Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Do, 11. Jan 2007, 15:33

Manchmal hat man sich einfach nicht unter Kontrolle - sollte zwar nicht so sein - aber dann platzt ein Ventil und es kommt zu unangemessenen Ausbrüchen.

Ich habe meinem Ex-Mann mal im Treppenhaus den Mülleimer in den Rücken geworfen und bin heute "handzahm", manche Menschen bringen einfach einen Zorn hervor und dann muss es raus :twisted:
Mein Ex-Mann ist Waffen- und Kampfsportausbilder im Knast und bestimmt kein zarter Bubi aber da hatte er den Bogen überspannt und es hätte Arnold Schw. vor mir stehen können, da bin ich explodiert....so kann natürlich auch eine Frau einen Frau zur Weißglut treiben und es kommt zu Wutausbrüchen mit Handgreiflichkeiten. Nicht das ich das endschuldige aber ich kenne einen speziellen Fall, da hatte die Frau einfach ein paar Ohrfeigen verdient. :!:
Frauen können verbal dermaßen unter die Gürtellinie gehen, dass ich schon verstehen kann wenn der Mann explodiert.
Mein Freund dagegen argumentiert viel sachlicher und Gewalt ist für ihn überhaupt keine Lösung. Es sei denn mich würde ein Mann in seiner Gegenwart angraben, da würde er als Lamm aber zum Löwen werden :lol:
Ich schmeiße schonmal vor Wut die Türen zu oder trete vor Wut irgendwo gegen, was nämlich blöd ist, denn hinterher tut mir immer mein Zeh weh :lol: :wink: Außerdem schreie ich gerne, denn Gewitter reinigen die Luft.........
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Do, 11. Jan 2007, 19:07

Oh mann, ich hab gerade ein ganz ganz verqueres Bild von dir. Deine Ausführungen waren nicht sehr Vorteilhaft. Jetzt hab ich immer im Geiste eine keifende, mülleimerwerfende Furie vor mir. Grausig :wink:

kosovar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 775
Registriert: Fr, 10. Mär 2006, 16:32

Re: Agressionen

Fr, 12. Jan 2007, 3:09

tomeike hat geschrieben:Ich bin mit meinem Mann jetzt 1 Jahr verheiratet.Er ist aus Griechenland zu mir nach Deutschland gekommen.So wie ich ihn kennengelernt habe und er sich auch im letzten Jahr verhalten hat,ist er lieb und nett.Nun ist er aber letztens total ausgerastet.Er ist richtig agressiv geworden,hat um sich geschlagen in der Wohnung und es hätte nicht viel gefehlt dann hätte ich auch eine abbekommen.Er war ein wenig angetrunken,aber das ist keine Entschuldigung.Er streitet aber ab,das er mich geschlagen hätte.Ich habe normal keine Vorurteile,aber man sagt es den Albanern ja nach,dass sie agressiv sind und auch schon mal schlagen. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Ich hoffe,es passiert nicht noch mal,aber eine gewisse Angst is schon da.
ja ja die bösen albaner wieder .verdammt , wenn es so bekannt ist das albaner agressiv sind und auch mal zuschlagen, warum holst du dir dann ein albaner ?

etwa aus liebe ? :heart:

:roll:

ihr könnt vorurteile loslassen so viel ihr wollt und euch über uns äussern so viel ihr wollt , das juckt uns nicht, denn wir sind ein besonderes volk und obwohl uns manche hassen und schlecht über uns reden lieben die uns trotzdem
Bild

Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Fr, 12. Jan 2007, 9:46

Darleen17 hat geschrieben:Oh mann, ich hab gerade ein ganz ganz verqueres Bild von dir. Deine Ausführungen waren nicht sehr Vorteilhaft. Jetzt hab ich immer im Geiste eine keifende, mülleimerwerfende Furie vor mir. Grausig :wink:
Dazu habe ich auch noch falsche Zähne und blondgefärbte Haare :evil: :lol:

Nöh, bin ganz lieb aber wecke nie einen schlafenden Löwen, hihi
Ich glaube meinem Ex hättest Du auch einen Mülleimer ins Kreuz geworfen....... :wink:
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Di, 16. Jan 2007, 17:51

