mercedes37
Member
Beiträge: 14
Registriert: Do, 22. Jul 2010, 21:35

Fr, 23. Jul 2010, 21:47

deutsche und schweizer unterscheiden sich ja nicht wesentlich

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Fr, 23. Jul 2010, 22:38

dafür kenne ich zu wenige schweizer......
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Fr, 23. Jul 2010, 23:41

mercedes37 hat geschrieben:die albaner sind wirklich bei frauen nicht unbeliebt. sie sind ganz anders als schweizer männer . liebevoller , zärtlicher , leidenschaftlicher , süsser, charmanter, gepflegter , haben mehr werte vermittelt bekommen, ziehen sich generell besser an , und wesentlich attraktiver .. hoffe ich bin nicht die einzige die das so sieht
Doch, bist Du ;).
Also meine Unterstützung hast Du nicht. Bei Albanern gibt es genau gepflegte, zärtliche Männer wie auch richtig grobe Ar..l.. Und das gilt für jede Nation.

Benutzeravatar
lord_red_dragon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 410
Registriert: Mi, 04. Jan 2006, 22:50

Sa, 24. Jul 2010, 0:31

Lula hat geschrieben:
mercedes37 hat geschrieben:die albaner sind wirklich bei frauen nicht unbeliebt. sie sind ganz anders als schweizer männer . liebevoller , zärtlicher , leidenschaftlicher , süsser, charmanter, gepflegter , haben mehr werte vermittelt bekommen, ziehen sich generell besser an , und wesentlich attraktiver .. hoffe ich bin nicht die einzige die das so sieht
Doch, bist Du ;).
Also meine Unterstützung hast Du nicht. Bei Albanern gibt es genau gepflegte, zärtliche Männer wie auch richtig grobe Ar..l.. Und das gilt für jede Nation.

ich stimme euch beiden zu, nur vom anziehen her denke ich das wir Albaner uns wirklich von den Schweizern unterscheiden, wir achten mehr darauf was wir an haben, natürlich nicht alle aber die meisten doch schon.
Wörter sind gut doch Taten sind besser.

Die Verantwortung zu tragen ist hart, die Kosnequenzen zu tragen noch härter.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Sa, 24. Jul 2010, 0:41

Auslegungssache ;).
Wenn jemand eine dezente carbone jeans mit einfachem T-shirt anhat, ist der dann weniger angezogen als derjenige, der ein strech-sweat mit Riesenbuchstaben DOLCE ... anhat??

mercedes37
Member
Beiträge: 14
Registriert: Do, 22. Jul 2010, 21:35

Sa, 24. Jul 2010, 10:38

ok ich schreibe jetzt nur von meinem liebsten, er ist anders zu mir
schreit mich nie an und fasst mich auch nie hart an , ich kenne auch albaner die wild werden und laut ..vielleicht habe ich einfach die perle erwischt

mercedes37
Member
Beiträge: 14
Registriert: Do, 22. Jul 2010, 21:35

Sa, 24. Jul 2010, 10:49

gut angezogen hat nichts mit designermode zu tun , das nervt mich sowieso
gibt auch schicke klamotten von labels die nicht soviel kosten ..mich schrecken die overdressden typen eher ab , soviel verdienen die auch wieder nicht um sich solche kleider leisten zu können ..eben es geht auch schick mit zahlbaren labels .. d..& zieht schon kein schweizer mehr an , weil die sagen dass eben die aus dem balkan das schon tragen ..mich imponiert das nicht auch ne schicke karre nicht .. hab ich selber

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

Sa, 24. Jul 2010, 11:00

ich stimme euch beiden zu, nur vom anziehen her denke ich das wir Albaner uns wirklich von den Schweizern unterscheiden, wir achten mehr darauf was wir an haben, natürlich nicht alle aber die meisten doch schon.
Auf deinen Körper solltest du achten und pflegen usw... selbstverständlich, aber Kleider machen nicht Leute. Es heisst zwar so aber ist dem nicht so. Es ist nur eine Verkleidung um etwas darzustellen. Ich kenn viele die mit Anzügen und Kravatte schmücken , jedoch sind gerade die im privaten Leben nichts zu gebrauchen. Nicht alle, aber viele.

Oberflächlich, nur dies kann ich dazu sagen. Viel unnötig verschwendete Zeit. Den wenn du eines tages stirbst, wird man sich nicht an deiner erinnern welche Markenkleider du besesen hast sondern ob du Verstand, Herz und Charakter hattest.

