Albanesi2008
Member
Beiträge: 30
Registriert: Do, 21. Feb 2008, 23:46

Sa, 04. Sep 2010, 21:37

"O ihr Gläubigen, wisset, dass es im Islam keine Nationen gibt. Unser überaus großmütiger Prophet und Herr hat gesagt: "Wer die Spaltung in Stämme betreibt, gehört nicht zu uns." Sollten einige von euch sich auf ihr Arabertum, einige auf ihr Albanertum, einige auf ihr Türkentum und wieder andere auf ihr Kurdentum berufen; und solltet ihr die Glaubensbrüderschaft vernachlässigen, die euch doch mit dem festesten aller Bande verbunden hat, dann gnade uns allen Gott!" (Mehmet Akif, 1912; Sebilürreşâd)

Nurije
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 358
Registriert: Sa, 31. Okt 2009, 13:32

Sa, 04. Sep 2010, 21:38

Albanesi2008 hat geschrieben:
Nurije hat geschrieben:

Sag mal, bist du wirklich so bescheuert oder tust du nur so? Was habe ich bitte schön gesagt, das nur annähernd mit Minderweritgkeitskomplexe zu tun hat? Und was bist du den für ein intelligenter Albaner der seine eigene Leute fertig macht? Und du willst was zu einem besseren "Albanismus" beitragen? Nur wenn ich mir so Behauptungen anschaue wie: muslimische Albaner sind echte Muslime. Meine Scheis.se du hörst dich wie so ein pupertierender möchtegern krasser patriot - gangster like böserjunge sein??
Ihr seid doch keine Albaner , wer solch einen Müll schreibt wie ihr

Araber sind keine Muslime , genauso wie diese ganzen Türken

Weisst du überhaupt das Mehmet Akif Ersoy ein Albaner war und kein Türke , der die türkische Nationalhymne geschrieben hat

http://de.wikipedia.org/wiki/Mehmet_%C3%82kif_Ersoy


NEIN echt war der Albaner?? Mein Gott bist du mir hilfreich, ich glaube meine nächste Schularbeit wird von deinem albanischem Held handeln. Junge ich weiss nicht, was für Islamwissenschaft du studierst, welche dich belehrt Menschen jeglicher Herkunft als Kraturen, Müll etc. zu beschimpfen.

Cora
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 153
Registriert: Mo, 14. Nov 2005, 14:42

Sa, 04. Sep 2010, 21:52

Albanesi2008 hat geschrieben:
Hogwash hat geschrieben:
Ah ja, super Meinung. Ich bin auch Albanerin, allerdings überzeugte Christin. Also bin ich deswegen schlechter? Du weißt schon, dass Albanien eines der ersten christlichen Länder der Welt war?! Oder, dass Mutter Theresa katholisch war?! Ja ja, ich halte diese Toleranz in Bezug auf die Religion in Albanien oder unter Albanern für einen Mythos.

PS: Ich studiere auch, aber das ist bei weitem keine Bescheinigung für Intelligenz oder Herzensbildung (auf die es im übrigen ankommt). Apropos, ich würde behaupten, dass es fast jeder auf eine Hochschule schafft, wenn er sich nur ein bisschen Mühe gibt. Also das Argument zählt nicht.
Ich studiere Islamwissenschaft und es macht Spass , ich hab nix gegen euch Christen , aber ich kannte welche die waren sowas von asozial auf den Islam eingestellt.


So wie der Titel schon sagt, du bist echt vielseitig , kannst nicht argumentieren, wiedersprichst dich, bist voller provokation etc.
Du hättest lieber mal Anstand studieren sollen denn das fehlt bei deiner Einstellung.
Es ergibt kein Sinn dir zu antworten, es wäre Zwecklos und würde eh nichts bringen.
sei ein Vorbild- imWort, imWandel, in Liebe.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Sa, 04. Sep 2010, 22:34

Cora hat geschrieben:
Albanesi2008 hat geschrieben:
Hogwash hat geschrieben:
Ah ja, super Meinung. Ich bin auch Albanerin, allerdings überzeugte Christin. Also bin ich deswegen schlechter? Du weißt schon, dass Albanien eines der ersten christlichen Länder der Welt war?! Oder, dass Mutter Theresa katholisch war?! Ja ja, ich halte diese Toleranz in Bezug auf die Religion in Albanien oder unter Albanern für einen Mythos.

