Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 22:56

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 10:13

shukri, es ist doch bewiesen, daß exempel statuieren nicht abschreckend wirkt.
diese jugendlichen sind ganz sicher nicht logezogen und haben sich gesagt - oh fein, heute treten wir mal einen nazi tot.
in amerika gibt es die todesstrafe - hält das die leute davon ab verbrechen zu begehen?
ich finde so eine denke sehr oberflächlich.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Keiner
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 20. Jun 2009, 8:30

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 12:25

liberté hat geschrieben:lula - die jungs haben dort gewohnt. es ist in berlin - gott sei dank - noch nicht ganz so weit, daß das asi-pack (damit mein ich die nazis) in einer ecke wohnt und die ausländer in der anderen.

sicher gehören menschen, die anderen menschen gewalt an tun weg gesperrt, das ist hier gar keine frage.

zivilcourage - das ist etwas, das die wenigsten menschen besitzen. die, die es am lautesten beklagen, rennen auch am schnellsten weg.

daß nun aber menschen, die gewaltätig sind in der kindheit tiere gequält haben halte ich für sehr weit her geholt. dann wäre ich nämlich auch so ein mensch - und ich hab nie in meinem leben schläge bekommen noch habe ich welche ausgeteilt;-)

viel schlimmer finde ich folgendes: ich hab ja erwähnt, daß eine userin aufgrund dieses vorkommens ein flugblatt von rechtsradikalen bekommen hat. sie hat es an das lka weitergeleitet.......und nur um mal den abschlußsatz zu nenen:

"wir fordern - ausländer raus aus deutschland".

wisst ihr was die antwort war? es liegen keine strafbestände vor!

das ist für mich wirklich arm!!! und genau das war meine angst, als ich das erste mal von diesem vergehen gehört habe. es ist schrecklich genug, nun wird es aber auch noch zu propagandazwecken mißbraucht :cry:

Es ist kein Wunder, dass Sarrazin mit seinem Buch einen derartigen Erfolgt hat. Es wird allmählich vielen klar, dass wir ein gewaltiges Problem am Hals haben, das verharmlost wird. Deine Postings sind gute Beispiele dafür.

Drei der vier Täter sind 17 Jahre alt, also junge Erwachsene oder mindestens Jugendliche. Für Dich sind das Kinder. Ganz so, als hätte da jemand einen harmlosen Streich verübt, für den er, mangels geistiger Reife, eigentlich gar nicht selbst verantwortlich ist.

Der versuchte Raubmord ist bei Dir ein „Vorfall“ oder ein „Vergehen“, Begriffe, der normalerweise mit verirrten Feuerwerkskörpern oder Falschparken in Verbindung gebracht werden.

Folgerichtig ist dann auch von asi-pack die Rede. Es sind aber nicht die Raubmörder gemeint, sondern irgendwelche imaginären Nazis, die mit dieser Tat überhaupt nicht in Verbindung stehen. Ich vermute, dass Du in diesem Punkt Ursache und Wirkung verwechselst.

Apropos Nazi: Du suggerierst, dass das Opfer auch ein Nazi ist, weil es die Täter mit entsprechenden Parolen begrüßt haben soll. Glaubst Du eigentlich allen Ernstes, dass jemand Selbstmord begeht, indem er vier Ausländer nachts in einem U-Bahn-Schacht mit „:-) Hitler“ begrüßt. Tatsächlich war das unter den Tätern abgesprochen, weil die natürlich wissen, wie sie den doofen deutschen Michel rankriegen können, nämlich mit der Nazi-Keule. Aber wem sage ich das. Du versuchst es ja auch.

Und wieso ein zwar schräges, aber strafrechtlich völlig irrelevantes Flugblatt das Schlimmste an der Sache sein soll, erschließt sich mir auch nicht.

Benutzeravatar
krenari
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 346
Registriert: Mo, 10. Aug 2009, 20:05

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 13:44

in diesem flyer gehts nicht um die täter, sondern allgemein jedem ausländer, also auch die 50% ( wenn nicht mehr ) von hier.

diesem flyer nahm man nur dieses wirklcih auch für mich abscheuchliche tat um gegen ausländer massivst zu hetzen. ich lebe zufällig hier in dieser gegend und fühle mich natürlich dadurch überhaupt nicht mehr sicher.

ihr seht nur das opfer, ich sehe den flyer der viel mehr propagiert, als es wirklich ums opfer geht. vom opfer ist eine zeile zu lesen, wenn überhaupt.

