delvina zur Neubaustrecke Kardhiq-Delvina. Die Arbeiten sollen noch vor dem Herbst starten.


Hier eine Simulation der Neubaustrecke mit Tunnel. Es gibt natürlich wieder verschiedene Bauabschnitte.
https://www.facebook.com/SarandaWeb.net ... 170192169/


Gegenüber dem Llogara-Tunnel wirkt der auf der Strecke Kardhiq-Delvina ja richtig "bescheiden", 998 Meter lang, nach dem Video wäre die Einfahrt etwa bei 40.06873,20.00968 (auf Google Maps) (740 m), die Ausfahrt etwa bei 40.060789,20.00483 (auf Google Maps) (775 m) - wenn ich richtig gemessen habe
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Kastriot-Arras (Peshkopia)

Beitragvon GjergjD » Di, 22. Mai 2018, 20:25

GjergjD hat geschrieben:Die Bauarbeiten auf der Straße von Kastriot nach Arras, wo bereits eine neue Drin-Brücke 41.737263,20.334584 (auf Google Maps) gebaut wurde. In der nächsten Saison kommt man auf Asphalt von Pehkopia nach Arras, einem guten Ausgangspunkt für Touren zur Seta-Schlucht oder nach Lura. Im Dorf betreibt Vladimir Marku das Gästehaus Arber, er bietet Bergtouren an.
https://youtu.be/JksNhecPopY

Sehr schön, Lura aus Richtung Peshkopia rückt näher, die Straße ist nun bis Arras asphaltiert!
https://www.facebook.com/FaqjaZyrtareDi ... 161035795/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Ortseinfahrt Saranda wurde saniert

Beitragvon GjergjD » Do, 24. Mai 2018, 20:11

Na endlich: Nach vielen Jahren wurde endlich die Ortseinfahrt von Saranda saniert, wo man bisher über eine Schlaglochpiste geleitet wurde
https://www.facebook.com/damian.gjiknur ... 3161339493
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Vlora-Kanina

Beitragvon GjergjD » Fr, 25. Mai 2018, 21:27

GjergjD hat geschrieben:Nach ungefähr 6 Monaten Bauzeit wird die Straße Vlora-Kanina jetzt neu asphaltiert. Der Straße ins touristisch interessante Dorf kommt eine weitere wichtige Funktion zu: Die Zufahrt zur neuen Umgehungsstraße Richtung Süden, die unterhalb des Dorfes verlaufen wird. Auf Luftbildern ist der Verlauf der im Rohbau befindlichen Umgehungsstraße auch schon gut erkennbar.
Im letzten Sommer war diese neue Schneise in den Bergen über der Küste auch schon unübersehbar.
https://youtu.be/NA0qsG5yjok

die Arbeiten sind nahezu abgeschlossen: https://youtu.be/YbV87xpsq8o
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Lin-Pogradec

Beitragvon GjergjD » So, 27. Mai 2018, 21:35

Von der Straße Lin-Pogradec hat man auch lange nichts mehr gehört, 10 Jahre wird nun bereits gebaut! Die Fertigstellung zieht sich weiter hin, seit Jahren werden immer neue Fertigstellungstermine genannt.
Ein offener Panorama-Tunnel ist im Bau, aber der Hang ist abgerutscht. Beschilderung fehlt weiterhin ...
https://youtu.be/pzdkrgLYpiU?t=10m50s
http://www.gazetaexpress.com/lajme-nga- ... ge-541204/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Fier-Apollonia

Beitragvon GjergjD » So, 27. Mai 2018, 21:42

Die Straße zum archäologischen Park von Apollonia wird derzeit neu asphaltiert
https://youtu.be/8lH3-L3VuUE
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Straße durch das Tal des Flusses Shushica

Beitragvon GjergjD » Sa, 02. Jun 2018, 0:38

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Die Landstraße Vlora-Borsh durch das küstennahe Hinterland im Tal des Flusses Shushica (Lumi i Vlores) soll bis 2020 fertig sein. Interessant ist die Tatsache, dass auch der Abschnitt (Vlora) Ura e Peshkëpisë – Selenicë – Superstrada Levan–Tepelena enthalten ist. Damit wird das weitere Hinterland noch besser nach Vlora angebunden und es entsteht noch eine Route Richtung Tepelena.
Der Kredit über rund 72 Millionen Dollar ist unter Dach und Fach: das Geld kommt aus Kuwait und Saudi-Arabien.
https://youtu.be/t9x5HcMGajg
http://gazeta-shqip.com/lajme/2017/05/1 ... di-saudit/


