Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7097
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Hi

Mi, 21. Sep 2005, 14:16

MariGanja hat geschrieben:
der_died hat geschrieben:Trotzdem gilt bei Reisen durch die südlichen Gefilde immer: Nachtfahrten vermeiden.
Wenn man schnell ankommen will empfehle ich unbedingt nachts zu fahren. So war ich in knapp 6-7 Stunden von Durres in Saranda. Oder meinst du wegen angeblichen Wegelagerern die es nicht gibt. Die Strecken sind eigentlich gut von der Polizei bewacht.
Das mit den Wegelagerern war früher. Aber noch immer ein Problem ist der schlechte Strassenzustand und die schlechte Beleuchtung - auch in bewohnten Gebieten. Und wenn man nicht ortskundig ist, wird es sehr schwierig, sich zu orientieren auf dunkeln albansichen Strassen.

Ich kann nur abraten: Das Risiko, irgendwo in einen Esel, Menschen oder ein gewaltiges Schlagloch zu donnern, irgendwo eine überraschende Kurve zu verpassen, irgendwo einen Wagen ohne Scheinwerfer zu rammen, ist einfach zu gross - von Übermüdung und der schönen Landschaft, die man verpasst, ganz abgesehen.

Sechs bis sieben Stunden von Durrës nach Saranda? Das macht man doch sogar am Tag, wenn nichts dazwischen kommt.

Benutzeravatar
60plus
Member
Beiträge: 32
Registriert: Mi, 22. Jun 2005, 21:05

Sa, 24. Sep 2005, 23:24

Hallo!

Wir haben heuer im Juni in Shkodër in Albanien Straßenkarten neueren Datums gekauft.
Straßenkarte 1 : 350 000, Ausgabe 2004, Herausgeber? Auf der Karte die hellrot ist steht MINISTRIA E RREGULLIMIT TE ERRITORIT DHE TURIZMIT.
Was immer das heißen mag. Wir fanden die Karten gut.
Haben auch noch andere gekauft, aber die erste war besser.

Josef

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7097
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re:neue Karte

So, 25. Sep 2005, 16:55

60plus hat geschrieben:Auf der Karte die hellrot ist steht MINISTRIA E RREGULLIMIT TE ERRITORIT DHE TURIZMIT.
Noch nie gesehen - werde mal das nächste Mal genau danach ausschau halten.

das heisst übrigens: Ministerium für die Boden-Regulierung und für Toursimus

Benutzeravatar
60plus
Member
Beiträge: 32
Registriert: Mi, 22. Jun 2005, 21:05

So, 25. Sep 2005, 19:20

Hallo Lars!

Danke, ist also eine vom Staat herausgegebene Karte.
Finde sie aber ganz in Ordnung.

Josef

Benutzeravatar
falcon
New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa, 24. Sep 2005, 17:27

So, 25. Sep 2005, 19:35

60plus hat geschrieben:Hallo Lars!

Danke, ist also eine vom Staat herausgegebene Karte.
Finde sie aber ganz in Ordnung.

Josef
hallo,
wie lange fährt man mit dem Auto von Tiranë nach Berat?
Danke für eine Antwort
mfg
-
dielli nuk përëndon kurrë!

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7097
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

So, 25. Sep 2005, 22:58

falcon hat geschrieben:wie lange fährt man mit dem Auto von Tiranë nach Berat?
2.5 bis 3 Stunden - unter anderem auch abhängig vom Auto, Fahrstil und dem Stau in Tirana

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4191
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

So, 30. Okt 2005, 14:53

Weiss jemand wann die Autobahn von AL->KS fertig is

Benutzeravatar
nikola.jelovac
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Di, 21. Jun 2005, 23:48

Unabhängigkeitsreferendum Montenegros-Adriatisch-ionische AB

Di, 09. Mai 2006, 15:28

Am 21. Mai 2006 ist ein Referendum über die Unabhängigkeit Montenegros vorgesehen.
Meiner Meinung nach wenn es Montenegro gelingt unabhängig zu werden, wird die adriatisch-ionische Autobahn in Montenegro (cca 110 Km) wegen der extremen Wichtigkeit für das Land sehr schnell in Bau sein.
Warten wir mal ab!

Benutzeravatar
Elly
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 209
Registriert: Do, 03. Nov 2005, 18:10

Di, 09. Mai 2006, 16:09

Wer finanziert?
Zwischen Paradies und Hölle gibt es keinen Zaun...