PS: Ich studiere auch, aber das ist bei weitem keine Bescheinigung für Intelligenz oder Herzensbildung (auf die es im übrigen ankommt). Apropos, ich würde behaupten, dass es fast jeder auf eine Hochschule schafft, wenn er sich nur ein bisschen Mühe gibt. Also das Argument zählt nicht.
Ich studiere Islamwissenschaft und es macht Spass , ich hab nix gegen euch Christen , aber ich kannte welche die waren sowas von asozial auf den Islam eingestellt , dass ich diese gerne erschiessen würde


So wie der Titel schon sagt, du bist echt vielseitig , kannst nicht argumentieren, wiedersprichst dich, bist voller provokation etc.
Du hättest lieber mal Anstand studieren sollen denn das fehlt bei deiner Einstellung.
Es ergibt kein Sinn dir zu antworten, es wäre Zwecklos und würde eh nichts bringen.
BRAVO :lol:

Arbëror
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 320
Registriert: So, 20. Sep 2009, 8:50

Sa, 04. Sep 2010, 23:06

Nurije hat geschrieben:Hey Leute brauche eure Hilfe

das gehört jetzt nicht so zum Thema, aber ich frage jetzt mal trotzdem

Ich habe son Mädel in der Klasse aus Serbien und einen ABU Lehrer ( Allgemeinbildeneder Unterricht )

Wir haben das Thema Krieg und dann hat der ABU Lehrer gesagt: nehmen wir doch das Kosovo als Beispiel, welches das Mutterland von Serbien ist. Dann wiederum hat er gesagt Kosovo gehört politisch zu Albanien. Dann hat die Serbin gesagt: Kosovo gibt es schon lange nicht mehr, dieses Land ist seit zwei Jahren verloren gegangen. Das war natürlich eine direkte Provukation gegen uns Albaner ( wir sind vier in der Klasse )

Normalerweis würde ich gleich mit Gegenargumenten kommen, aber ich war irgendwie voll baff, es hat mich so geschockt, wie alle in der Klasse dem ABU lehrer und der Serbin zugestimmt haben. Vor allem als der :-) sagte wir seien ja das Mutterland von Serbien und gehören ja theoretisch zu ihnen. Auch die Serbin hat gesagt, ich bin keine Patriotin, aber wenn es darum geht, das Kosovo uns gehört, da wird ich zu einer.

Was soll ich das nächste Mal sagen, dass sie mir nicht "widersprechen" kann? Und wie kann ich den Lehrer mit Fakten umstimmen?
Hallo Nurije!

Aus Zeitgründen werde ich hier keine Links und Quellen angeben, aber ich werde dir mein bescheidenes Wissen zur Verfügung stellen, aber brauchst dir keine Sorgen zu machen oder so, das was ich sage, wird zu 90% stimmen :!:

- Kosova stand wie andere Länder und andere Regionen zu dieser Zeit (..1911/1912/1913) unter osmanischer Besetzung. Als das osmanische Reich begann zu zerbröckeln und die albanische Liga von Prizren alles daran setzte, die natürliche Grösse Albaniens wiederherzustellen (unter natürliche Grösse, verstehe ich das Bündnis mehrerer albanischer Fürsten unter Führung Gjergj Kasriotis, unter anderem auch das Fürstentum Dukagjini, was die heutigen Grenzen Kosovas miteinschliesst und darüber hinaus noch vergrössert, ihr Land, ihre Heimat gegen die osmanischen Eindringlinge zu verteidigen. Man muss dazu auch noch erwähnen, dass in diesem Bündnis auch ein paar montenegrinische Fürsten mit drin sassen), haben unsere osmanischen Unterdrücker die Zeichen der Zeit gespürt und haben zwischenzeitlich stillschweigend mit den Serben und den Montenegrinnern einen Pakt vereinbart und Kosova zum Abschuss freigegeben, ja sogar mitgeholfen, die albanischen Gebiete unter slawischem Joch zu stellen.

- Albanien ohne offizielle Staatsgrenzen und ohne offizielle Anerkennung von anderen Staaten, wurde von 3 Seiten angegriffen. Der Nordepirus von griechischen Eindringlingen, Çameria und weitere Teile wurden besetzt. Die Serben ihrerseits drangen in das heutige Presheva-Tal, in Shkodra ein und kamen bis zu Durres vor, Montenegrinner griffen das Malësia Gebirge und weitere Teile wie Kaqaniku an (Hast bestimmt auch schon von "Beteja e Kaqanikut" gehört, es gibt einen berühmten Film darüber "Flaka e maleve"). Dede Gjon Luli und seine Männer waren sozusagen in einem Zweifrontenkrieg (Osmanen und Montenegrinner) verwickelt. Die Albaner mussten sich sozusagen gegen vier gutgerüstete Armeen behaupten, und zusätzlich die Bemühungen um die Unabhängigkeit ihres Landes aufrecht erhalten.