Aber hey, jedem das seine! Ich finde es einfach schade, das viele auf das Äussere Wert legen - fast opsesivmässig....


Gruss Gjilan
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

mercedes37
Member
Beiträge: 14
Registriert: Do, 22. Jul 2010, 21:35

Sa, 24. Jul 2010, 11:18

hast du mich falsch verstanden?

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Sa, 24. Jul 2010, 13:27

gjilan: kleidung / styling / makeup / frisur - das alles kann aber auch ausdruck der eigenen persönlichkeit sein. es kann mit kreativität zu tun haben, mit dem spaß an schönen stoffen und schnitten, ein zeichen der selbstliebe sein.

und jau, mercedes hat doch nichts anderes geschrieben als du;-)
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

Sa, 24. Jul 2010, 13:37

Ich habe euch sehr wohl verstanden und Beitrag war nicht auf den der mercedes gedacht.

Kurz und bündig gesagt; ich wollte auch meinen Senf dazu geben - lass aus den anderen Beiträgen zwischen den Zeilen heraus. An dem ist nichts einzuwenden, an Styling und Co. Es sollte dementsprechend aber keine Abstemplung stattfinden. Nur dies wollte ich dazu sagen.

Gruss Gjilan
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Sa, 24. Jul 2010, 20:11

in diesem fall stimme ich dir zu 100% zu! solche menschen sind mir ein greul. die versuchen ihre innere leere durch äußere statussymbole zu füllen...
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
lord_red_dragon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 410
Registriert: Mi, 04. Jan 2006, 22:50

So, 25. Jul 2010, 0:08

Gjilan hat geschrieben:
ich stimme euch beiden zu, nur vom anziehen her denke ich das wir Albaner uns wirklich von den Schweizern unterscheiden, wir achten mehr darauf was wir an haben, natürlich nicht alle aber die meisten doch schon.
Auf deinen Körper solltest du achten und pflegen usw... selbstverständlich, aber Kleider machen nicht Leute. Es heisst zwar so aber ist dem nicht so. Es ist nur eine Verkleidung um etwas darzustellen. Ich kenn viele die mit Anzügen und Kravatte schmücken , jedoch sind gerade die im privaten Leben nichts zu gebrauchen. Nicht alle, aber viele.

Oberflächlich, nur dies kann ich dazu sagen. Viel unnötig verschwendete Zeit. Den wenn du eines tages stirbst, wird man sich nicht an deiner erinnern welche Markenkleider du besesen hast sondern ob du Verstand, Herz und Charakter hattest.

Aber hey, jedem das seine! Ich finde es einfach schade, das viele auf das Äussere Wert legen - fast opsesivmässig....


Gruss Gjilan
Ich habe bei meinem letzen beitrag nicht an marken kleider gedacht an kravatten und smoking von D&G! ich habe von bezahlbaren kleider gesprochen die sich jeder leisten kan! auch einer der familie hat!
natürlich macht ein D&G t shirt nicht aus einen ein guten menschen das isch logisch und selbstverständlich, die inneren werte wie du es beschrieben hast auf das kommt es an! Stimme ich dir voll und ganz zu Gjilan!
ich hab es aber nicht aus der sicht wie du gesehen, da hab ich mal was ganz böses erlebt!
hatte einen punkt in der schule, mit stahlstiefel, kapputen hosen und shitrs und alles mögliche ich habe immer gedacht, der kan doch kein guter mensch sein, bis es sich fest stellen sollte das er später ein sehr guter freund von mir wird! daraus hab ich gelernt das kleider keine leute machen wie du es hier sagst Gjilan!!!

es ist halt leider nur so das sich südländer (Ita, Alb, ect) mehr auf ihre kleider wahl achten als ein Schweizer! das hat vor und nachteile für den Südländer und für den Schweizer!
Wörter sind gut doch Taten sind besser.

Die Verantwortung zu tragen ist hart, die Kosnequenzen zu tragen noch härter.

Benutzeravatar
Hogwash
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 489
Registriert: So, 13. Jun 2010, 13:11

So, 25. Jul 2010, 8:41

lord_red_dragon hat geschrieben:
Gjilan hat geschrieben:
ich stimme euch beiden zu, nur vom anziehen her denke ich das wir Albaner uns wirklich von den Schweizern unterscheiden, wir achten mehr darauf was wir an haben, natürlich nicht alle aber die meisten doch schon.
Auf deinen Körper solltest du achten und pflegen usw... selbstverständlich, aber Kleider machen nicht Leute. Es heisst zwar so aber ist dem nicht so. Es ist nur eine Verkleidung um etwas darzustellen. Ich kenn viele die mit Anzügen und Kravatte schmücken , jedoch sind gerade die im privaten Leben nichts zu gebrauchen. Nicht alle, aber viele.

