Seite 43 von 43

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Do, 14. Mär 2019, 22:30
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Eine interessante Folge von Brückenrätseln lässt sich derzeit auf facebook verfolgen. Zum Teil hatten wir die Rätsel schon, zum Teil liegen noch keine richtigen Antworten vor. Die Bilder stammen alle aus dem Jahr 1943 und sind mir bis auf eines noch unbekannt.

https://www.facebook.com/shqiperiaeharr ... 2054602193
https://www.facebook.com/shqiperiaeharr ... 3861274679
https://www.facebook.com/shqiperiaeharr ... 4244607974 ish ura "Viktor Emanueli" wurde hier vorgestellt
https://www.facebook.com/shqiperiaeharr ... 3234608075 hier gefragt
https://www.facebook.com/shqiperiaeharr ... 2627941469

Die letzte vielleicht bei Elbasan?

Brücke 1 erinnert mich an ein Marubi-Foto aus dem Grossraum Tirana.

Brücke 2 erinnert mich an eine Postkarte einer Brücke bei Tirana, vermutlich Lumi i Tiranës bei Kamza oder ein klein wenig weiter nördlich.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Do, 14. Mär 2019, 22:55
von Lars
Lars hat geschrieben:

Die letzte vielleicht bei Elbasan?

Brücke 1 erinnert mich an ein Marubi-Foto aus dem Grossraum Tirana.

Brücke 2 erinnert mich an eine Postkarte einer Brücke bei Tirana, vermutlich Lumi i Tiranës bei Kamza oder ein klein wenig weiter nördlich.

Nein, Brücke 1 ist nicht die Ura e Beshirit bei Tirana. Wie auf FB steht, ist es die Ura e Haxhi Beqarit über den Shkumbin östlich von Elbasan. Die beiden Felsen kann man bei Google Streetview 41.164390,20.229101 (auf Google Maps) erkennen.

Nein, Brücke 2 ist nicht die Brücke in Kamza. Hat aber Ähnlichkeit vom Baustil. Muss aus der gleichen Zeit stammen: Italienischer Bau der frühen 40er

Nein, die letzte Brücke ist wohl nicht diejenige in Elbasan: /viewtopic.php?f=3&t=16976&p=248292#p248292
Eine andere glaubhafte Lösung habe ich unter den Facebook-Kommentaren noch nicht gefunden.

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Fr, 15. Mär 2019, 9:34
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:

Die letzte vielleicht bei Elbasan?

Brücke 1 erinnert mich an ein Marubi-Foto aus dem Grossraum Tirana.

Brücke 2 erinnert mich an eine Postkarte einer Brücke bei Tirana, vermutlich Lumi i Tiranës bei Kamza oder ein klein wenig weiter nördlich.

Nein, Brücke 1 ist nicht die Ura e Beshirit bei Tirana. Wie auf FB steht, ist es die Ura e Haxhi Beqarit über den Shkumbin östlich von Elbasan. Die beiden Felsen kann man bei Google Streetview 41.164390,20.229101 (auf Google Maps) erkennen.

Nein, Brücke 2 ist nicht die Brücke in Kamza. Hat aber Ähnlichkeit vom Baustil. Muss aus der gleichen Zeit stammen: Italienischer Bau der frühen 40er

Nein, die letzte Brücke ist wohl nicht diejenige in Elbasan: /viewtopic.php?f=3&t=16976&p=248292#p248292
Eine andere glaubhafte Lösung habe ich unter den Facebook-Kommentaren noch nicht gefunden.

1. Ura e Haxhi Beqarit
4. https://www.albanien.ch/forum/newinst/v ... 00#p247523 Brücke über den Gjadër an der alten Strasse durch die Zadrima südlich von Vau-Deja kommt ihr zumindest vom Typ nahe

Ura Ahmet Beut (Elbasan)

BeitragVerfasst: Sa, 16. Mär 2019, 15:21
von GjergjD
Foto der alten Brücke entlang der Via Egnatia westlich von Elbasan beim Dorf Pauleshi.
http://elbasaniad.org/ura-e-ahmet-beut- ... it-paulesh
https://www.facebook.com/groups/1392474 ... 198811755/
Die Ansicht stammt von 1913. Die Brücke wurde zwischen den Weltkriegen zerstört.
Der Bach "prr. Zalli i Ranxes" bildet die Verwaltungsgrenze von Elbasan und Peqin.

Streetview: https://goo.gl/maps/tmseDqJcBW62 41.072165,19.909728 (auf Google Maps) der Brücke aus der Hoxha Zeit
Die österreichische Karte von 1914 kennt sie als "Ahmed Begut"-Brücke.
harta austriake 1914.jpg

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Do, 21. Mär 2019, 22:08
von GjergjD
Traditionelle Brückenbauweise in Holz mit vorgeschobenen Balken auf der Straße nach Orosh in Mirdita (über den Fan) 1937
https://www.facebook.com/shqiperiaeharr ... =3&theater

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Do, 21. Mär 2019, 22:15
von GjergjD
Da hat die Straßenbaubehörde was verwechselt
https://www.facebook.com/QatoSonila/pho ... =3&theater
Das ist nicht Elbasan-Banja sondern die neue Devoll-Brücke bei 40.987919,20.011569 (auf Google Maps) zwischen Gostima und Mollas :wink:

Neue Vjosa-Brücke bei Këlcyra

BeitragVerfasst: Fr, 22. Mär 2019, 21:56
von GjergjD
Die albanische Armee hat vor ein paar Tagen damit begonnen, 1,5 km hinter Këlcyra eine 42 Meter lange Bailey-Brücke über die Vjosa zu bauen, die eine Zufahrt nach Mbrezhdani und Malëshova bietet. Dazu wird ein nicht asphaltierter Fahrweg angelegt. Bisher war die Wegführung in diese Dörfer auf der anderen Seite des Flusses sehr verschlungen. Malëshova gehört zum 100 Dörfer Programm. Die Brücke soll noch im März nutzbar sein.
40.306214,20.205408 (auf Google Maps)
https://www.facebook.com/xhackaolta/vid ... 232350930/
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 6703582132

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Mo, 25. Mär 2019, 1:31
von GjergjD
Arbeiten auf der Buna Brücke bei Shkodra behindern den Verkehrsfluss https://youtu.be/Jx7poUnDbzI

Re: Diverse Brückensanierungen / Neubauten geplant

BeitragVerfasst: Mi, 03. Apr 2019, 22:00
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Die Albanische Straßenbaubehörde prüft die Erneuerung von fast zehn wichtigen Brücken im ganzen Land:
Die wichtigsten sind:
Ura e Dragotit über die Vjosa (Tepelena-Përmet) Kulturdenkmal von 1936, Länge 114 Meter, Breite 5,5 Meter
40.29242,20.07914 (auf Google Maps)...

Die historische Brücke Ura e Dragotit soll jetzt saniert werden, aber auch die nahegelegene Ura e Leklit über den Drino, ebenfalls Kulturdenkmal https://youtu.be/tyEhiRmmXsY

Ura e Zaranikës (Elbasan)

BeitragVerfasst: Sa, 13. Apr 2019, 15:41
von GjergjD
Wow, Ura e Zaranikës, Elbasan.
https://elbasaniad.org/ura-e-zaranike%CC%88s-elbasan-1914/
https://elbasaniad.org/1915-1918-elbasan-ura-e-zaranikes/
https://elbasaniad.org/ushtria-austro-hungareze-hyn-duke-u-futur-ne-elbasan-nga-ura-e-zaranikes-1916/
https://elbasaniad.org/ura-e-zaranikes-100-vjet-me-pare-elbasan-1918/
ist hiermit ausgeschrieben zur Suche :D
Man beachte die Schienen auf dem letzten Bild, es handelt sich hier um eine der militärische Schmalspurbahnen des Ersten Weltkriegs, gebaut von den österreichisch-ungarische Truppen

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Sa, 13. Apr 2019, 20:26
von Lars
Der Zaranika-Bach kommt aus den Bergen nördlich von Elbasan. Foto drei weist auf einen Übergang bei einem Hügel hin. Wegen der Schienen muss es sich um die Hauptverbindungsstrasse Peqin–Elbasan handeln. Somit kommt eigentlich nur ein Standort in Frage – ugnefähr zwischen dem Hotel Imperial und der Brücke.
41.113434,20.073696 (auf Google Maps)

Re: Ura e Zaranikës (Elbasan)

BeitragVerfasst: Sa, 13. Apr 2019, 21:10
von GjergjD
Genau ! wobei ich im Hinterkopf habe, dass es direkt neben der heute bestehenden auch lange eine alte Brücke gab. Ich vermute, deren Vorgänger war die gesuchte Ura e Zaranikës
In einem geschichtlichen Dokument der Stadt heißt es, Ura e Zaranikës sei eine schmale Brücke mit fünf Bögen an der Straße im Tal des Shkumbin Durrës-Peqin-Elbasan, gebaut Ende es 18. Jahrhunderts.

Madheshi (Ulza, Mat)

BeitragVerfasst: Sa, 20. Apr 2019, 12:01
von GjergjD
Wer einen Zeitsprung machen möchte, der muss die Dörfer von Mati besuchen. Für die Bewohner ist es hart. Sie verlassen die Region, der es an Infrastruktur und Arbeit fehlt. Das kleine Dorf Madheshi 41.655533,19.857255 (auf Google Maps), das nur über zwei abenteuerliche Hängebrücken erreicht werden kann (Absturzgefahr!), davon die lange über dem Mat (im Bild) wurde vollkommen verlassen. Das Geisterdorf hatte auch keinen Strom, obwohl das Wasserkraftwerk (ehemals "Karl Marks") nur wenige km entfernt liegt. Nur von Zeit zu Zeit kommen die ehemaligen Bewohner zurück, um nach dem Rechten zu sehen. Sie haben auch einen Traum: wenn die Brücke saniert würde, könnte man im Dorf Gästehäuser eröffnen und Touristen empfangen. https://youtu.be/tOUcHs9v3sc
Bei der traumhaften Lage wären Touristen sicher begeistert.

Re: Neue Brücke unweit Ura e Cerenecit

BeitragVerfasst: Fr, 10. Mai 2019, 2:12
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Die im Rohbau befindliche Brücke über den Fluss Zall i Bulqizës 41.523050,20.423801 (auf Google Maps) im Verlauf der neuen Rruga e Arberit zur Abwechslung auch mal im Video vorgestellt https://youtu.be/S3UcyXy1gOA

GjergjD hat geschrieben:Ja, zwei Brücken. Wobei die zweite Brücke laut Bauplänen nur 80 Meter länger als die erste sein wird: Bücke über Zall i Bulqizës 212 m, Brücke über den Schwarzen Drin 292 m.

Die beiden Brücken sind soweit fertig und werden eingehend besichtigt :D https://youtu.be/p0uHTbYLOIw