Nun ja, Tatsache ist, daß die meisten Gewalttaten von Ausländern begangen werden - darunter sind nunmal auch in Deutschland lebende Albaner. Diese Tatsache kann man nunmal nicht abstreiten. Man sollte es natürlich nicht verallgemeinern, aber trotzdem gibt es nunmal einen Großteil aggressiver Albaner... Man muß das Volk auch nicht so dermaßen in den Himmel heben & immer abstreiten, daß etwas so ist, wie es ist. Jeder, der liebe, nette Albaner kennt & einen handzahmen Albaner zum Mann hat, kann sich ja glücklich schätzen und es will auch niemand bestreiten, daß dieser Ehegatte der perfekteste Mann auf diesem Planeten ist. Trotzallem steht Gewalt in der Ehe bei Ausländern öfter auf dem Plan, das ist nunmal so.
Bild

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Di, 16. Jan 2007, 18:10

Hast du dazu auch Hieb- und Stichfeste Quellen?

Ich behaupte jetzt mal ganz frech, das hier in Deutschland weitaus mehr deutsche Männer handgreiflich gegenüber ihren Frauen werden, als Ausländische.

Benutzeravatar
teresa-cora
Member
Beiträge: 39
Registriert: Mi, 30. Aug 2006, 17:04

Re: Agressionen

Di, 16. Jan 2007, 18:41

Ich denke Männer die handgreiflich werden dafür gibt es verschiedende Gründe.
Es wurde ihnen vorgelebt in der Kindheit,So im Sinne wie "ich bin ein Mann und hab mehr Rechte"oder er hatte Minderwertigkeits Komplexe im Jugendalter, wo mancher nachhol-Bedarf hat und sich damit selbst bestätigen will oder aber er hat sein Jähzorn nicht im Griff.oder oder oder...meine Meinung dazu ist das es bei den Ausländern mehr Gang und Gebe ist als bei den Deutschen z.B.
Ist nur meine Meinung,also nicht Missverstehen. :roll:
Gruss Teresa
Das Leben hat für jeden Höhen und Tiefen eingebaut--damit wir wachsen.

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Di, 16. Jan 2007, 18:43

Und woran machst du deine Meinung fest? Kennst du viele ausländische Männer, die schlagen? Oder durch die Medien? Oder kennst du keine deutschen Männer die schlagen?

Benutzeravatar
teresa-cora
Member
Beiträge: 39
Registriert: Mi, 30. Aug 2006, 17:04

Re: Agressionen

Di, 16. Jan 2007, 18:52

Auf Medien gebe ich nicht viel Darleen17. Und ich sagte nicht das Deutsche Männer nicht schlagen.Ich sagte lediglich das es bei den Äusländern mehr Gang und Gebe ist.
Das Leben hat für jeden Höhen und Tiefen eingebaut--damit wir wachsen.

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Di, 16. Jan 2007, 19:04

Das war auch kein Vorwurf, mich interessiert doch nur, an was ihr eure Meinungen fest macht. Hast du dahingehend Erfahrungen im Bekanntenkreis, oder eben nur von Erzählungen oder denkst du einfach nur, das es bei den Ausländern mehr Gang und Gebe ist?

Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Mi, 17. Jan 2007, 11:20

Meine Einschätzung ist, eine gewisse ewaltbereitschaft ist wohl latent bei vielen ausländischen Männern vorhanden entstanden durch eine patriarchische Erziehung. "Zeigen wer der Herr im Hause ist" und viele ausländische Männer, die von ihren Vätern Prügel bezogen haben sehen Prügel als "normal", also eine Ohrfeige hat noch niemandem geschadet oder so....Schläge sind Ausdruck von Überlegenheit und Dominanz, was natürlich Quatsch ist, denn letztendlich ist ein Mittel der Schwäche.

