albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Historische und neue Brücken in Albanien

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon Lars » Mi, 12. Nov 2014, 22:49

GjergjD hat geschrieben:Wie viel Aufwand doch betrieben wurde, einen nicht ständig wasserführenden namenlosen Bach so schön zu überbrücken. Erstaunlich was sich die Albaner damals alles geleistet haben!

leider taugen da die alten Karten nicht – aber vielleicht war die Wasserführung ja mal grösser, vor Bewässerungsaktivitäten oder so? Das heitere Spekulieren geht weiter … ;-)

M ;-)
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6425
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Do, 13. Nov 2014, 19:46

Die Brücke von Lars: Ich habe den Verdacht, dass du uns diese Brücke schon mal in einem anderen Thread als eine deiner Lieblingsbrücken vorgestellt hast, ich vermute, bei off-road, denn eine der jüngst am meisten diskutierten und auch abenteuerlichsten Off-Road-Strecken startet drei Kilometer stromabwärts, also nördlich, von der zweitwichtigsten Ost-West-Achse Albaniens. Aber du hattest wohl damals schon erwähnt, dass sie nur zu Fuß oder bestenfalls mit dem Rad zu erreichen sei.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Sa, 15. Nov 2014, 23:36

GjergjD hat geschrieben:Eine interessante Ecke muss das sein! Danke für die Inspiration!
Ich suche noch nach dem Namen der Brücke, ist auf Karten nicht benannt,

Beim Bilder Sortieren fand ich zufällig die zur Brücke weisenden Schilder an der SH1. Nur: Erstens, es steht zu vermuten, dass es sich bei meiner Brücke um die Ura e Kurcajt handelt. Wo ist dann die Ura e Abdyl Ages? Zweitens machen diese Bilder die absolute Hirnrissigkeit der Beschilderungsaktion deutlich. Meine Brücke liegt in Luftlinie ungefähr 9 km vom Schild, real dürften es gute 15 km über zum Teil nicht asfaltierte Straßen sein. Welcher Tourist käme auf die Idee, dass eine Brücke, deren Entfernung nicht angegeben ist, so weit weg vom Schild liegt? Der arme Idiot würde sich tot suchen, ohne jegliche Chance, die Brücke zu finden. Um so mehr, da die örtlichen Einwohner nicht für das Problem sensibilisiert sind und in der übergroßen Mehrzahl von ihnen die Brücke selbst nicht kennt. Und drittens, selbst wenn ich, als ausgeprägter Albanien-Explorer, nach fünf Stunden Suche die Brücke vielleicht verortet hätte, sicher hätte ich mir nicht sein können, die richtige zu haben, denn natürlich fehlt an der Brücke selbst jegliche Beschilderung.
Dateianhänge
_MG_6633.JPG
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon GjergjD » So, 16. Nov 2014, 13:11

volkergrundmann hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Erstens, es steht zu vermuten, dass es sich bei meiner Brücke um die Ura e Kurcajt handelt. Wo ist dann die Ura e Abdyl Ages? Zweitens machen diese Bilder die absolute Hirnrissigkeit der Beschilderungsaktion deutlich.


Ja besten Dank, die beiden Namen habe ich auch in der Denkmalliste gefunden, aber konnte sie mangels weiterer Quellen auch nicht zweifelsfrei zuordnen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Straßenbaubehörde die genaue Lage kennt, sie können ja nur bis zum Denkmal beschildern, wenn sie selber wissen, wo es ist :mrgreen:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon Lars » Mo, 17. Nov 2014, 0:10

GjergjD hat geschrieben:
volkergrundmann hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Erstens, es steht zu vermuten, dass es sich bei meiner Brücke um die Ura e Kurcajt handelt. Wo ist dann die Ura e Abdyl Ages? Zweitens machen diese Bilder die absolute Hirnrissigkeit der Beschilderungsaktion deutlich.


Ja besten Dank, die beiden Namen habe ich auch in der Denkmalliste gefunden, aber konnte sie mangels weiterer Quellen auch nicht zweifelsfrei zuordnen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Straßenbaubehörde die genaue Lage kennt, sie können ja nur bis zum Denkmal beschildern, wenn sie selber wissen, wo es ist :mrgreen:

Ist doch einfach: Jemand hat beschieden, dass jedes Kulturdenkmal sein Schild kriegt. Und weil keiner Lust hatte, da hoch zu steiegen, haben sie einfach einen Wegweiser an der bequem zu erreichenden Hauptstrasse aufgestellt. :mrgreen:
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6425
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon Lars » Mo, 17. Nov 2014, 0:31

Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
volkergrundmann hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Erstens, es steht zu vermuten, dass es sich bei meiner Brücke um die Ura e Kurcajt handelt. Wo ist dann die Ura e Abdyl Ages?

Ja besten Dank, die beiden Namen habe ich auch in der Denkmalliste gefunden, aber konnte sie mangels weiterer Quellen auch nicht zweifelsfrei zuordnen.

Gemäss http://www.oocities.org/vaso_tole/Alban ... Kruje.html ist die Ura e Abdyl Ages im Dorf Shkalla e Zezës. Frage: Wo ist das? Auf meiner 50:000-Karte nicht zu finden. Hingegen findet sich der Begriff Shkalla im wieder in engen Durchbruchstälern. Zusammen mit der Verbindung Zeza könnte man das dann etwas weiter oben im Tal verorten. Dort hat die 50:000-Karte auch eine "Ura e Madhe" verzeichnet - nur kein Dorf … Gemäss Luftbild könnte das durchaus eine historische Brücke sein: Koordinaten:
41.48505444900296,19.836909770965576 :arrow: http://yhoo.it/14w24GF

Und Google Maps hat auch ein Foto von dem schönen Stück: http://www.panoramio.com/photo/43119023

könnte meine neue Lieblingsbrücke werden ;-)
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6425
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon Lars » Mo, 17. Nov 2014, 0:42

Bilderrätsel: Ich denke, ihr liegt beide richtig: Ura e Vashës am Mat, ein paar Kilometer südlich von Klos, etwa bei 41.468498,20.103478

Es handelt sich um die alte Rruga e Dibrës, die von Tirana kommend hier den Mat überquerte. 200 Meter westlich hat es noch eine zweite Brücke, die einen kleineren Bach überquert.

Zur Erreichbarkeit. Es hat ein Strässchen in bequemer Fussdistanz. Die Albaner fahren da sogar mit dem Golf runter – wobei er nicht so aussah, als würde er auch wieder hochkommen. Meines Erachtens ein schöner Abstecher für Viermalvier. Auf der von dir, Volker, erwähnten Route nach 3.5 Kilometern den Berg hoch, dann links abbiegen und rund ein-zwei Kilometer ins Tal hinab. Die Strasse wurde meines Wissens zu einem guten Teil vom Herrn, der da unten eine Fischzucht hat, fahrbar gemacht. Aber die vielen Bunker weisen darauf hin, dass andere schon früher dort unterwegs gewesen sind.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6425
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon GjergjD » Mo, 17. Nov 2014, 1:49

Lars hat geschrieben:Bilderrätsel: Ich denke, ihr liegt beide richtig: Ura e Vashës am Mat, ein paar Kilometer südlich von Klos, etwa bei 41.468498,20.103478... Die Strasse wurde meines Wissens zu einem guten Teil vom Herrn, der da unten eine Fischzucht hat, fahrbar gemacht.


Das ist die Familie Sina mit der Fischzucht an der Brücke. Sie hat es schon in eine Reportage geschafft :-)
http://youtu.be/6Q6ZQ4kjOFo
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Mo, 17. Nov 2014, 19:59

Lars hat geschrieben:Gemäss http://www.oocities.org/vaso_tole/Alban ... Kruje.html ist die Ura e Abdyl Ages im Dorf Shkalla e Zezës. Frage: Wo ist das? Auf meiner 50:000-Karte nicht zu finden. Hingegen findet sich der Begriff Shkalla im wieder in engen Durchbruchstälern. Zusammen mit der Verbindung Zeza könnte man das dann etwas weiter oben im Tal verorten. Dort hat die 50:000-Karte auch eine "Ura e Madhe" verzeichnet - nur kein Dorf … Gemäss Luftbild könnte das durchaus eine historische Brücke sein: Koordinaten:
41.48505444900296,19.836909770965576 :arrow: http://yhoo.it/14w24GF

Und Google Maps hat auch ein Foto von dem schönen Stück: http://www.panoramio.com/photo/43119023

könnte meine neue Lieblingsbrücke werden ;-)

Dem schließe ich mich gern an, eine wirklich zauberhafte, märchenschöne Brücke. Jetzt ärgere ich mich etwas, denn ich bin zweimal in unmittelbarer Nähe gewesen. Knapp 2 km südwestlich läuft besagte historische Straße über die Ura e Kurcajt, und nur einen Kilometer östlich, allerdings den Schluchthang hinauf, verläuft eine tolle Abenteuerroute vom Liqeni Bovilles mit Anschluss an die Off-Road-Strecke Kruja-Burrel. Die Route ist eine rechte Herausforderung auch für Off-Road-Radfahrer, per se eine Reise nach Albanien wert. Leider hat wohl niemand Interesse an meinem damaligen Erkundungen spannender Radwege gefunden.
Übrigens denke ich, es ist ein Fehlschluss, "Shkalle" unbedingt als Dorf interpretieren zu wollen. Ich denke, der Begriff charakterisiert allgemein treppenartige Aufstiegsbereiche im Gebirge, hier also in der Zeza-Schlucht. Damit dürfen wir wohl berechtigt die Ura e Madhe mit der Ura Abdyl Ages gleichsetzen.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon GjergjD » Mo, 17. Nov 2014, 20:57

jetzt fand ich noch die aktuellsten Bilder unserer letzten Rätsel-Brücke.
Bilderserie bei facebook
Die Tschechen haben eine Tafel spendiert.
Ich schließe mich Volkers Einschätzung an, denn ein Dorf mit dem Namen "Shkalla e Zezës" gibt es nicht. Über die Wandermöglichkeit zur Hohen Brücke hatte ich weiter oben ja schon einen Bericht verlinkt.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Behelfsbrücke bei Zhulat zusammengebrochen

Beitragvon GjergjD » Di, 18. Nov 2014, 0:11

Gefährlicher Schulweg: Zwei Lehrer auf dem Weg ins Dorf Zhulat (Gjirokastra) sind mit dem Schrecken und leichten Verletzungen davongekommen, als die Brücke unter ihrem VW zusammengbrochen ist. Das ist hier bei 40.125378,19.983267 passiert.
http://youtu.be/YSQ8AzyBT_4

Wie man auf Luftbildern erkennt, sind von der festen Brücke bisher leider nur Fundamente errichtet. Seit 23 Jahren sorgen sich die 100 Familien des Dorfes um die Überquerung des Kardhiqit-Baches, vor zwei Jahren wurde mit dem Bau der Brücke begonnen und niemand kann sagen, warum man nur die Fundamente errichtet hat. Das gleiche Schicksal teilt die angefangene Autostraße bei Kardhiq weiter unten im Tal :cry:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Di, 18. Nov 2014, 0:42

Ehrlich gesagt, ich hatte bei so mancher Brückenüberquerung im Off-Road in Albanien ein mulmiges Gefühl und war froh, wenn ich drüber war. Man kann jedem Albanien-Neuling bei solchen Brücken nur empfehlen: Auch, wenn es scheint, dass die Brücke ständig befahren wird, Immer vorher aussteigen, die Brücke möglichst auch von unten genau in Augenschein nehmen. Wenn sie optisch in Ordnung ist, kann man es versuchen, denn die meisten der älteren, vor allem Stahlbrücken, wurden unter Enver Hoxha für schwere Militärtransporte ausgelegt und werden wohl noch etliche Zeit halten.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Neue Drin Brücke zwischen Mustafa und Fushë-Çidhna

Beitragvon volkergrundmann » Di, 18. Nov 2014, 23:57

Hm, neue Drin-Brücke zwischen Mustafa und Fushë-Çidhna bei 41.778733,20.338777 ist in der Tat eine fast sensationelle Entdeckung.
(siehe hier im Thema Camping, der Mod.)
Es scheint, man kann jetzt über das Dorf Bllice auf dem Drin-Off-Road-Weg ein ganzes Stück abkürzen, wenn man nicht gerade nach Fushe Lura will.
Und was die Bio-Farm betrifft, ich war selbst schon in der Situation, da hätte ich mir gewünscht da irgendwo zwischenübernachten zu können. Ich denke, alle Off-Roader tun gut daran, die Koordinaten festzuhalten, auch wenn es wohl etliches Abweichen von der Strecke erfordert. Aber schließlich winkt zumindest auch leckerer Käse - und gewöhnlich finden sich in Albanien da immer ein paar ordentliche Hammelkoteletts und ein Raki dazu ein.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Camping in Albanien

Beitragvon henning07 » Mi, 19. Nov 2014, 5:53

Hallo

die Brücke gibt es wirklich. Bin im September dran vorbei gefahren und hatte einen älteren Mann nach dem Weg nach Peshkopi gefragt. Er gab dann an, dass der Weg über die neue Brücke die Fahrstrecke fast um die Hälfte verkürzen soll. Bin dann aber, dem Spaß wegen, trotzdem den alten Weg gefahren.

Gruß Henry
henning07
Member
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa, 24. Jun 2006, 12:30
Wohnort: Oschersleben/Deutschland

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon GjergjD » Mi, 19. Nov 2014, 20:26

Das Unwetter ist von Italien nach Albanien gezogen und hat sintflutartige Regenfälle verursacht, die die Flüsse anschwellen lassen und zu Hochwasser führen.
Es gab mindestens drei Todesopfer und größere materielle Schäden :(

Durch die Wassermassen wurde gestern Abend die Brücke zwischen den Dörfern Skuraj und Vinjoll weggerissen (wahrscheinlich bei 41.674282,19.789874) und ein 22 jähriger Mopedfahrer wurde vom Wasser mitgerissen und ertrank in den Fluten.
Nun wurde mit Hilfe der Gemeinde in einem schweren IFA W50 LKW in das abgeschnittene Tal übergesetzt.
Vier Dörfer der Gemeinde Milot sind von der Außenwelt abgeschnitten.
http://youtu.be/StW3niNGzgA
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Camping in Albanien

Beitragvon GjergjD » Mi, 19. Nov 2014, 20:33

Hallo Henry,
danke für die Info, klingt ja interessant. Gibt es nicht sogar ein Video von dir dazu ?
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Camping in Albanien

Beitragvon henning07 » Do, 20. Nov 2014, 21:45

Hallo Gjergj

bisher nicht. Hab aber mal schnell ein kleines Filmchen auf Yout... hochgeladen.

https://www.youtube.com/watch?v=kE1Y2hmA7oo&feature=youtu.be


Gruß Henry
henning07
Member
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa, 24. Jun 2006, 12:30
Wohnort: Oschersleben/Deutschland

Re: Camping in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Do, 20. Nov 2014, 22:50

Herrlich, das Video. Der Umgang eines Albaners mit Touristen, wie er idealer (für Touristen) nicht sein könnte, und wie er zum Markenzeichen Albaniens geworden ist. Leider stirbt diese Generation aus. Es kommen die Jungen, die fragen: Was willst du ausländischer :-) hier? Und warum werde ich niemals so eine Maschine besitzen, wie du? Und dann werfen sie mit Steinen. Alle Paradiese dieser Erde sind nur geliehen.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Camping in Albanien

Beitragvon GjergjD » Fr, 21. Nov 2014, 21:28

Danke für das Video, ich frage mich immer, wo irgendwo im Nirgendwo plötzlich die Menschen am Straßenrand herkommen und wohin sie wohl unterwegs sind.
Ich hatte ursprünglich ein anderes Video im Auge - aber wohl nicht von dir - jemand hatte es vor kurzem hochgeladen, aber ich finde es nicht mehr. Es zeigt ebenfalls die aktuelle Befahrung der Drin-Route.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4624
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Beitragvon Lars » Sa, 22. Nov 2014, 16:20

GjergjD hat geschrieben:Ich schließe mich Volkers Einschätzung an, denn ein Dorf mit dem Namen "Shkalla e Zezës" gibt es nicht. Über die Wandermöglichkeit zur Hohen Brücke hatte ich weiter oben ja schon einen Bericht verlinkt.

hatte das nur erwähnt, weil die Quelle ausdrücklich schrieb: "Ura e Abdyl Agës në fshatin Shkallë e Zezë."
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6425
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GjergjD, volkergrundmann und 2 Gäste