- 1912 wurde die albanische Fahne von Ismail Qemali, Lugji Gurakuqi, Isa Boletini und vielen anderen Verantwortlichen der Liga, in Vlora gehisst und damit Albanien mit all ihren albanischen Gebieten für unabhängig erklärt, obwohl die Slawen schon längst tiefes albanisches Kernland erreicht hatten und die Albaner sozusagen in ihrem eigenen Land umzingelt waren.

- In den Londoner Friedensverhandlungen von 1913 wurde die Unabhängigkeit Albaniens zwar formell von Grossmächten anerkannt, doch wir mussten trotzdem die Unabhängigkeit mit einem schmerzvollen Unrecht bezahlen, wir mussten Kosova und Teile vom heutigen Mazedonien an Serbien abgeben, dank Serbiens Freunde, Russland und Frankreich. Die Griechen besetzten ihrerseits weiterhin Südalbanien und hatten auch keine ernennenswerte Einwände von der Staatengemeinschaft zu befürchten .

- 1943 traten vermehrt Partisanenverbände auf, ihre politische Gesinnung war ja klar gegen nationalistische Grossreichideen und für freie Völker, deshalb kämpften in diesen Widerstandstruppen auch viele Albaner mit, zusammen mit Serben, Kroaten etc. Als schliesslich die deutschen Nazis aus Balkan verschwanden, haben die jugoslawischen Kommunisten unter Führung Titos, Kosova okkupiert und in den selbstkreierten Vielvölkerbund Jugoslawien miteingeschlossen. Niemand hat albanische Stimmen in den Parteisitzungen der BdKJ berücksichtigt oder gewichtigt, es war einfach so und Punkt. Tito hat seinerseits immer Scheinversprechungen und Beschwichtigungsversuche an den Albanern in Kosova abgegeben, er hat uns damit hingehalten, dass Kosova früher oder später das natürliche Recht haben darf, sich mit "Mutterland Albanien" (seine Worte) zu verbinden, aber noch wäre nicht die richtige Zeit dafür, da serbische Nationalisten noch zu sehr den politischen Alltag in Serbien beeinflussen und mitbestimmen würden. Mit dem anderen personifiziertem Unglück, Tyrann Enver Hoxha, hatte sich Tito gezwungenermassen arrangiert, indem Sie gemeinsam den Pakt aushandelten "Du überlässt mir Kosova, und ich greife dich und dein Albanien dafür nicht an."


Du siehst also, Serbien hat sich zum wiederholten Male im Laufe der Geschichte mit fremden albanischem Land bereichert, und dies ganz gewiss nicht mit einer Horde Hippes und Friedens-Botschaft im Gepäck, sondern mit gnadenlosen Repressalien, Entalbanisierungs-Absichten und äusserster Kaltblütigkeit, unter jedem Preis. Dein Lehrer sollte sich schleunigst in Schweigsamkeit einüben was dieses Thema anbelangt, denn auch Lehrer haben in gewissen Dingen Nachholbedarf, und hier scheint ein ganz gewaltiger zu bestehen.

Und zudem hat dein Lehrer die letzten politischen Ereignisse rund um Kosova verschlafen, denn sonst müsse er wissen, dass rein theoretisch und völkerrechtlich gesehen, eine von einer grösseren Gemeinschaft ausgelösten "innerstaatlichen" Abgrenzung von seiner "Mutter", vom internatiolen Gerichtshof als rechtswidrig eingestuft werden müsse. Aber das Unerwartete ist für Serbien eingetreten und die Unabhängigkeit Kosovas verstösst keinem geltenden internationalen Völkerrecht :!:
Ka dy lloje njerëz: Këta që kur hynë në dhomë thonë: “Ja ku jam!”, dhe ata që kur hynë në dhomë thonë: “Ah, këtu qenke!”

lamtumirë sa t'jetë jeta

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

So, 05. Sep 2010, 2:09

Also ich finde... (hätte nicht gedacht, dass ich das mal sage!!! :lol: ) das ist ein thread der geschlossen gehört...