Oberflächlich, nur dies kann ich dazu sagen. Viel unnötig verschwendete Zeit. Den wenn du eines tages stirbst, wird man sich nicht an deiner erinnern welche Markenkleider du besesen hast sondern ob du Verstand, Herz und Charakter hattest.

Aber hey, jedem das seine! Ich finde es einfach schade, das viele auf das Äussere Wert legen - fast opsesivmässig....


Gruss Gjilan
Ich habe bei meinem letzen beitrag nicht an marken kleider gedacht an kravatten und smoking von D&G! ich habe von bezahlbaren kleider gesprochen die sich jeder leisten kan! auch einer der familie hat!
natürlich macht ein D&G t shirt nicht aus einen ein guten menschen das isch logisch und selbstverständlich, die inneren werte wie du es beschrieben hast auf das kommt es an! Stimme ich dir voll und ganz zu Gjilan!
ich hab es aber nicht aus der sicht wie du gesehen, da hab ich mal was ganz böses erlebt!
hatte einen punkt in der schule, mit stahlstiefel, kapputen hosen und shitrs und alles mögliche ich habe immer gedacht, der kan doch kein guter mensch sein, bis es sich fest stellen sollte das er später ein sehr guter freund von mir wird! daraus hab ich gelernt das kleider keine leute machen wie du es hier sagst Gjilan!!!

es ist halt leider nur so das sich südländer (Ita, Alb, ect) mehr auf ihre kleider wahl achten als ein Schweizer! das hat vor und nachteile für den Südländer und für den Schweizer!


Punks denken sich auch etwas bei ihrer Kleidungswahl und das ist eben deren Geschmack und es gibt auch Frauen die darauf stehen. Alles eine Frage des Geschmacks. Wäre doch langweilig wenn wir alle den gleichen hätten.
Instant Human - just add coffee

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

So, 25. Jul 2010, 8:46

ich glaub das ist wirklich ein unterschied. in D gehen die geschmäcker viel weiter auseinander als in vielen anderen ländern!

frankreich, italien ist eher klassich
albanien und kosovo haben auch ihr eigenes ding (viel abendgardrobe)

hier in d, ist mein gefühl, drückt man mehr sein lebensgefühl via klamotten aus - also die öko-muttis auf dem spielplatz, die haben ihre eigenen marken, jeans mit kleid drüber, die kinder in finnischen klamotten, die prollis, der russenschick usw. - ich bin jemand, der sich total gern solche sachen anguckt. und ganz feste versucht da nicht zu werten. :D

wisst ihr wo der größte klamottenunterschied zwischen deutsch und albanisch ist?
beim reisen!
albaner schmeißen sich in schale, während ich es kenne, daß man sich so bequem wie möglich anzieht. das war meiner erster kulturschock, als ich in den flieger gen kosovo flog.
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
Gjilan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Fr, 25. Apr 2008, 12:59

Mo, 26. Jul 2010, 13:42

Punks denken sich auch etwas bei ihrer Kleidungswahl und das ist eben deren Geschmack und es gibt auch Frauen die darauf stehen. Alles eine Frage des Geschmacks. Wäre doch langweilig wenn wir alle den gleichen hätten.
Es sollte eine Kleidungsfreiheit existieren sowie es eine Meinungsfreiheit existiert. Aber Leute, Hand aufs Herz, findet ihr es nicht ein wenig "zu übertrieben" wenn man nur für das wöchentliche Einkaufen (Freitags,Samstags), sich so dermassen in Schale legt, dass man meinen würde, sie kommen direkt von einer Hochzeit oder sind auf dem Weg dorthin. Jedem sollte frei überlassen werden, was er anziehen möchte und wenn, aber bitte doch; erstens mit Anstand und Anpassend. Ich habe wiele albanische Frauen, verheirate, gesehen, die mit einem hautengen Top und das dazu fast noch durchsichtig, und einen Mini bekleidet die zugleich mit ihren Schwiegereltern unterwegs war. Hm, vielleicht mag ich zu engstirnig sein, aber für mich kämt das mit Sicherheit nicht in Frage. Des weiteren, finanzieren viele in Klamoten anstatt eine Weiterbildung anzustreben oder an sich nicht arbeiten usw..

Das ist es was mich dann einbisschen stuzig und zugleich traurig stimmt.