Benutzeravatar
nikola.jelovac
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Di, 21. Jun 2005, 23:48

Montenegro unabhängig = schnellere Ausbau der AB

Di, 09. Mai 2006, 16:15

Es wird sicherlich durch ein internationales Darlehen (EBRD, EIB u.ä.) finanziert sein, da Montenegro den Willen schon, aber keine finanzielle Möglichkeit hat.

Über die kroatische wunderschöne Küste mit der Adriatisch-ionischen Autobahn nach Albanien und Griechenland - schon in 5 Jahren!
Zuletzt geändert von nikola.jelovac am Mi, 10. Mai 2006, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.

ILL-yrian
Member
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 05. Apr 2006, 15:23

Di, 09. Mai 2006, 23:34

Jedes Volk, besonders jede ehemalige Teilrepublik Jugoslawiens hat das Recht auf Unabhängigkeit!

Auf jeden Fall für die Unabhängigkeit Montenegros! :wink:

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Mi, 10. Mai 2006, 10:53

60plus hat geschrieben:Straßenkarte 1 : 350 000, Ausgabe 2004, Herausgeber? Auf der Karte die hellrot ist steht MINISTRIA E RREGULLIMIT TE ERRITORIT DHE TURIZMIT.
das sollte eig."territorit"heissen und nicht"erritorit",denn das war das tourismus-ministerium in der regierungszeit der sozialisten unter fatos nano...also der herausgeber dieser karte war das tourismus-ministerium

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Unabhängigkeitsreferendum Montenegros-Adriatisch-ionisch

Mi, 10. Mai 2006, 10:55

nikola.jelovac hat geschrieben:Am 21. Mai 2006 ist ein Referendum über die Unabhängigkeit Montenegros vorgesehen.
Meiner Meinung nach wenn es Montenegro gelingt unabhängig zu werden, wird die adriatisch-ionische Autobahn in Montenegro (cca 110 Km) wegen der extremen Wichtigkeit für das Land sehr schnell in Bau sein.
Warten wir mal ab!
nikolay :D ,was hat dieser bericht hier von dir mit dem aktuellen thema über den strassenzustand in albanien zu tun?!

Benutzeravatar
nikola.jelovac
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Di, 21. Jun 2005, 23:48

Stand der Straßenbauten in Albanien? - Mai 2006

Mi, 10. Mai 2006, 12:44

Es interessiert mich ob die Straßenbauten auf der Strecke Nord-Süd fortschreiten und wie.
Es geht vor allem um die Straße Lushnje-Fier-Flora und Fier-Tepelene-Gjirokaster.
Da in Griechenland der Ausbau der Autobahnstrecke Ioannina-Rio (192 Km) begonnen hat (Fertigstellung 2012?),
da in Kroatien die AB A1 mit großen Schritten in Richtung Süden voranrückt (bis Ploce in 2 Jahren, dann bis Dubrovnik bis 2010),
da in Montenegro nach dem Referendum vom 21.05.2006 (vorausgesetzt dass es positiv ausgeht) alles auf den Ausbau ihrer 110 Km in Richtung Shkodra gesetzt wird,
da eine neue schnelle Verbindung zwischen Deutschland, Österreich oder Norditalien nach Athen über Split, Dubrovnik, Montenegro, Tirana in 6 Jahren möglich wäre (ich sehe schon albanische Autos und LKWs auf der kroatischen A1, aber noch keine griechischen),
bitte ich um die neuesten Informationen aus Albanien.
Meine Voraussetzung ist, sollte die Autobahn in Montenegro gebaut werden, dass der Bau auch in Albanien wesentlich beschleunigt wäre.
Gruß
Nikola
http://www.eib.org/news/press/press.asp?press=543

Über die kroatische wunderschöne Küste mit der Adriatisch-ionischen Autobahn nach Albanien und Griechenland - schon in 5 Jahren!