du sagst araber sind arrogant?? hmm, was bitte ist es denn zu sagen wir albaner, ich korrigiere, wir muslimischen albaner, sind der nabel der welt???

wen interessiert das? warum bist du denn bitte hier wenn albanien so grandios ist und die amis, und die deutschen und die schweizer und was weiß ich wer noch alles den albanern nicht das wasser reichen können???

ich kann mit dem wort nationalstolz nichts anfangen... undich muss dir sagen, du bist einer von denen, denen es die albaner zu verdanken haben, dass man sie missmutig betrachtet... ich kann menschen nicht ab, die sich für was besseres halten ohne dafür was getan zu haben! wer gibt dir das recht?

hast du was erfunden, menschenleben gerettet, millionen erwirtschaftet und damit armen geholfen? oder machst du hier einfach riesig weit den mund auf und studierst???

Lächerlich!
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

So, 05. Sep 2010, 2:16

Albanesi, denke nach bevor du postest.

Wenn du doch so ein gläubiger Moslem bist, solltest du wissen, daß das, was du hier veranstaltest ganz fürchterlich haram ist und das sicherlich Abzüge in der B-Note bedeutet. Ich halte 5 Jungfrauen weniger für angemessen.

Im Ernst... laß deine Beleidigungen.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

So, 05. Sep 2010, 5:44

Nurije hat geschrieben:Hey Leute brauche eure Hilfe

das gehört jetzt nicht so zum Thema, aber ich frage jetzt mal trotzdem

Ich habe son Mädel in der Klasse aus Serbien und einen ABU Lehrer ( Allgemeinbildeneder Unterricht )

Wir haben das Thema Krieg und dann hat der ABU Lehrer gesagt: nehmen wir doch das Kosovo als Beispiel, welches das Mutterland von Serbien ist. Dann wiederum hat er gesagt Kosovo gehört politisch zu Albanien. Dann hat die Serbin gesagt: Kosovo gibt es schon lange nicht mehr, dieses Land ist seit zwei Jahren verloren gegangen. Das war natürlich eine direkte Provukation gegen uns Albaner ( wir sind vier in der Klasse )

Normalerweis würde ich gleich mit Gegenargumenten kommen, aber ich war irgendwie voll baff, es hat mich so geschockt, wie alle in der Klasse dem ABU lehrer und der Serbin zugestimmt haben. Vor allem als der :-) sagte wir seien ja das Mutterland von Serbien und gehören ja theoretisch zu ihnen. Auch die Serbin hat gesagt, ich bin keine Patriotin, aber wenn es darum geht, das Kosovo uns gehört, da wird ich zu einer.

Was soll ich das nächste Mal sagen, dass sie mir nicht "widersprechen" kann? Und wie kann ich den Lehrer mit Fakten umstimmen?
Also, han zwar chli...oder chli meh eine dinne und chan daher nöd ipenne aber ich versuechs der das mal zerkläre...fals öpis nöd versthasch, oder gnauer wotsch wüsse, oder e frag hesch...den stell sie eifacht.

Ich gehen jetzt speziel auf die "Serben" ein.

um 600 n.ch kammen die Slaven auf dem Balkan, mit der jahrhunderten bildeten sich aus den Slawen verschiedene Gruppen, eine Gruppe davon waren die Serben.

Dass "Mutterland" der Serben ist Montenegro, wo das erste serbische Königreich und die serbische orthodoxe Kirchen entstandt.

Im 11-13 Jhd. dehnte sich das serbische Reich sehr schnell aus, es reichte bis nach Griechenland, Kosovo wurde anfänglich erst nur im Westen errobert, später dann das gesamte Gebiet dass sich heute "kosovo" nennt.

Das serbische Königreich gewann und verlor Gebiete auch in Kosovo, in wechselwirkung mit anderen Königreichen wie etwa Bulgarien, insgesamt herrschte das serbische königreich ca. 200 Jahre über Kosovo. (man muss sich das so vorstellen, dass es immer Kriege gab, mal erroberten die einige Gebiete, mal die anderen usw.)

Das serbische Königreich hatte viele Kirchen auf dem Gebiet des Kosovo gebaut, die man nochheute betrachten kann, wohl gemerkt weil das Land auch viele Bodenschätze zu liefern hatte, so muss man sich nicht wundern dass gerade mit Kosovo das serbische Reich schnell an Grösse gewann.