Aber easy, jedem das seine und leben und leben lassen...

Gruss Gjilan
Die Liebe ist keine Wissenschaft !!!

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Mo, 26. Jul 2010, 14:31

mercedes37 hat geschrieben:die albaner sind wirklich bei frauen nicht unbeliebt. sie sind ganz anders als schweizer männer . liebevoller , zärtlicher , leidenschaftlicher , süsser, charmanter, gepflegter , haben mehr werte vermittelt bekommen, ziehen sich generell besser an , und wesentlich attraktiver .. hoffe ich bin nicht die einzige die das so sieht
Dann bist du wohl noch nie im Rinora gewesen.... Nirgends kann man bessere sehen dass viele albanische Männer keine Ahnung haben was guter Stil ist.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 26. Jul 2010, 15:19

Danke Klesh, das wollte ich durch die Blume mit meinem vorherigen Post sagen. Stil ist ja nicht gleich Shirt mit fetten Markenaufdruck vom Markt zu tragen mit viel Gel in den Haaren ;)).
Aber alles Geschmackssache :lol:

Benutzeravatar
lord_red_dragon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 410
Registriert: Mi, 04. Jan 2006, 22:50

Di, 27. Jul 2010, 23:18

Gjilan hat geschrieben:
Punks denken sich auch etwas bei ihrer Kleidungswahl und das ist eben deren Geschmack und es gibt auch Frauen die darauf stehen. Alles eine Frage des Geschmacks. Wäre doch langweilig wenn wir alle den gleichen hätten.
Es sollte eine Kleidungsfreiheit existieren sowie es eine Meinungsfreiheit existiert. Aber Leute, Hand aufs Herz, findet ihr es nicht ein wenig "zu übertrieben" wenn man nur für das wöchentliche Einkaufen (Freitags,Samstags), sich so dermassen in Schale legt, dass man meinen würde, sie kommen direkt von einer Hochzeit oder sind auf dem Weg dorthin. Jedem sollte frei überlassen werden, was er anziehen möchte und wenn, aber bitte doch; erstens mit Anstand und Anpassend. Ich habe wiele albanische Frauen, verheirate, gesehen, die mit einem hautengen Top und das dazu fast noch durchsichtig, und einen Mini bekleidet die zugleich mit ihren Schwiegereltern unterwegs war. Hm, vielleicht mag ich zu engstirnig sein, aber für mich kämt das mit Sicherheit nicht in Frage. Des weiteren, finanzieren viele in Klamoten anstatt eine Weiterbildung anzustreben oder an sich nicht arbeiten usw..

Das ist es was mich dann einbisschen stuzig und zugleich traurig stimmt.

Aber easy, jedem das seine und leben und leben lassen...

Gruss Gjilan
Hand aufs Herz! du sprichst mir aus der Seele! so seh ich das auch!
Ich würd noch gern was dazu sagen aber ich denke du hast alles aufgezählt! stimme dir in jedem punkt zu!

also ich zieh mich immer gleich an ob es nun MO oder MI oder FR oder SA ist! man sieht mich immer im gleichen still herumlaufe!

Naja ich kann mich nur noch einmal wiederholen ich schliesse mich Gjilans meinung voll und ganz an!!!
Wörter sind gut doch Taten sind besser.

Die Verantwortung zu tragen ist hart, die Kosnequenzen zu tragen noch härter.

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Fr, 06. Aug 2010, 12:46

Ich mag Stilwechsel. Im Großen und Ganzen folge ich einer klaren Linie, wenns um mein Äusseres geht...aber dann kommt doch zu Feierabend oder auf einem Sonntag mein rebellisches Ich zum Vorschein. Dann hole ich meine Baggys oder Latzhosen raus und schockiere meine Umwelt von der elegant-bis-sportlich-Shonya zur Hip-Hop-lebt-Shonya :lol:
Mein Mann fand es witzig, als er mich zum ersten Mal mit einer XXL-Latzhose und Cap gesehen hat...was die anderen Albos so darüber tuscheln will ich gar nicht wissen, interessiert mich nicht.
Der Stil meines Mannes gefällt mir sehr, er hats wirklich drauf (bis auf einige kleine Ausrutscher, die ich dann aus dem Kleiderschrank verbanne).

Ich muss mich Liberte beim Reisen anschließen. Ich so gemütlich wie geht, mein Mann frisch rasiert, Haare gemacht, feinste Klamotten...ick werds wohl nie verstehen 8)
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Zurück zu „Leben in Westeuropa“