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Stand der Straßenbauten in Albanien? - Mai 2006

Do, 11. Mai 2006, 15:39

nikola.jelovac hat geschrieben:Es interessiert mich ob die Straßenbauten auf der Strecke Nord-Süd fortschreiten und wie.
Es geht vor allem um die Straße Lushnje-Fier-Flora und Fier-Tepelene-Gjirokaster.
Da in Griechenland der Ausbau der Autobahnstrecke Ioannina-Rio (192 Km) begonnen hat (Fertigstellung 2012?),
da in Kroatien die AB A1 mit großen Schritten in Richtung Süden voranrückt (bis Ploce in 2 Jahren, dann bis Dubrovnik bis 2010),
da in Montenegro nach dem Referendum vom 21.05.2006 (vorausgesetzt dass es positiv ausgeht) alles auf den Ausbau ihrer 110 Km in Richtung Shkodra gesetzt wird,
da eine neue schnelle Verbindung zwischen Deutschland, Österreich oder Norditalien nach Athen über Split, Dubrovnik, Montenegro, Tirana in 6 Jahren möglich wäre (ich sehe schon albanische Autos und LKWs auf der kroatischen A1, aber noch keine griechischen),
bitte ich um die neuesten Informationen aus Albanien.
Meine Voraussetzung ist, sollte die Autobahn in Montenegro gebaut werden, dass der Bau auch in Albanien wesentlich beschleunigt wäre.
Gruß
Nikola
http://www.eib.org/news/press/press.asp?press=543

Über die kroatische wunderschöne Küste mit der Adriatisch-ionischen Autobahn nach Albanien und Griechenland - schon in 5 Jahren!
lies mal diese postings hier:
http://www.albanien.ch/forum/phpbb/viewtopic.php?t=1979

Benutzeravatar
nikola.jelovac
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Di, 21. Jun 2005, 23:48

Montenegro ist unabhängig!

Mi, 24. Mai 2006, 0:07

Wie ich gehofft habe, ist Montenegro unabhängig geworden!
Ich hoffe weiter, dass der Strassenbau dadurch auch in Albanien beschleunigt wird!

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Montenegro ist unabhängig!

Mi, 24. Mai 2006, 11:12

nikola.jelovac hat geschrieben:Wie ich gehofft habe, ist Montenegro unabhängig geworden!
Ich hoffe weiter, dass der Strassenbau dadurch auch in Albanien beschleunigt wird!
das hat doch keinen zusammenhang ob jetzt nun montenegro unabhängig ist oder nicht...die investitionen in die infrastruktur hängen davon ab,ob die alb.regierung genügend investoren finden kann...

Benutzeravatar
nikola.jelovac
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Di, 21. Jun 2005, 23:48

Mi, 24. Mai 2006, 20:26

das hat doch keinen zusammenhang ob jetzt nun montenegro unabhängig ist oder nicht...die investitionen in die infrastruktur hängen davon ab,ob die alb.regierung genügend investoren finden kann...
Doch! Jetzt ist es wahrscheinlicher, dass die adriatisch-ionische Autobahn eine offizielle europäische Verbindung wird. So werden Gelder schneller hineinfließen....

offroad
Member
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 29. Mai 2006, 11:12

Schnell bauen, schnell wieder kaputt

Mo, 29. Mai 2006, 17:09

Hallo zusammen,

wir haben uns Albanien 2005 für eine längere Zeit angeschaut, sehr sehr schön.
Ich kann bestätigen und habe das in unserem Film auch dokumentiert, dass in Albanien Strassennetz ausgebaut wird.
Ich habe auch das wie gesehen und bin überzeugt das einige der Strassen keine 2-3 Winter überleben werden.
Weder der Unterbau noch die Teerdecken sind den Anforderungen in dieser stark bergigen und klimatisch stark schwankenden Region gewachsen.

Es wird noch lange dauern bis hier kostenintensive, dauerhafte Teerstrassen entstehen werden!
Was ich persönlich nicht schlimm finde!

Grüße Horst

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7097
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Mo, 29. Mai 2006, 23:31

ich teile deine Meinung bezüglich Qualität gewisser Bauten - nur das traurige ist: wer steckt denn das ganze Geld ein?

Hier noch ein Bericht über die Strecke Fier-Vlora, die soeben ausgeschrieben wurde: http://www.reporter.gr/fulltext_eng.cfm?id=60529115514

Wenn ich die Meldung richtig interpretiere, wird die Strecke Fier-Tepelena nicht mehr über Ballsh, sondern durchs Vjosa-Tal weiter südlich führen. Sicherlich keine dumme Idee abgesehen davon, dass die unberührte Landschaft dort nicht mehr lange unberührt sein wird.

Zurück zu „Albanien: Reisen“