Vienna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 975
Registriert: So, 16. Apr 2006, 0:27

Leute nach MZ, Tetova mitnehmen

Mo, 21. Mai 2007, 0:11

Wollt mal fragen ob schon mal jmd. von euch schweizer Freunde nach Tetova mitgenommen hat? Waren auch Mädels dabei? Und wie haben die Leute so reagiert?

Ein Männchen und 3 Weibchen aus meinem Freundeskreis wollen unbedingt diesen Sommer mit mir nach MZ, und da Tetova ja selbst im alban. Vergleich äußerst konservativ ist bin ich mir noch recht unsicher.
Außerdem wohn ich in einem Dorf neben Tetova, da ist das ganze noch drastischer. Mir wäre das ganze Gereder ja egal, aber ich will nicht das meine Mum sich dann aufregt edhe mos mberzitet kotneskoti weil sie auf jedem Fest (von denen es dieses reeeeeeeichlich gibt) zu hören bekommt das "Djalli XY ka prau do shkina ne shpaj" :roll: :roll:
Außerdem bin ich mir sicher das bei weibl. Begleithschaft, da die ja bei uns im Haus schlafen würden, am Ende der Ferien rauskommt das ich mit einer zusammen bin und wir heiraten und bla bla bla Albanisches Gerde halt. Wie gesagt, mir wär das ja ziemlich egal, aber meiner Mum ganz und garnicht.... also, wie war denn das Fazit nach dem Besuch in MZ?

Also, würd mich freun wenn jmd. eventuelle Erfahrungen posten könnte, auch wenn sie außerhalb von Tetova stattgefunden haben...
"Im Leben kommt es nicht darauf an gute Karten zu haben, es kommt darauf an mit schlechten Karten gut zu spielen"
R. L. Stevenson

Benutzeravatar
ari83
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 141
Registriert: Fr, 12. Mai 2006, 17:04

Mo, 21. Mai 2007, 0:52

Hallo Vienna,

da du ja weißt woher ich komme, brauch ich ja das nicht mehr erwähnen.
Nun ich hab 2004 nach meinem abschluss freunde nach mazedonien eingeladen, zwar nicht direkt nach tetova, aber nach struga wir haben uns dort was gemietet. In struga haben wir keinen großen unterschied gemerkt weil die meisten dort eh in der lage sind deutsch zu sprechen, somit war es dort ganz normal und ist auch nichts spektakuläres passiert.

Deine befürchtungen über das gerede kann ich nicht bestätigen, denn ich hab einen tagesausflug mit meinem freunden unternommen und ihnen mein dorf und die stadt tetova gezeigt.....wir waren eine gute mischung aus jungen und mädchen.....du musst aber mit sätzen rechnen wie....hajt e martojm ket gjermanken edhe i bojm letrat!

Es war sogar lustig weil meine freunde und ich quasi eine attraktion bei uns waren, viele haben sich für den seltenen besuch interessiert und wollten sich mit ihnen unterhalten und die typen die mädels anmachen....aber sonst eher eine positive resonanz....

aber nichts desto trotz probieren geht über studieren....

lieben gruß ari
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!

Benutzeravatar
skenderbe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1061
Registriert: Di, 27. Mär 2007, 16:13

Mo, 21. Mai 2007, 10:39

wir gehen fast jedes jahr nach durres und 2005 hatten wir einen schweizer dabei. der war sonst nie in albanien und konnte auch kein wort albanisch, nicht einmal schimpfen konnte er auf albanisch (was heute jeder kann) jedenfalls ist er etwa 2 wochen mit uns dort gewesen und es hat ihm sehr gefallen. er hat in sehr kurzer Zeit viel albanisch gelehrnt
er konnte auch von selbst im restaurant etwas bestellen ohne jeglich hilfe. ausserdem war das sehr lustig mit seinem akzent. und alle fanden es sehr toll das sich ein schweizer für albanien und deren kultur interessiert. zu meiner tante sagte er immer: "oj nonë" und zu meienr mutter sagte er: "oj teze"
bei einem mädchen weiss ich nicht wie die reagiert hätten aber ich denke es wären trotzdem alle sehr offen auf sie eingegangen.
Ësht nje gju qe e flasim tanë, ësht nje ven qe e thrasim nanë.