Keiner
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 20. Jun 2009, 8:30

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 14:19

krenari hat geschrieben:in diesem flyer gehts nicht um die täter, sondern allgemein jedem ausländer, also auch die 50% ( wenn nicht mehr ) von hier.

diesem flyer nahm man nur dieses wirklcih auch für mich abscheuchliche tat um gegen ausländer massivst zu hetzen. ich lebe zufällig hier in dieser gegend und fühle mich natürlich dadurch überhaupt nicht mehr sicher.

ihr seht nur das opfer, ich sehe den flyer der viel mehr propagiert, als es wirklich ums opfer geht. vom opfer ist eine zeile zu lesen, wenn überhaupt.



Ich habe das Flugblatt im Netz gefunden, will das aber lieber nicht veröffentlichen.

Es geht dort schon hauptsächlich im die Tat.

Aber der Rest ist zum Teil dermaßen schräg (Ausländer raus aus Deutschland, Volksgenossen, völkisch), dass sich die Verfasser selber geschadet haben. Das nimmt doch niemand ernst, der nicht sowieso schon dort steht, wo rechts davon nur noch die Wand ist.

Benutzeravatar
krenari
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 346
Registriert: Mo, 10. Aug 2009, 20:05

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 14:30

mag sein das du das nicht ernst nimmst, ich schon. bisher fühlte ich mich ( trotz schlechtem ruf - den ich bisher nicht nachvollziehen konnte ) sicher hier, bin auch nachts noch gerne draussen gewesen.

wie haben sich die verfasser denn selber geschadet? interessiert mich wirklich!

Keiner
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 20. Jun 2009, 8:30

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 14:43

krenari hat geschrieben: wie haben sich die verfasser denn selber geschadet? interessiert mich wirklich!
Weil sie typische Naziparolen und Nazibegriffe verwendet haben, die auch jeder als solche kennt. Damit will niemand etwas zu tun haben.

Ohne diese Parolen und Begriffe würde das Flugblatt vielleicht auf Zustimmung stoßen.
Zuletzt geändert von Keiner am Fr, 25. Feb 2011, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 22:56

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 14:45

keiner: bitte sei doch so nett und ignoriere meine beiträge. das gleiche mache ich mit deinen. menschen deiner gesinnung bekommen von mir keine aufmerksamkeit, denn alles was dabei rauskäme ist konstruktiv. danke
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 15:48

Te paramendosh se ka ndodhur nje gjë te tille, e ka një domethënie, se shoqëria ynë është ne një rruge te keqe. Unë nuk kam mëshire per këta fëmije...

këtu nevojitet nje ndryshim brenda shoqërisë...

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 13:51

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 18:01

Bild nix verstääh - wieso schreibst du jetzt albanisch :?:

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 20:31

Man soll sich diese Situation vorstellen die passiert ist, dass hat eine Bedeutung: Es zeigt wie kaputt unsere Gesellschaft ist.
In der Gesellschaft muss sich was ändern.
Und mit dem jugendliche habe ich persönlich keinen Mitleid.
Das ist die Bedeutung:

Benutzeravatar
Hummel
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 706
Registriert: Do, 12. Aug 2010, 22:59

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 20:33

shukri hat geschrieben:Te paramendosh se ka ndodhur nje gjë te tille, e ka një domethënie, se shoqëria ynë është ne një rruge te keqe. Unë nuk kam mëshire per këta fëmije...

këtu nevojitet nje ndryshim brenda shoqërisë...
Nuk ke meshire? Ti nuk ke force, pushtet, me pase meshire pr dikend.
Dont bother me with nonsense.!?! ^.°

Benutzeravatar
Hummel
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 706
Registriert: Do, 12. Aug 2010, 22:59

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Fr, 25. Feb 2011, 20:34

Njereiz e pa meshire jan soj kafshe, taliban...
Fvck them all!
Dont bother me with nonsense.!?! ^.°

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4405
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Sa, 26. Feb 2011, 15:39

shukri hat geschrieben:Darf mal fragen, was du unter der albanischen Nation verstehst??
Albaner aus dem Kosovo und Albaner aus Albanien sind alle Albaner.

Vitia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 31. Aug 2007, 18:56

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Mo, 28. Feb 2011, 11:46

Illyrian^Prince hat geschrieben:
shukri hat geschrieben:Darf mal fragen, was du unter der albanischen Nation verstehst??
Albaner aus dem Kosovo und Albaner aus Albanien sind alle Albaner.

so ist es :!:

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Mo, 28. Feb 2011, 22:06

Eine schöne Definition die ihr habt.

Lirie
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 342
Registriert: Fr, 03. Jun 2005, 14:15

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Sa, 12. Mär 2011, 16:41

@shukri

sehe das ganz genauso. Es ist ein gesellschaftliches Problem !!!