Und dannach kammen die Osmanen und blieben 700 Jahre, bis Serbien dann wieder Kosovo okkupierte.

"Serbe" bedeutet nicht dass es ethnische Serben waren, sondern politische "Serben", Menschen die im serbischen Königreich lebten und der orthodoxen Kirche angehörten wurden "Serben" genannt. Die Albaner, oder albanischsprechende Bevölkerung damals waren Orthodoxe und gehörten der orthodoxen Kirche an.

Es gib in der orthodoxen Kirche in Decan ein freskenbild aus dem Mittelalter worin ein Patriarchat zu Grabe getragen wird, zuvorderst sind die geistlichen und im Hintergrund sieht man Menschen mit einem "Plis" "Qelesh".

Man kann nicht mit sicherheit sagen welche Bevölkerungsgruppe damals grösser war, man nicht mal sagen dass diese Menschen damals "Serben" oder "Albaner" waren, weil wir die heutige Nationalisierung der Menschen nicht über die Geschichte stülpen können. Hätte zum Beispiel Bulgarien Kosovo besetzt, wären die heutigen Serben in Kosovo Bulgaren.

Beispiel: Unter Osmanen verstand man damals Serben, Albaner, Griechen, Bulgaren, nicht nur Türken.

Sogar vor ca 180 Jahren, als ein gewisser Ypsilanti nach Bulgarien reiste um sie davon zu überzeugen mit den Griechen gegen die Osmanen zu kämpfen, machten die BUlgaren nicht mit, weil für die Bulgaren waren die Griechen der Inbegriff eines Osmanen. (trotz der Tatsache dass sie weder die gleichen Religion noch die gleiche Sprache hatten)

Wie du siehst, ist es sehr kompliziert zu sagen wer was war.


Das Problem ist der serbische Nationalismus, der nach dem osmanischen Rückzug alles "serbisieren" wollte um eine Erroberung zu rechtfertigen.

Die Balkanländer unterscheiden sich eben darin von den westeuropäischen Länder, sie haben keine Aufklärung durchgemacht.

Während auf dem Balkan immernoch der Gedanke vorherrscht, man müsse das erreichen wie es angeblich vor 800 Jahren war (oder im Falle Griechenland vor 3000 Jahren war), haben westeuropäische Länder dieses schon längst hinter sich gelassen.

Die habsburger herrschten auch über viele Gebiete, aber heute kommt keiener und sagt, dass war so vor 900 Jahren, und jetzt soll es wieder so sein.

Was du deinem Lehrer Antworten kannst:

Das Serbien und die Serben erst einmal entnazifiziert werden müssen, und sich innerlich reformieren müssen,w ie die Deutschen nach dem 2ten Weltkrieg.


1. "Mutterland" der Serben ist Montenegro, wo der erste serbische Königreich entstand, und die serbisch orthodoxe Kirche, die Serben sind Slaven, und das Mutterland der Slaven liegt irgendwo im heutigen Russland.

2. Kosovo hatt eine serbische Geschichte, wie sie auch eine römische, bulgarische, illyrisch-dardanisch-thrakische, osmanische, albanische, Geschichte hatt.

3. Serbien muss seinen Nationalimus ablegen und aufhören dinge zu verlangen die angeblich vor 700 existierten, die Osmanen herrschten 700 Jahre in Kosovo, also 2 1/2 so lang wie die Serben, aber deswegen kommen die Türken nicht und verlangen jetzt dass es zur Türkei gehört, oder mit Türken bewohnt werden soll. Das Bulgarische Reich herrschte 400 Jahren in Kosovo, deswegen kommen die Bulgaren auch nicht und verlangen den kosovo.

4. "Albaner" lebten im Kosovo seit eh und je, spuren lassen sich sowohl in der Sprache, Kultur als auch in der der Archeologie finden.

An der Amselfeldschlacht hatt Millosh Kopiliq (obiliq) den Sultan ermordet, du bist albanerin, du solltest wissen was "Kopil" heist, damit will ich sagen, dass Millosh Kopiliq ein orthodoxe Albaner mit einem albanischen Namen war.

Warum hat er den Sultan ermordet obwohl er wusste der er selbst sterben muss? Weil die Albaner per Kanun dazu verpflichtet waren "Hakmarje" zu nehmen, bzw. sich zu rächen.

5. Gab es mehr Serben, oder weniger? Kann man nicht sagen, es gab eine Zeit wo Slaven an der Mehrheit lagen, sie bildeten aber auch in einigen Teilen Griechenlands eine gewisse Zeit eine Mehrheit.