Bezieht man es auf das soziale Verhalten von Rudeltieren kann man sagen wer sich "aufbläst" wird repektiert und die Schwächeren unterwerfen sich, eine Art Alpha-Männchen-Gehabe, ein Überbleibsel aus einer Zeit als Männer auszogen um Kriege zu führen....aber heute durchaus NICHT mehr akzeptabel :wink:
Männer, die von dominaten Vätern erzogen worden sind werden meistens dominante Ehemänner eine Art Macho-Weicheier :lol:
Viele deutsche, öster. oder schweiz. Männer sind wohl schon einige Generationen von diesen patr. Männchen entfernt und deshalb KÖNNTE man eine Gewaltbereitschaft bei ausländischen Männern vermuten....was aber nicht durch Fakten belegt ist, sondern durch die Medien einsuggeriert.
Hört sich ja spektakulärer an "Albaner schlug Frau krankenhausreif....." als "Deutscher gab der Ehefrau eine Tritt in den A......."
Naja ich als Frau muss sogar eine gewisse latente Gewaltbereitschaft zugeben und ich bin kein Albaner.......wo ordnen wir denn eine gewaltätige deutsche Frau ein? :wink:
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Re: Agressionen

Mi, 17. Jan 2007, 11:55

@Kosovar
..ihr könnt vorurteile loslassen so viel ihr wollt und euch über uns äussern so viel ihr wollt , das juckt uns nicht, denn wir sind ein besonderes volk und obwohl uns manche hassen und schlecht über uns reden lieben die uns trotzdem[/quote]

Ich möchte kurz etwas zu Deiner Signatur sagen.
Ein Hoch auf ein total überzogenes Ego, wo nimmst Du eigentlich
immer diesen "Stolz" her? Dein weiser Spruch hört sich eher nach Karl May an 8)
Hat Dir Deine Mutti jeden Tag gesagt, dass Du ein ganz besonderer Junge bist? Ich finde es echt immer wieder faszinierend, was manche Menschen für eine aufgeblasene Meinung von sich haben, kopfschüttel
Den inneren, objektiven Kritker in sich selber zu installieren und lebendig zu halten, ist wohl mal eine echte Aufgabe speziell für Albaner :wink:
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

Re: Agressionen

Mi, 17. Jan 2007, 12:04

teresa-cora hat geschrieben:Ich denke Männer die handgreiflich werden dafür gibt es verschiedende Gründe.
Es wurde ihnen vorgelebt in der Kindheit,So im Sinne wie "ich bin ein Mann und hab mehr Rechte"oder er hatte Minderwertigkeits Komplexe im Jugendalter, wo mancher nachhol-Bedarf hat und sich damit selbst bestätigen will oder aber er hat sein Jähzorn nicht im Griff.oder oder oder...meine Meinung dazu ist das es bei den Ausländern mehr Gang und Gebe ist als bei den Deutschen z.B.
Ist nur meine Meinung,also nicht Missverstehen. :roll:
Gruss Teresa
teresa- cora,ich kann einiges nachvollziehen was du erwähnt hast,stimme ich dir zu,aber das mit ausländer kann ich nicht so nachvollziehen.

was gilt für dich als ausländer?ein beispiel-ist ein österreicher für dich ausländer?ist ein österreicher gewaltätiger als ein deutscher?
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

Re: Agressionen

Mi, 17. Jan 2007, 12:13

Morganlefay hat geschrieben:@Kosovar

Den inneren, objektiven Kritker in sich selber zu installieren und lebendig zu halten, ist wohl mal eine echte Aufgabe speziell für Albaner :wink:
hust hust :D ...speziell für den kosovar oder speziell für die albaner ,ich vermute du meintest den ersten,nicht wahr ? :D
gruss
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Mi, 17. Jan 2007, 12:20

:wink: :wink: :wink:
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: Agressionen

Mi, 17. Jan 2007, 12:48

Morganlefay hat geschrieben:
Hat Dir Deine Mutti jeden Tag gesagt, dass Du ein ganz besonderer Junge bist? Ich finde es echt immer wieder faszinierend, was manche Menschen für eine aufgeblasene Meinung von sich haben, kopfschüttel
D
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: hihi...ich denke es ist sooooo :lol:





weiterhin ist mir ehrlich gesagt aus meinen großen freundeskreis, nicht ein einziger deutscher mann bekannt der seine frau schlägt.
allerdings kenne ich auch keinen albaner der seine frau schlägt, aber ich kenne auch nicht viele.