Schaut Euch doch mal um, Kids und Jugendliche egal welcher Nationalität - was auf den Schulhöfen und auf den Straßen abgeht ist teils echt unfassbar und das nicht nur in den Großstädten. Da ist kein Respekt mehr, nicht gegenüber Gegenständen, fremden Eigentum oder anderen Menschen. Geprägt und verstärkt alles durch Medien, die ihnen jederzeit zugänglich sind. Jugendschutz, Altersfreigaben- pft ! Wenn interessierts ?! Dazu kommen überforderte, resignierte Eltern. Manche gleichgültig, manche zu "partnerschaftlich", manche lassen zu viele Freiheiten, weil sie ein schlechtes Gewissen haben, ihren Kindern nicht alles bieten zu können.

Aber, wo will man da noch ansetzen ?

wir haben unsere Kinder so sozial erzogen, dass sie immer Opfer statt Täter sein würden (hoffentlich nie !!!).
Nun muss man ihnen schon beibringen, Ellenbogen zu benutzen und sich nicht gefallen zu lassen, weil andere so....sind !? Weil die Devise eigentlich heißt : Du mußt ein .....sein in dieser Welt ! ??? Arme Welt !

Lirie

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Sa, 12. Mär 2011, 17:02

Es ist schön, das jemand die gleiche meinung hat wie ich. wo man anfangen sollte, am besten im eltern haus. den kindern grenzen setzen und sie müssen lernen sich an reglen zu halten. ich meine es gibt viele autofahrer die sich ägern, wenn eine apel auf rot schaltet. die leute die über rot fahren und erwischt werden zahlen eine geld strafe. wenn es mehr mal passiert, kann auch der füherschein entzogen werden. reglen gefallen niemanden, aber das ist der grund, warum unsere gesellschaft funktioniert.

Lirie
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 342
Registriert: Fr, 03. Jun 2005, 14:15

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Sa, 12. Mär 2011, 18:56

sag ich ja immer, für alles braucht man Genehmigungen, muss Anträge stellen, braucht Ausbildungen, muss Prüfungen bestehen......nur Kinder, die darf jeder.........
naja, das ist eben so.
Regeln gibts etliche, Gesetze, Bußgelder, etc. aber auch das scheint ja oft niemanden abzuschrecken.
Denke aber auch, dass Kids mehr in Schulen etc. mit aufgefangen werden müssen, mehr begleitet werden müssen.
Wenn ich sehe, für was alles Geld verschleudert wird, dann doch bitte in Schulsozialarbeit, Streetworker und Integrationshelfer investieren !
Und eben, wenn man die Kids und Jugendlichen von den Straßen holt, sie sinnvoll beschäftigt und ihnen auch mal das zeigt, was ihnen so oft fehlt - Aufmerksamkeit, Anerkennung, Motivation und vorallem ihnen Vorbilder gibt.

Aber, ob sich durch solche Vorfälle wirklich etwas ändert ? Ob irgendwer eine Lehre daraus zieht ?

Lirie

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 15:27

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

Sa, 12. Mär 2011, 20:06

Das beginnt doch im Kiga schon... :? Kleinkinder, die andere misshandeln.
Ok. unsere Eltern Grosseltern hatten schon Pausenhofschlägereien, mit Dingen hantiert die sie mal lieber hätten lassen sollen. Aber, früher war es sozialer, im Dorf meiner Oma, hey ich kannte alle sie mich ich konnte wild toben und immer war da wer, der gut war und mir mal ne Geschichte erzählte oder mein Grossvater (Gott hütet ihn), der mit mir am Hang stand und mit mir den Feldstecher teilte und die Busarde und die Natur zeigte.

Solches fehlt den heutigen Kindern. Kleinkinder können doch gar nicht mehr richtig draussen spielen, entweder ist da nen perverser oder die Strasse, Wiese beteten verboten oder nicht mal ein Spielplatz und wenn dan zerottet oder sonst welch Gefahren, die Erwachsene nicht sehen. Erst wenns passiert ist.

Zerrüttete Familien, viel Streit, belastet die Kinder. Es ist eben manchmal auch zu viel an Sozifusi. Sorry, aber dort wo Sozialarbeiter hingehören ist wohl noch nie jemand gewesen.
Warum müssen den beide 100% arbeiten und die erziehung abgeben? Und warum, schreitet niemand privates mehr ein, wenn Kleinkinder unbeaufsichtig draussen sind? Die soziale Kontrolle ist eben weg. Auf der einen Seite, haben Eltern Freiräume bekommen, auf der anderen Seite, fehlt es ihnen an kompetenten Anlaufstellen, auf der nächsten Seite ist es einfach zu viel Mensch. Stehtig wachsen wir, immer mehr Leute. Das kann eben nicht nur eine person überfordern, sondern die Staaten sind es wohl auch.