DAs ist der Lauf der Dinge, man muss es akzeptieren, aber die Serben tun das nicht, sie reden sich etwas ein damit sie ein grund haben den kosovo zu beherschen.

Das ist so, als würde einer kommen und sagen, mein Ur Ur Ur Ur UR grossvater lebte auf diesem Land, und jetzt sollst du verschwinden.

Und dan kommen wir Albaner und sagen, meine Vorfahren waren die ersten Menschen auf diesem Land.

Was soll man nun tun? einfach mal stehen bleiben, die Geschichte ansehen, akzeptieren, sie wertschätzen, und seinen weg weitergehen.

Die Welt hatt sich immer verändert, es kammen neue Völker, (Die Mehrheit der europäischen Völker sind eingewandert!) andere starben aus, andere wiederum entstanden neu, unsoweiter undsofort.

Mein Vater sagte mir vor kurzem, dass für die Serben heute Kosovo serbischer ist als in den 70er und 80er jahren, weil die Politik die menschen anheizt udn manipuliert.

Kosovo gehört weder den Serben noch den Albaner, Kosovo gehört den Menschen die in Kosovo leben.


Serbien ist mit dem Nazireich in vielerlei ähnlich, sie haben die Geschichte brutal gefälscht um damit Erroberungen und Verbrechen zu rechtfertigen.

Wie du selbst weis, hat Serbien bis vor 10 Jahren versucht dieses Ziel zu realisieren, den kosovo zu "entalbanisieren" und zu "serbisieren".


Und empfehle deinem Lehrer das Buch: Holm Sundhausen-Geschichte Serbien, deiner serbischen Klassenkammeradin auch.

Denn die meisten Serben kennen die Geschichte ihres Landes nicht wirlich.

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

So, 05. Sep 2010, 10:37

Ich studiere Islamwissenschaft und es macht Spass , ich hab nix gegen euch Christen , aber ich kannte welche die waren sowas von asozial auf den Islam eingestellt , dass ich diese gerne erschiessen würde


wow. du studierst ! junge, auf welcher droge bist du eigentlich? du bist hier der asoziale, der mit den meinungen anderer nicht umgehen kann. sie zusätzlich als kreaturen bezeichnet. du kanst studieren so wie es dir beliebt ist, aber trotzdem bleibst du ein schwacher mensch, der kein respekt und toleranz kennt.


me respekt Gjilan
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

So, 05. Sep 2010, 10:44

Mittelpunkt der Erde ist eindeutig ihr Kern, welches ab da mehrere
Lava und Gesteinsschichten beinhaltet. Sowas sollte ein Student
deines Alters wissen :)

Albanien ist nur ein Teil der Kruste von vielen.

Aber wenn du die Oberflächenmitte meinst, so wirst du feststellen
das nirgends eine Mitte in einem runden Gegenstand zu finden ist.

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

So, 05. Sep 2010, 10:51

Mittelpunkt der Erde ist eindeutig ihr Kern, welches ab da mehrere
Lava und Gesteinsschichten beinhaltet. Sowas sollte ein Student
deines Alters wissen

Albanien ist nur eine Kruste von vielen, welches sich am knusprigsten
fühlt... die Welt ist also wie ein Laib brot:)

Er hat den Begriff " Mittelpunkt" nicht in diesem Sinne gebraucht. du fängst jetzt auch noch an? "am knusprigsten" ????? sorry, sorry, aber sind jetzt alle albaner grössenwahnsinnig geworden? es ist nichts einzuwenden gegen Vaterlandsliebe, aber im gesunden Mass, bitte. verschliesst die Augen vor der Realität.


Tung Gjilan
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

So, 05. Sep 2010, 11:11

Nurije hat geschrieben:Hey Leute brauche eure Hilfe

das gehört jetzt nicht so zum Thema, aber ich frage jetzt mal trotzdem

Ich habe son Mädel in der Klasse aus Serbien und einen ABU Lehrer ( Allgemeinbildeneder Unterricht )

Wir haben das Thema Krieg und dann hat der ABU Lehrer gesagt: nehmen wir doch das Kosovo als Beispiel, welches das Mutterland von Serbien ist. Dann wiederum hat er gesagt Kosovo gehört politisch zu Albanien. Dann hat die Serbin gesagt: Kosovo gibt es schon lange nicht mehr, dieses Land ist seit zwei Jahren verloren gegangen. Das war natürlich eine direkte Provukation gegen uns Albaner ( wir sind vier in der Klasse )

Normalerweis würde ich gleich mit Gegenargumenten kommen, aber ich war irgendwie voll baff, es hat mich so geschockt, wie alle in der Klasse dem ABU lehrer und der Serbin zugestimmt haben. Vor allem als der :-) sagte wir seien ja das Mutterland von Serbien und gehören ja theoretisch zu ihnen. Auch die Serbin hat gesagt, ich bin keine Patriotin, aber wenn es darum geht, das Kosovo uns gehört, da wird ich zu einer.

