Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 17:22

Aber in dem Artikel wurde doch gesagt, dass spaete Abtreibungen legal seien in albanien, dafür gibt es für mich keine entschuldigenden Beweggründe...

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 17:58

...............
Zuletzt geändert von shqiptare am Mi, 23. Jan 2013, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 19:44

Hab ich wohl nicht richtig gelesen.

Und wo steht, dass es in D oder Österreich nach der 12. Woche straffrei sei?

Ein Schwangerschaftsabbruch auf Wunsch ist unter folgenden Voraussetzungen straffrei:

•Die Schwangerschaft ist durch einen approbierten Arzt festgestellt worden (mittels Sonographie, um das Schwangerschaftsalter genau zu datieren)
•Die Schwangere selbst wünscht den Abbruch
•Es hat eine Beratung bei einer staatlich anerkannten Beratungsstelle stattgefunden und ein Beratungsschein wurde ausgestellt (z. B. ProFamilia)
•Eine Wartefrist von drei Tagen, beginnend mit dem Tag nach der Beratung, wurde eingehalten
•Der Abbruch wird von einem approbierten Arzt bis maximal zur 12. SSW (nach Konzeption) durchgeführt
•Der Arzt steht in keinem wirtschaftlichen Zusammenhang mit der beratenden Institution

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 19:56

...............
Zuletzt geändert von shqiptare am Mi, 23. Jan 2013, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 20:01

Aber nicht bei Missbildungen, nur wenn Gefahr für die MUtter besteht, das ist aber allgemein in allen Ländern so, gehe ich von aus?

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 20:03

...............
Zuletzt geändert von shqiptare am Mi, 23. Jan 2013, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 20:19

Sollte dennoch richtig wiedergegeben werden, egal ob es Dich interessiert oder nicht.
Soviel zum Thema Verleugnung ;)). Schönen Abend.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 20:27

Lula hat geschrieben:Aber nicht bei Missbildungen, nur wenn Gefahr für die MUtter besteht, das ist aber allgemein in allen Ländern so, gehe ich von aus?
also hier auch bei starker Missbildung

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 20:40

"Ab der 13. Woche ist ein Abbruch zulässig, wenn er nach ärztlichem Urteil notwendig ist, um von der Frau die Gefahr einer schwerwiegenden körperlichen Schädigung oder einer schweren seelischen Notlage abzuwenden"

Ich weiss nicht, geht für mich nicht hervor, immer nur, wenn die Schwangere selbst betroffen ist?

Quelle http://www.svss-uspda.ch/de/schweiz/schweiz.htm

"Strafloser Schwangerschaftsabbruch

1 Der Abbruch einer Schwangerschaft ist straflos, wenn er nach ärztlichem Urteil notwendig ist, damit von der schwangeren Frau die Gefahr einer schwerwiegenden körperlichen Schädigung oder einer schweren seelischen Notlage abgewendet werden kann. Die Gefahr muss umso grösser sein, je fortgeschrittener die Schwangerschaft ist.

2 Der Abbruch einer Schwangerschaft ist ebenfalls straflos, wenn er innerhalb von zwölf Wochen seit Beginn der letzten Periode auf schriftliches Verlangen der schwangeren Frau, die geltend macht, sie befinde sich in einer Notlage, durch eine zur Berufsausübung zugelassene Ärztin oder einen zur Berufsausübung zugelassenen Arzt vorgenommen wird. Die Ärztin oder der Arzt hat persönlich mit der Frau vorher ein eingehendes Gespräch zu führen und sie zu beraten."

Quelle http://www.admin.ch/ch/d/sr/311_0/a119.html

Ich will jetzt nicht kleinlich sein, aber wo steht da was von Missbildungen des Ungeborenen?

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

So, 06. Jan 2013, 23:14

hallo Lula,
das fällt darunter: einer schweren seelischen Notlage abzuwenden . Wenn die Mutter sich nicht in der Lage sieht ein Kind mit schwerer Missbildung auszutragen und sie glaubhaft machen kann, dass eine schwere seelische Notlage für sie entsteht wenn sie es doch tut, dann wird ein Abbruch auch später gemacht.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 10:54

Estra hat geschrieben:Bitte um Erklärung von:
"Beweise Braucht es nicht. Es reicht wenn man annahmen Trifft."

zu was braucht es keine Beweise und was soll mit Annahmen reichen??