Vienna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 975
Registriert: So, 16. Apr 2006, 0:27

Mo, 21. Mai 2007, 13:43

Naja, das ist aber dann trotzdem ein Unterschied, schließlich kennt einen in Struga niemand und außerdem trifft man dort Leute aus den versch. Ecken MZs, bei Skenderbe wars sogar ein anderes Land :wink:
Aber eigentl. würden wir eh nicht ständig in Tetova bleiben (wär ja öde, sooo sexy ist unsere Stadt auch nicht), sondern vermutl. eh ganz MZ bereisen.

Ich weis noch nicht, muss ja zuerst einmal mit meinen Eltern reden, wird sicher lustig :lol: Ich kann mir aber den verdutzten Blick meiner Mum und die ironisch-zynischen Kommentare meines Vaters schon jetzt vorstellen :roll: Aber glaub nicht das sie was dagegen haben werden...

Schau ma mal, wie ich immer zu sagen pflege...

SOnstige Erfahrungsberichte?
"Im Leben kommt es nicht darauf an gute Karten zu haben, es kommt darauf an mit schlechten Karten gut zu spielen"
R. L. Stevenson

Katama
Member
Beiträge: 52
Registriert: Di, 17. Apr 2007, 15:03

Sa, 26. Mai 2007, 16:23

Wie wärs, wenn du gleich viele Männchen wie Weibchen mitnimmst? So wird bestimmt niemand auf die Idee kommen, du würdest etwas mit einer haben.. :wink:

Benutzeravatar
bardh_e_zi
Member
Beiträge: 25
Registriert: Sa, 07. Jan 2006, 18:20

Di, 11. Sep 2007, 23:43

die idee mit gleiche viele weibliche wie männliche Personen mitnehmen, find ich gut aber nichts desto trotz werden Gerüchte entstehen! Daran kommst du nicht vorbei! Das Wichtigste ist wohl, dass du mit deiner Mutter bzw. deinem Vater den worstcase ausdiskutierst - also eben falls das Gerücht aufkommt, dss du mit einer von den Freundinnen was hast... Wobei deine Freundinnen wirds nicht gross kümmern wenn Gerüchte über sie in Tetovo entstehen und du bist männlich (so wie ich das verstanden habe) und da kannst du dir noch einiges erlauben!
Wer nicht von dreitausend Jahren
Sich weiß Rechenschaft zu geben,
Bleib im Dunkeln unerfahren,
Mag von Tag zu Tage leben.
[Johann Wolfgang v. Goethe]

Benutzeravatar
(AL)OVE
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1195
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 15:51

Mi, 12. Sep 2007, 9:16

fall 1: also ein freund von mir war mit einem anderen freund (albaner) in der nähe von prizren. nämlich in einem sehr abgelegenen dorf, wo das leben so richtig konservativ ist... er fand "albanien" sehr schön! er bereiste auch ganz kosova... jedenfalls fand er es auch interessant zu sehen wie man ohne Sony, Phillips und all dem zeug auskommt. sein vater (übrigens professor) war auch total begeistert und antwortete mit den worten: "ja du idiot sollst mal die welt sehen und nicht immer sauf-trips am strand"... die leute in kosova haben ihn sehr gut aufgenommen und er hat sich gleich in die herzen aller geredet... er ist zwar vom verhalten her schon ziemlich albanisch....

fall 2: ich komm ja ganz aus der nähe von viennas dorf... da war diesen sommer auch ein schweizer (verheiratet mit einer aus unserem dorf). hat niemand gelästert... es fanden eher alle schön dass uns ein schweizer besucht...

fall 3: mein hausarzt war in albanien und mazedonien in den ferien... auch in meinem dorf ein paar tage... wir haben ihm meinen onkel als reiseführer angeobten... sie hatten viel spass hat er mir erzählt (er spricht ein bisschen albanisch, mein onkel ein bisschen deutsch). die leute habens auch gelassen aufgenommen... nur sagt das ganze dorf zu meinem anderen onkel jetzt "Dr. Rugova" weil mein hausarzt ihm diesen übernamen gegeben hat.... das war vor einem jahr, die leute nennen ihn immer noch so :)

also im grossen und ganzen erlebe ich immer von beiden seiten ein positives feedback..

tipp: wenn frauen mitkommen, solltet ihr eine grössere gruppe sein... dann geht das auch klar...

also vienna... zeig deinen freunden wo wir her kommen...

und ps. tetova hat genug sehenwürdigkeiten.... die darfst du ihnen ja nicht vergessen zu zeigen... natürlich geschmückt sollen diese orte von dir werden in dem du ihnen vom heroischen kampf der albaner erzählst ;)

Zurück zu „Nordmazedonien: Reisen“