ich habe allerdings schon einige authentische bücher gelesen von frauen aus KS - TR - oder dem arabischen raum
und da war prügel an der tagesordnung.

andererseits gibt es in deutschland frauenhäuser... und warum ??
weil nachfrage besteht.
ich denke mal, dass es prügelnde männer in jeder nation und in jeder gesellschaftsschicht gibt.

persönlich ist mir keiner bekannt und sollte ich mal auf einen treffen, muß er mich gleich mit dem ersten schlag ko hauen, ansonsten überlebt er es nicht ..... da werd ich dann zur furie :mrgreen:

wo der mann arme hat....... hat die frau schließlich keine bratwürste !!!!!


füße und zähne hat frau auch...... und notfalls ein scharfes messer in der küche !!!


also alle prügelnden knaben dieser welt zieht euch warm an !!!!!!



daylight

Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Mi, 17. Jan 2007, 13:23

Leider kenne ich weitläufig so ein ätzenden deutschen Kerl, er hat letztens in einer Kneipe seine Frau zusammengeschlagen :evil: wurde mir erzählt.
Sie bekommt öfters einen auf den Deckel aber bleibt trotzdem bei ihm...
Danach ist er nach Hause (natürlich unter Alkohol) und wollte sich umbringen (..wer hat ihn davon abgehalten :twisted: ?)
Alles in Allem in Drama aber sie könnte ihn ja auch verlassen....gell!

Dann hatte ich mal eine Kollegin die ständig mit einer Sonnenbrille zur Arbeit kam, sie log natürlich und erzählte von ihren ständigen Unfällen :shock:
Fakt war aber ihr schwer gestörten, aggressiver (deutscher) Ehemann.
Ich saß mit dieser Frau 1 Jahr zusammen im Büro und ich konnte ihre devote Art nicht ertragen. Wenn der Mann anrief stand sie auf und nahm eine geduckte Haltung an. Sie ist aber total stolz darauf mit 25 Jahre verheiratet zu sein, was will man dazu sagen. Ich habe sie oft angesprochen und ihr Hilfe angeboten, sie tat es immer ab und sagte, sie wäre es ja schließlich selber Schuld, sie hätte ja auch immer so eine große Klappe.
Sie entschuldigte auch noch ihren gestörten Mann, sie war ja böse und hätte Strafe verdient.
Sie hat mittlerweile ein großes Alkoholproblem, geschlagen und gedemütigt zu werden verkraftet keine Seele.
Diese Dunkelziffer unter Deutschen ist bestimmt sehr hoch, nur das Gewalttaten von Ausländern besser vermarktet werden können.
Deutsche Frauen, die auf der einen Seite selbständig und zum Teil erfolgreich sind aber sich auf der dunklen Seite von ihren Männern verprügeln lassen, befinden sich in einer inneren Zerrissenheit vor Scham.
Würde mich ein Mann schlagen wäre es wahrscheinlich das Letzte an das er sich erinnern könnte :wink:
Mir haben schon mal Männer gedroht (kein Partner), da ich ein loses Mundwerk besitze aber ich habe schon sehr früh die dunkle Seite des Lebens kennengelernt und eine aufgeblasene Männerbrust kann mich nicht einschüchtern :P
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Mi, 17. Jan 2007, 13:36

:lol: ich habe als kleines mädchen schon viel lieber mit jungs gespielt als mit mädchen... dass war aufregender.... obwohl ich ab und an auch mit einem blauen auge heim kam :lol:
ich habe aber auch gelernt mich gut durchzusetzen

frauen die sich über jahre schlagen lassen, sind in meinen augen ebenso gestört.... wie männer die austeilen !!!

eine frau findet heutzutage viele anlaufstellen wo sie hilfe bekommen kann, aber vielleicht spielt falscher schahm eine rolle oder mangelndes selbstbewußtsein !!!!
viele wollen evtl. nichts sagen...... obwohl es jeder weiß.... bzw. sieht !!!

nun denn.... gut das wir da eine andere einstellung haben....

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Mi, 17. Jan 2007, 13:55

Ich kanns auch nicht verstehen, wenn eine Frau jahrelangen Terror durch ihren Mann duldet.