Es gibt Jahre, da höre ich fast immer nur von Geburten die Jungs auf die Welt kommen.
Es gibt Jahre, da höre ich fast immer nur von Geburten die Mädchen auf die Welt kommen.

Mich stört ein klein wenig die Aussage, die Norm oder die Normalitet. Alles was ausserhalb dieser und dieser Quote liegt ist abnormal.


Wie geschrieben, ich persönlich und ich kenne auch niemanden in meinem Umfeld, der,die sowas gehört geschweige denn durchlebt hat aus den Gründen das es ein Mädchen sei...

Was ich aber vermehrt in der letzten 3 Jahre gehört habe, sind Abtreibungen, wegen ungewollten schwangerschaften.

Deswegen meinte ich auch das Aufklärung in der Schule unbedingt vorwerts getrieben werden muss in Kosova. Dann wäre ich mir sicher, dass die Abtreibungen auch zurück gehen würden.

IN Kosova zumindest, haben diese ''Kliniken'' einen Boom erfahren, da viele Unjungfräuliche Frauen wieder zu Jungfrauen gemacht werden können.

Beweise Braucht es nicht. Es reicht wenn man Annahmen trifft.

Liebe Grüsse Strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 11:02

liberté hat geschrieben:so ist es lula: man sieht immer nur das, was man sehen will und man versteht immer das, was man verstehen will. es sagt mehr über den empfänger als den sender aus:-).
Welch schöne Worte....... :mrgreen:

Nur sollten deine Worte an jemanden Adressiert sein und nicht gleich so pauschal gehalten sein.......denn ich habe dich nicht kritisiert. :wink:

Liebe grüsse Strellci i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 13:04

ach strellc, du darfst mich gerne kritisieren, dagegen habe ich nichts. du fragst auch nach wie ich etwas meine und auch ich mache fehler, verstehe dinge falsch. aber dich denke hier weiß jeder wen ich gemeint habe und warum.

aufklärung ist immer wichtig und richtig - in bezug auf schwangerschaften, verhütung, krankheiten und dann vll. auch noch die stellung der frau und ihren wert in einer gesellschaft. ohne frauen stirbt eine gesellschaft aus.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 14:35

liberté hat geschrieben:ach strellc, du darfst mich gerne kritisieren, dagegen habe ich nichts. du fragst auch nach wie ich etwas meine und auch ich mache fehler, verstehe dinge falsch. aber dich denke hier weiß jeder wen ich gemeint habe und warum.

aufklärung ist immer wichtig und richtig - in bezug auf schwangerschaften, verhütung, krankheiten und dann vll. auch noch die stellung der frau und ihren wert in einer gesellschaft. ohne frauen stirbt eine gesellschaft aus.
Deswegen mag ich Grundsatz Diskussionen nicht. Dabei wird immer jemand diskrminiert.

Wenn wir in der Grundsatz Diskussion bleiben........könnte es sein, dass wir Albaner allgemein mehr Söhne Zeugen, da wir seid Jahrunderte uns in Kriege befinden und so irgendwie die Geburtenrate zwischen Jungs und Mädels sich verändert hat? Ich meine die Veranlagung spielt doch bei solchen Dingen auch eine Rolle?

Liebe Grüsse Strellci i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 14:42

also daß ihr mehr söhne zeugt halte ich für ein gerücht oder ist das wirklich national bedingt? das mit den kriegen würde doch eigentlich eher heißen, daß es einen frauenüberschuß gibt. so war es im schnöden deutschland nach dem krieg zumindest.

ich will hier wirklich niemandem etwas andichten. aber ich gehöre auch zu jenen, die sich nicht scheuen an tabus zu kratzen. und die reaktion auf mein kratzen war für mich ziemlich eindeutig. ich werde weiter forschen, wenn auch nicht hier.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 15:03

liberté hat geschrieben:also daß ihr mehr söhne zeugt halte ich für ein gerücht oder ist das wirklich national bedingt? das mit den kriegen würde doch eigentlich eher heißen, daß es einen frauenüberschuß gibt. so war es im schnöden deutschland nach dem krieg zumindest.

ich will hier wirklich niemandem etwas andichten. aber ich gehöre auch zu jenen, die sich nicht scheuen an tabus zu kratzen. und die reaktion auf mein kratzen war für mich ziemlich eindeutig. ich werde weiter forschen, wenn auch nicht hier.