Es wird zwar rumgehackt, dass ja wohl jeder volldepp, Kinder haben kann, aber es werden stetig Nachwuchs gefordert. Aber die Zeche zahlen, dass System am laufen haben, tun nicht die Reichen, die Stuern und den Umsatz im Supermarkt, die Gelder im Gesundheitswesen, dass alles bringen mehrheitlich Familien.

Also sollte man Familien, eben nicht noch mehr zum krüppel der Gesellschaft machen, sondern sie entlasten. Nicht mit Kiga. Finanziell. Kinder sollten in solch sozialstaaten nicht unter der Armutsgrenze aufwachsen, sie sollten wie andere auch, Hobbys haben dürfen, mit der Familie mal in den Urlaub gehen und das wichtigste. Schulen, sollten Bücher Schreibbedarf e.t.c. den Kindern eben gratis geben.

Je mehr Frauen übrigens arbeiten gehen um so mehr verschwinden die Wohltätigkeitsorganisationen und Frauenvereine. wovon immer die Kinder profitierten. Es verschwindet der Kaffeeklatsch mit der gleichgesinnten wo die Zwerge unteinader spielen und die erziehung geht flöten.

Streitereien sind oft finanzieller Natur, Sex und Kindererziehung. Wegm Geld könnte Familien geholfen werden und auch Erziehung, da können Pedas einhängen, dass sie Familienveranstaltungen machen Eltern treffs e.t.c. und wichtig, dass Eltern lernen dürfen Eltern zu sein und welche Auswirkungen ihr Verhalten auf die Kinder hat.

Sind die Eltern unglücklich leidet auch das Kind.

Gewaltdinge in hörem Kindesalter, da muss rigoroser vorgegangen werden. Kids in die Camps und Eltern stationär. Fertig.

Hey, früher hiess es wenn du nicht gehorchst kommst du ins Heim. Wenn du scheis se machst kommt die Behörde und nimmt dich uns weg. und und.

mfg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Albaner und Kosovare u. zwei weitere prügeln Mann ins Ko

So, 13. Mär 2011, 1:53

Nun ja ich habe eine sehr national-konservertive Einstellung. Und ich bin echt rigoros was diese Dinge an geht. Nje fjale popullor thot, shkolla nuk ben njeri.
Eine albanisches Sprichwort heißt, dass die Schule aus dir keinen Menschen machen kann, wenn der Charakter nicht existiert. Wenn ich sehe. dass die meisten Lehrer echt mehr mit Verwaltung beschäftigt werden, als mit dem Unterrichten oder den fördern, dann frage ich mich in was für einen Land leben wir? Bürokratisierung nimmt immer mehr zu, wobei die Sozialen Probleme einfach ignoriert werden. Kinder brauche einfach ein strukturiertes Familienleben, und keine chaotischen Zustände. Aber die meisten Paar sind mit sich beschäftigt. Wiest ihr ich bin mit einigen Frauen befreundet und wenn ich sehe wie sie sich gegenüber ihren Kinder verhalten, dann bekomme ich echt das Kotzen. Shoppen ist echt wichtiger oder irgendwelche Serien. Ich war bei einen Freund zu Besuch und ich sah, dass sein Kind am weinen war, weil es Hunger hatte. Stellt euch mal vor, dass er gekocht hatte. aber es den kleinen nicht geschmeckt hatte. Die Mutter war am Schreien, weil sie Deutschland such den Superstar kuken war. Sie hatte keine Zeit ihr eigenes Kind zu versorgen. Nun ja ich habe die ganze Familie dann zum Essen eingeladen, aber die Mutter wollte nicht kommen, weil sie sehen wollte, wer weiter kommt. Nachdem wir irgendwann zurück waren, hatte sie eine Szene gemacht. Warum wir ohne sie gegangen sind. Mein Kollege hat echt starke nerven, aber ich weiß, dass er irgendwann sie auf jedenfall dann schlagen wird, da er ihr gesagt, dass ich mir dein krankes verhalten nicht mehr lange mit anschaue. Und da war sie wieder echt freundlich, weil sie weiß, wenn er mal wütend wird, dass es dann nicht zu lachen gibt. Der gute tut mir echt Leid und das Kind am aller meisten. Hätte ich so eine Frau hätte ich mich scheiden lassen ohne wenn und aber. Ich habe nie in meinem Leben eine Frau geschlagen, deswegen hätte ich lieber die Scheidung eingereicht. Wenn ich mir vorstelle, dass sie seit 6 Jahren verheiratet sind, dann frage ich mich, wie sie es so lange zusammen ausgehalten haben. Ich hätte sie echt erhängt. Oder mich selbst, dass ich so eine genommen habe. hehhe

Zurück zu „Leben in Westeuropa“