Ich denk mir immer, wenn mich jemand schlägt, tut es unweigerlich weh, ist ja logisch. Und wenn mir was weh tut, dann zieh ich mich zurück, schon aus Reflex, oder? Warum halte ich denn als Frau mich immer und immer wieder dafür hin? Wenn ich auf eine heisse Herdplatte packe, ziehe ich meine Hand doch auch weg, weils weh tut und lasse sie nicht drauf, weil ich kein Selbstbewusstsein habe.

Ich kenne mich selber sehr gut und ich weiss genau, wenn mir was weh tut, dann werde ich auch mal ganz schnell zur Furie.

Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Mi, 17. Jan 2007, 14:53

Darleen17 hat geschrieben:Ich kanns auch nicht verstehen, wenn eine Frau jahrelangen Terror durch ihren Mann duldet.

Ich denk mir immer, wenn mich jemand schlägt, tut es unweigerlich weh, ist ja logisch. Und wenn mir was weh tut, dann zieh ich mich zurück, schon aus Reflex, oder? Warum halte ich denn als Frau mich immer und immer wieder dafür hin? Wenn ich auf eine heisse Herdplatte packe, ziehe ich meine Hand doch auch weg, weils weh tut und lasse sie nicht drauf, weil ich kein Selbstbewusstsein habe.

Ich kenne mich selber sehr gut und ich weiss genau, wenn mir was weh tut, dann werde ich auch mal ganz schnell zur Furie.
Jaja, so denken wir alle aber wir sind auch mit einem gesunden Selbstwertgefühl ausgestattet. Diese Sorte Frauen sind natürlich irgendwie krank, keine Frage. Ein tiefsitzender Minderwertigkeitskomplex und evtl. auch ein Gedanke "das habe ich nicht anders verdient".
Im Enneagramm nennt man so einen Menschen "den masochistischen Chrakter". Ein berühmtes Beispiel ist W. Houston, die sich nun nach vielen Jahren Demütigungen und Selbstzerstörung endlich von ihrem Peiniger ihrem Ehemann getrennt hat. Eine schöne Frau mit einer begnadeten Stimme, WARUM? Eine schöne äußere Hülle ist keine Garantie für eine innere Stabilität.
Oder man nehme Pamela Anderson, die von einem Prügelknaben zum nächsten flieht.
Sie sind getrieben von der Suche nach der erlösenden großen Liebe, leiden unter Verlassensängsten und dem Gedanken von Wertlosgikeit und innerer Hässlichkeit.
Die Abgründe der Seelen sind halt tief.

Ja und dann gibt es das genaue Gegenteil, die "histrionischen Charaktere", die wie unser Herr K von einer aufgeblähten Eigenliebe durchflutet sind und die dadurch eine besondere Bevorzugung verlangen.
Die sie natürlich NICHT bekommen, weil die anderen Menschen sie mit anderen Augen sehen aber dadurch sind sie irgendwann frustriert und werden zornig, weil ihr "Lohn" für ihre große persönliche Besonderheit ausbleibt. Die einen sind von Tragik umgeben und die anderen von Komik aber beides sind unerlöste Persönlichkeiten.

Ich habe einen Kumpel der wiegt 180 kg aber so wie er sich gibt, könnte man denken er wäre Brad Pitt. Ich habe mal gesagt, seinen Spiegel würde ich mir auch kaufen :lol:
Er verkauft sich aber so überzeugend, dass die meisten Frauen zu höflich sind und im ins Gesicht sagen "hey du bist zu fett, wir werden nie ein Paar sein". Er ist dermaßen von seinem Charme überzeugt, dass es schon fast gruselig ist. Man darf natürilch nicht an der Oberfläche kratzen, da ist ein einsamer, dicker Mann ohne Selbstachtung.

Mein Job im Marketing steckt für immer wieder voller Überraschungen. Hier tummeln sich viele Menschen mit einer narzistischen Persönlichkeitsstörung, die gut WErbung machen können. Sie VERKAUFEN etwas, sie verkaufen sich und ein Produkt aber im Kern sind sie zerrissen und leer.
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Zurück zu „Liebe & Kontakte“