Was soll ich das nächste Mal sagen, dass sie mir nicht "widersprechen" kann? Und wie kann ich den Lehrer mit Fakten umstimmen?
Erst mal einige Worte zu dir Albanesi:

Ti as erë nuk i paske mar islamit!

Was hast du vor dem Islam gemacht? Den Bahnhof bewacht und Menschen abgestochen?! Du bist einfach nur peinlich, wahrscheinlich steckst immer noch in der Pubertät. Wegen solchen überheblichen Leuten wie dich, fällt es anderen Menschen nachher schwer Dinge zu differenzieren und assoziieren alles was mit dem Isam (Gottergebenheit) verbindet, sei es Kopftuch, Gebete, Gottesfurcht, usw. mit solchen traurigen Gestalten, wie dich. Menschen die sich vergessen haben, beschäftigen sich mit anderen!

@Nurije:

Ich persönlich habe etliche Diskussionen geführt bezüglich dieses Themas. Es ist mir aufgefallen, dass Serbien (Serben) in der Lage ist und das sogar auf internationaler Ebene, mit solchen dämlichen voller mythischen Argumenten ihren Standpunkt zu rechtfertigen! Dies ist nur möglich, weil wir so schwach sind. Mit Schwach meine ich, Fremdbestimmt werden. Nicht das wir diesbezüglich keine Argumente mit Fakten haben, aber ich denke sie sind absolut nicht nötig, wenn wir von heute sprechen würden, also von der Realität, von heutigen „demokratischen- Zivilisation“. Wir sollten so argumentieren wie Albin: SELBSTBESTIMMUNSRECHT und fertig! Sag diesem Mädchen und dem Lehrer, sie solle doch mal Prishtina besuchen und mit eigenem Augen sich überzeugen lassen, ob es Kosova noch gibt?!

Allgemein Schwester, es ist sowieso nur eine Illusion, eine Täuschung, die nur der Ablenkung dient. Die Menschen sind aber auf die Falle reingefallen. In der Falle man könnte die Erde besitzen, dabei besitzen sie nicht mal ihre eigene Seele, was für eine Lüge!

Selam,
TONi
Zuletzt geändert von Toni_KS am So, 05. Sep 2010, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)

Benutzeravatar
Hogwash
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 489
Registriert: So, 13. Jun 2010, 13:11

So, 05. Sep 2010, 12:06

Albanesi2008 hat geschrieben:
Hogwash hat geschrieben:
Ah ja, super Meinung. Ich bin auch Albanerin, allerdings überzeugte Christin. Also bin ich deswegen schlechter? Du weißt schon, dass Albanien eines der ersten christlichen Länder der Welt war?! Oder, dass Mutter Theresa katholisch war?! Ja ja, ich halte diese Toleranz in Bezug auf die Religion in Albanien oder unter Albanern für einen Mythos.

PS: Ich studiere auch, aber das ist bei weitem keine Bescheinigung für Intelligenz oder Herzensbildung (auf die es im übrigen ankommt). Apropos, ich würde behaupten, dass es fast jeder auf eine Hochschule schafft, wenn er sich nur ein bisschen Mühe gibt. Also das Argument zählt nicht.
Ich studiere Islamwissenschaft und es macht Spass , ich hab nix gegen euch Christen , aber ich kannte welche die waren sowas von asozial auf den Islam eingestellt , dass ich diese gerne erschiessen würde
Also die Bibel ruft zum Frieden unter den Menschen auf und nicht zur Gewalt. Denn vor Gott sind alle Menschen gleich. Ich denke im Koran wird das ähnlich sein, also lass die Waffe stecken. Im übrigen täte es Dir gut, die Ringparabel anzuschauen bzw. Nathan der Weise zu lesen.
Instant Human - just add coffee

Albanesi2008
Member
Beiträge: 30
Registriert: Do, 21. Feb 2008, 23:46

So, 05. Sep 2010, 14:04

Würde die Welt nur aus Albanern bestehen, bräucht wir nicht mal Ärzte

Albanesi2008
Member
Beiträge: 30
Registriert: Do, 21. Feb 2008, 23:46

So, 05. Sep 2010, 14:12

Cora hat geschrieben:

So wie der Titel schon sagt, du bist echt vielseitig , kannst nicht argumentieren, wiedersprichst dich, bist voller provokation etc.
Du hättest lieber mal Anstand studieren sollen denn das fehlt bei deiner Einstellung.
Es ergibt kein Sinn dir zu antworten, es wäre Zwecklos und würde eh nichts bringen.
Hej Cora , wenn du Albanien nicht magst , wieso bist du dann hier ?

Hat deine Mutter 50 Cent gespart , dass du hier dein Vater suchst

Albanesi2008
Member
Beiträge: 30
Registriert: Do, 21. Feb 2008, 23:46

So, 05. Sep 2010, 14:14

Gjilan hat geschrieben:

wow. du studierst ! junge, auf welcher droge bist du eigentlich? du bist hier der asoziale, der mit den meinungen anderer nicht umgehen kann. sie zusätzlich als kreaturen bezeichnet. du kanst studieren so wie es dir beliebt ist, aber trotzdem bleibst du ein schwacher mensch, der kein respekt und toleranz kennt.


me respekt Gjilan
Was Erbärmlinge schreiben auf der seite ist überflüssig , deinen Text drucke ich aus und benutze es als Klopapier

Albanesi2008
Member
Beiträge: 30
Registriert: Do, 21. Feb 2008, 23:46

So, 05. Sep 2010, 14:35

Hogwash hat geschrieben:
Also die Bibel ruft zum Frieden unter den Menschen auf und nicht zur Gewalt. Denn vor Gott sind alle Menschen gleich. Ich denke im Koran wird das ähnlich sein, also lass die Waffe stecken.
Ich habe nur von Tatsachen geschrieben , das Torbeshen keine Albaner mögen und Muslime untereinander verfeindet sind und es Ungläubige gibt die Muslime hassen

Aber in Albanien wird niemnals ein Religionskrieg toben , wie in Jugoslawien

Dafür sind die Albaner viel zu tolerant

Ich habe niemals was schlimmes rassitisches Geschrieben gegen andere Gruppen

Ich versteidige mein Land

Aber das was du schreibst ist anständig , nicht so wie einige andere unzivilisieten Bastarde , die Nazis sind gegen Albanien

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

So, 05. Sep 2010, 14:42

Was Erbärmlinge schreiben auf der seite ist überflüssig , deinen Text drucke ich aus und benutze es als Klopapier
wow, du machst dir solch grossen mühe und druckst meinen text aus und hast sogar eine zweckmässige verwendung dafür gefunden - fühl mich geehrt... :) danke


kann mal jemand diesen thread schliessen ?! soviel dummheit / borniertes denken hier zu lesen, tut ja regelrecht weh und löst meinen brechreiz aus..

wünsch dir alles alles gute in deinem leben. auf deinen texten werde ich mit sicherheit nicht mehr stellung nehmen. es ist mir zu infantil..

gruss Gjilan
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

Cora
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 153
Registriert: Mo, 14. Nov 2005, 14:42

So, 05. Sep 2010, 15:20

Albanesi2008 hat geschrieben:
Cora hat geschrieben:

So wie der Titel schon sagt, du bist echt vielseitig , kannst nicht argumentieren, wiedersprichst dich, bist voller provokation etc.
Du hättest lieber mal Anstand studieren sollen denn das fehlt bei deiner Einstellung.
Es ergibt kein Sinn dir zu antworten, es wäre Zwecklos und würde eh nichts bringen.
Hej Cora , wenn du Albanien nicht magst , wieso bist du dann hier ?

Hat deine Mutter 50 Cent gespart , dass du hier dein Vater suchst

Hallo Albanesi
Versuche doch heute einfach mal ohne­ Haßgefühle ins Bett zu gehen, nimm Deinen Teddy mit,­ der kann Dir sicher dabei helfen.
sei ein Vorbild- imWort, imWandel, in Liebe.

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

So, 05. Sep 2010, 15:23

recht hast du cora !!!!


die natur verleiht ihre gaben gerecht:
die mit dem schwachen verstand bekommen die lauteste stimme :mrgreen:

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“