Die Reaktionen zeigen keine Tabus auf. Sondern nur eins der ältesten Instikte der Welt..

Ich find es aber super, dass du nicht klein bei gibst. Das ist was tolles und brauch auch Selbstvertrauen. :wink:

In Drenica Region die knapp 70 Familien die ich kenne, sind die Verhältnisse der Kinder 4 zu 2 oder 3 pro Jungs. Will heissen auf 4 Buben in einer Familie kommen 2-3 Schestern. Im Dukagjin Tal ist das Verhältniss auch ähnlich. Jarhgänge 1945-1980.

aber wie einst geschrieben. Die Mehrzahl derer die ich kenne muss nicht gleichbedeutend mit der Mehrzahl die ich nicht kenne, sein.

Französiche Journalisten mag ich nicht sonderlich die über uns Berichten. In der Vergangenheit haben sich diese Anti-Albanisch geäussert aber eben.....auch da sollte man kein Generelles Muster ableiten.

Egal......denke nicht, dass dieses Thema hier so viel resonanc gehabt hätte, wenn du dich nicht kontrovers zu den anderen Meinungen geäussert hättest. :wink:

Liebe Grüsse Strellci i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 17:27

das thema hatte eben so gut wie gar keine resonanz;-)

ich habe mich, und das ist ja das fatale, nicht mal kontrovers geäußerst! ich habe lediglich nachgefragt und bin dann (ob bewußt oder unbewußt sei mal dahin gestellt) falsch verstanden worden. fragen ist nicht meinen und wäre es umgekehrt der fall, gewesen, man hätte mich gewiß verstanden.

mein mann äußert sich auch oft negativ über franzosen in bezug auf den kosovo, was mir gar nicht gefällt, da ich in frankreich lebte, dort noch viele freunde habe und land und leute sehr schätze. :D

ich werde berichten, wenn ich mehr über dieses thema in erfahrung gebracht habe.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 19:22

liberté hat geschrieben:das thema hatte eben so gut wie gar keine resonanz;-)
Ok. Dann hast du eine Bewehrte Methode gefunden um es an zu heitzen. :D

liberté hat geschrieben: ich werde berichten, wenn ich mehr über dieses thema in erfahrung gebracht habe.

Oh....bitte. .....so in par Milliarden Lichtjahren.... :wink: da uns ja Universen trennen. :lol:

Liebe Grüsse Strellci i vertet

ps. Franzosen wahren in der Vergangenheit pro Slavisch/Serbisch und dies hiess dann gegen uns. Daher kommt dies :wink:
aber heute ist es ja anderst zum Glück. Heute mögen die Franzosen weder uns noch die Serben.... :mrgreen:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Mo, 07. Jan 2013, 19:25

die franzosen gibt es doch gar nicht:-)

und stimmt....in einer millarde lichtjahren.........möge die macht mit mir sein.....
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Hogwash
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 489
Registriert: So, 13. Jun 2010, 13:11

Re: Mädchen-Abtreibungen in Albanien (Artikel SZ)

Do, 10. Jan 2013, 22:23

Das ist echt traurig und ich bekomme immer eine unbändige Wut über so viel Dummheit, wenn ich sowas lese. Allerdings muss ich sagen, dass ich das auch noch nie gehört oder miterlebt habe. Meine Verwandten haben alle einige Mädchen auf die Welt gebracht und ich habe auch nicht das Gefühl, dass sie deswegen entäuscht sind. Es ist trotzdem unglaublich traurig!! Ich verabscheue diese veralteten Strukturen zutiefst. :x Manchmal wäre ich gern der Hulk oder Chuck Norris und dann solchen Idioten mal die Leviten lesen Bild
Instant Human - just add coffee

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“