Die Arbeiten sind unterbrochen, nachdem das bulgarische Unternehmen in Flussbett der Shushica in großem Umfang illegal Kies entnommen hatte, was nun von der Staatsanwaltschaft untersucht wird.
Es wird auch hier zu Verzögerungen bei der Fertigstellung kommen. Weite Teile der Straße sind nun geschottert, das war's dann erst mal. :?
https://youtu.be/IEjB0YpCwwY


Der Minister für Infrastruktur, Damian Gjiknuri, besuchte die Baustelle. Es wird erwartet, dass die ersten 23 km der Strecke bis zum Herbst asphaltiert sind. Mit den Arbeiten auf zwei weiteren Teilabschnitten der Straße wird dann begonnen (ab der Brücke von Gjorm) und weiter über Kuç nach Qeparo. Insgesamt hat das Projekt eine Länge von 74 Kilometern. "Innerhalb von zwei Jahren wird diese Straße komplett fertig sein und sie wird das Tal und die Küstenregion positiv beeinflussen."
https://youtu.be/ht20eVz4-8Y
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Palasa Strand Straße

Beitragvon GjergjD » Do, 07. Jun 2018, 7:40

Wer zum Strand von Palasa fährt, konnte bisher die neue Straße nutzen. Nun wurde ein Teilstück dieser Straße zerstört, weil es auf einem nicht enteigneten Privatgrundstück liegen soll. Unglaublich, was sich rund um die Grundbuchverwaltung in Albanien abspielt, wer blickt da noch durch, vielleicht auch nicht die Richterin, die dazu nicht viel sagen wollte. Die noble Feriensiedlung ist nun abgeschnitten...
https://youtu.be/eEkF-qa5eBU?t=46s
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon Illyrian^Prince » Do, 07. Jun 2018, 11:12

Krank einfach die Strasse zu zerstören. Wieso machen die Albaner das immer alles so schwierig?

Beispiel Shkup - wo etliche Strassen verbreitert wurden....
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4103
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Spektakel in Lila

Beitragvon GjergjD » So, 17. Jun 2018, 20:09

Edi Rama nutzte die Arbeiten an einem Tunnel der Rruga e Arberit noch mal als offiziellen Baustart und für eine Rede zu seinen Straßenbauprojekten in Albanien ähnlich einer Wahlkampf Show. Für den Bau einer der wichtigsten Achsen des Landes werden 250 Millionen Euro investiert und die Arbeiten sollen innerhalb von drei Jahren abgeschlossen sein.
Da die bestehende Straße nach Dibra so schlecht ist, wurde Rama im Anschluss mit dem Hubschrauber abtransportiert :P
https://youtu.be/JBOckYx_tpE
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon Emdee » Mo, 18. Jun 2018, 19:44

Wir möchten morgen mit dem Auto von Berat nach Permet fahren.
Laut unserer Straßenkarte fahren wir die SH72. Ab dem Ort Covodore sehen wir nur kleinere Straßen.

Wir sind mit einem Kleinwagen unterwegs. Weiß jemand, wie der Straßenzustand von Covodore nach Permet aktuell ist?
Emdee
Member
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 21. Apr 2018, 13:20

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon GjergjD » Mo, 18. Jun 2018, 22:20

Emdee hat geschrieben:Wir möchten morgen mit dem Auto von Berat nach Permet fahren.
Laut unserer Straßenkarte fahren wir die SH72. Ab dem Ort Covodore sehen wir nur kleinere Straßen.
Wir sind mit einem Kleinwagen unterwegs. Weiß jemand, wie der Straßenzustand von Covodore nach Permet aktuell ist?

Der Asphalt endet am Ende des Canyons 40.425661,20.289977 (auf Google Maps). Zwar befindet sich diese Straße im Ausbau oder zumindest ist das geplant, aber bis zu einer Erfolgsmeldung müssen wir davon ausgehen, dass die Straße für kleine PKW nicht befahrbar ist.
Berat bzw. Corovoda bleibt eine Sackgasse!
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Straßenbau zur Kirche Shen Prodhromit Voskopoja

Beitragvon GjergjD » Do, 21. Jun 2018, 21:25

Im Juni wurde mit der Asphaltierung der Straße von Voskopoja zum Kloster Shen Prodhromit begonnen 40.645594,20.602983 (auf Google Maps)
Damit werden auch einige außerhalb des Ortskerns gelegene Hotels an das Asphaltnetz angeschlossen
https://youtu.be/NDndNByli40
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5238
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste