Kasiunia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 06. Feb 2006, 19:26

Mi, 26. Mai 2010, 18:19

........................
Zuletzt geändert von Kasiunia am Mi, 13. Mär 2013, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.

Kasiunia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 06. Feb 2006, 19:26

Mi, 26. Mai 2010, 18:23

........................
Zuletzt geändert von Kasiunia am Mi, 13. Mär 2013, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Sa, 29. Mai 2010, 13:04

Kasiunia hat geschrieben:
Alket hat geschrieben:tolles Thema


die traurigsten Filme die ich gesehen habe und nicht mehr sehen möchte

-Trade
-Requiem for a Dream
-Passion of the Christ
-Trainspoting
-die Kinder von Bahnhof Zoo

ein schöner trauriger film ist die Stadt der Engel.


ein trauriger Kriegsfilm ist einer der von französischen Soldaten in einem Stützpunkt in den algerischen Bergen abspielt habe aber leider den Namen vergessen.
:? den konnte ich mir leider nicht zu Ende angucken ,einer der wenigen Filme bei denen auch ich Stop sagen musste!




Ich danke euch für die Antworten also als Erstes werde ich mir mal Stadt der Endel ansehen.

Blow ist finde ich nur am ende traurig, wegen seiner Tochter...nja schlimm genug.



lg :D
hallo kasiunia

welchen Film meinst du?

Und, hast du schon den Film die Stadt der Engel angeschaut?

Benutzeravatar
Orphelia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 221
Registriert: Mo, 01. Mai 2006, 18:16

Sa, 29. Mai 2010, 17:05

Ein ganz trauriger Antikriegsfilm ist:

Warriors – Einsatz in Bosnien eine BBC TV Produktion.
Die Definition der eigenen kulturellen Identität und Zugehörigkeit durch Abgrenzung ist unsinnig, weil diese Abgrenzung unmöglich ist. Denn Kulturen bekämpfen sich nicht, sie fließen zusammen. (Ilija Trojanow/Ranjit Hoskoté)

Kasiunia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 06. Feb 2006, 19:26

So, 06. Jun 2010, 11:49

........................
Zuletzt geändert von Kasiunia am Mi, 13. Mär 2013, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.

Kasiunia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 06. Feb 2006, 19:26

Mi, 09. Jun 2010, 15:10

........................
Zuletzt geändert von Kasiunia am Mi, 13. Mär 2013, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Mi, 09. Jun 2010, 18:06

Alket hat geschrieben:
guete Gschmack :wink:
Dankeschön! Gleichfalls :wink:

Sehenswert fand ich auch noch "Dogville" (nicht so sehr traurig, eher erschütternd), "Die Welle" und "Die Wolke".

Traurig gemacht haben mich aber auch "Independence Day", "Day after tomorrow" oder "Mut zur Wahrheit". Aber eher weil ich sie so grottenschlecht fand und ich mich über die verschwendete Gebühr geärgert habe.
Ich möchte gerne etwas weniger blöd sterben als ich geboren bin.

André Heller

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Do, 10. Jun 2010, 14:23

Kasiunia hat geschrieben:hallooo

Habe mir jetzt Trade angeguckt. Sehr traurig hat mich auch schockiert, errindert mich an Human Trafficking auch ein sehr schlimmer Film!


Was sollen wir uns als nächstes ansehen ? :)
Oh ja, ich hab den Film zwar vor einem jahr gesehen, aber er verfolgt mich irgendwie noch heute, das schockierende ist, dass es wiklich so ist, mich hat glaube ich noch kein Film so mitgenommen wie dieser, vielleicht auch weil ich zuvor eine Nachricht von einem Jungen hörte der ohne leber am Strassenrand tot aufgefunden wurde, ich höre zwar von toten Menschn in den Nachrichten, aber das ist was ganz anderes, das sind Kinder, ich bekomme noch jetzt eine Gänsehaut und finde nicht die richtigen Wörter die diesen grausamen Taten gerecht werden

Kasiunia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 06. Feb 2006, 19:26

Do, 10. Jun 2010, 22:59

........................
Zuletzt geändert von Kasiunia am Mi, 13. Mär 2013, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Do, 10. Jun 2010, 23:38

"Children of men" find ich auch noch ziemlich traurig.

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

Fr, 23. Jul 2010, 16:17

- Haus aus Sand und Nebel
- M. Gahndi (Biographie)
- Sinn und Sinnlichkeit
- Stolz und Vorurteile
- 300
- Viel Lärm um Nichts
- Julia und Romeo
- Die Geischa
- Die Monster AG (ist der coolste Zeichentricksfilm, sehr lustig und traurig)
- Frequenz
- 1000 Morgen
- Liebe auf Umwegen
- RobRoy
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Fr, 23. Jul 2010, 18:43

Kasiunia hat geschrieben:
Alket hat geschrieben:
Kasiunia hat geschrieben:hallooo

Habe mir jetzt Trade angeguckt. Sehr traurig hat mich auch schockiert, errindert mich an Human Trafficking auch ein sehr schlimmer Film!


Was sollen wir uns als nächstes ansehen ? :)
Oh ja, ich hab den Film zwar vor einem jahr gesehen, aber er verfolgt mich irgendwie noch heute, das schockierende ist, dass es wiklich so ist, mich hat glaube ich noch kein Film so mitgenommen wie dieser, vielleicht auch weil ich zuvor eine Nachricht von einem Jungen hörte der ohne leber am Strassenrand tot aufgefunden wurde, ich höre zwar von toten Menschn in den Nachrichten, aber das ist was ganz anderes, das sind Kinder, ich bekomme noch jetzt eine Gänsehaut und finde nicht die richtigen Wörter die diesen grausamen Taten gerecht werden

Was ich einfach nie verstehen werde was trebit Menschen dazu so etwas zu tun?! Ich würde für nichts in der Welt in solch ein "Geschäft" eintreten. Ich frage mich ob der Teufel in diesen Menschen ist, mit sicherheit.

Was mich bei Trade schockiert hat das dieser **** auch noch gebetet hat jedes mal vor einem Kreuz. Wozu betet er denn ?denkt er Gott ist bei ihm? Das hat mich sehr wütend gemacht das solche noch beten!!

Kann mir jmd sagen was mit dem SOhn von Veronika passiert ist weil die "Agentur"hat ihn geholt hatte die Mutter am Telefon gesagt. Haben Sie ihn verkauft? Darüber abe ich mir ganze Zeit gedanken gemacht....und soetwas passiert wirklich dank korrupter Polizei ist es vielen sehr einfach gemacht.
Ach Kasiunia, diese Frage stelle ich mir schon mein ganzes Leben lang, und sie wird mich wohl auch mein Leben lang verfolgen.

Und auch die Frage wie diese Menschen dann noch einen Kreuz tragen können, ja sogar in die Kirche gehen und beten, obwohl sie abgrundtief Böse sind.

Die Frage über die Kinder wurde wohl bewusst offen gelassen, aber es wird genug darauf hingedeutet, dass die Kinder genau so enden, wie die Kinder in Mexiko/USA.

Ich mag eigentlich gar nicht daran denken.

Benutzeravatar
Rachel
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: Di, 18. Aug 2009, 8:57

Fr, 23. Jul 2010, 19:54

Nachdem ich in den Listen vorn "About Schmidt" gelesen habe, fiel mir
"Das Beste kommt zum Schluß" ein, ebenfalls mit Jack Nicholson.

Eigentlich ein Film mit positiver Botschaft und überwiegend heiter, trotzdem war ich traurig am Ende..
Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.

kujtesa
Member
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 15:36

Fr, 23. Jul 2010, 20:35

Die Fremde. und dieses bollywoodfilm kahn, super traurige filme. Alle beide

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Fr, 23. Jul 2010, 21:30

Rachel hat geschrieben:Nachdem ich in den Listen vorn "About Schmidt" gelesen habe, fiel mir
"Das Beste kommt zum Schluß" ein, ebenfalls mit Jack Nicholson.

Eigentlich ein Film mit positiver Botschaft und überwiegend heiter,



trotzdem war ich traurig am Ende..
ich auch!
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

mercedes37
Member
Beiträge: 14
Registriert: Do, 22. Jul 2010, 21:35

Fr, 23. Jul 2010, 23:18

hatschiko ist auch ein trauriger film ,
falls er nicht schon genannt wurde

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 10. Mär 2008, 0:40

Sa, 24. Jul 2010, 16:21

knocking on heavens door (mit till schweiger)

Waltz with Bashir (relativ unbekannt, aber sehr gut)

the green mile (dürfte man kennen)

Memento (sehr gut)

König der Löwen :D:D

Benutzeravatar
Rachel
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: Di, 18. Aug 2009, 8:57

Sa, 24. Jul 2010, 17:47

Ich hab grad ein bißchen nachgelesen, Waltz with Bashir klingt echt interessant, danke für den Tip...
Nicht wirklich traurig, aber doch etwas melancholisch ist "Barfuss", auch mit Til Schweiger, ein wunderschöner Film...
Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.

Benutzeravatar
lord_red_dragon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 410
Registriert: Mi, 04. Jan 2006, 22:50

So, 25. Jul 2010, 0:38

hier noch einige die noch nicht erwähnt wurden: (hoffe ich)


Public Enemies (Johnny Depp)
Kurzer Prozess (Al Pacion & Robert De Niro)
Gesetz der Rache (Gerard Butler)
Hero (Jet Li)
Fearless (Jet Li ) "Wahre Geschichte"
Last Samurai (Tom Cruise)
Troja (Brad Pitt & Eric Bana)
Tristan und Isolde (Die beste liebes Geschichte seit Romeo und Julia in der Werbung beschrieben)
Der Soldat James Ryan (Tom Hanks & Vin Diesel) Best EVER
Road to Predition (Tom Hanks)
L.A Crash (Sandra Bullock & Matt Dilon ect) Sehr Emotional!!!
Letters from Iwo Jima &
Flags of our Fathers
Der Patriot (Mel Gibson)
Armagedon (Bruce Willis & Ben Afflrck ect)
Veer & Zaara (Shah Rukh Khan)
In Guten wie in schlechten Tagen (Shah Rukh Khan)
Indian Love Story (Shah Rukh Khan)

Mehr fallen mirnicht mehr ein viele wurden schon aufgezählt, mein Favorit ist Armagedon, gute geschichte, gute schauspieler, gute musik, gute drama, einfach perfekt!
Wörter sind gut doch Taten sind besser.

Die Verantwortung zu tragen ist hart, die Kosnequenzen zu tragen noch härter.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Fr, 30. Jul 2010, 13:49

leanna hat geschrieben:Oh ja, "Trade" ist übel und "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" auch. Wobei mich das das Buch fast mehr mitgenommen hat.

Traurig aber zugleich auch hoffnungsvoll fand ich "Precious". Ich erinnere mich immer gerne an den Film, wenn ich denke, ich hatte einen echt miesen Tag. Diese Geschichte rückt alles wieder ein wenig ins rechte Licht.

Auch sehr bewegend:

Hotel Ruanda
Valley of Elah
Platoon
ich habe das buch bis zu hälfte gelesen und fand es sehr animierend (hätte wohl die andere hälfte auch nocht lesen sollen), bin nacher sofort mir hasch und hero besorgen gegangen. :-)

Zurück zu „albanien.ch“