albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Fragen rund um Beziehungen mit Albanern und Suche von Kontakten.

Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon LorikC » Sa, 07. Apr 2018, 1:44

Ich bin an einem Punkt gelangt in den ich mir wünsche nicht in diesem Kulturkreis geboren zu sein. Versteht mich nicht falsch, ich schäme mich nicht Albaner zu sein, im Gegenteil, ich bin stolz auf unsere Geschichte und all die albanischen Persönlichkeiten von Gjergj Kastrioti bis zu Ferid Murad, jedoch ist es eine Lebensweise innerhalb einiger konservativen Familien.
Vielleicht spricht in den nächsten Zeilen oft der Frust, dennoch möchte ich Einiges loswerden. Ich bin in der Schweiz geboren und wurde von streng konservativen Eltern erzogen. Mit 17 habe ich gemerkt, dass sich meine Sicht der Dinge von den meiner Familie unterscheidet und sich eher westlich richtet. Vor einigen Tagen bin 23 geworden und die Unstimmigkeiten haben zugenommen, bspw. bezüglich dem Heiraten. Sie drängen auf eine Schwiegertochter, weil ich in die Jahre gekommen bin und später mich Keine nimmt, da ich zu alt sein werde. Mit der offiziellen Hochzeit wollen sie zwar warten, jedoch wollen sie halt eine Zukünftige, die mir garantiert ist. Sie haben auch 2 im Visier aus der gleichen Herkunftsstadt. Mein Gott, ich bin 23 und habe vielleicht in nächster Zeit meine letzten Jahre als junger Mann, die ich geniessen kann und bin noch mitten im Studium, ich denke doch nicht jetzt an eine Verlobung, vor allem nicht an eine arrangierte (ich gebe mir vorher lieber die Kugel als mich mit einer Frau einzulassen, die ich nicht gründlich kennengelernt habe und so riskiere ins offene Messer zu laufen :roll: ).
Die Zukünftige Schwiegertochter soll natürlich, koste es was es wolle, Albanerin sein, am besten aus der gleichen Stadt dort unten. Das ist für sie vor allem wichtig, weil unser Umfeld bei einer binationalen Ehe des Sohnes über uns lästern würde und das sei inakzeptabel, was zum weiteren Problem führt. Weil mein Vater extrem nationalistisch ist wurde ich auch auf diese Weise erzogen. Für mich kam früher nur eine Albanerin in Frage, da meine Kinder "ganze" Albaner sein sollten, jedoch lernte ich vor 3 Jahren eine Schweiz-Italienerin kennen mit der ich mich gut verstand. Dann kam eine schwierige Zeit für mich, welche mich psychisch belastete und sie stand mir die ganze Zeit zur Seite, war immer da wenn ich jemanden brauchte. Ich verliebte mich in sie und fing etwas Festes mit ihr an. Als meine Mutter dann nach einiger Zeit erkrankte kaufte meine Freundin ihr Medikamente (obwohl ich ihr nicht dazu geraten habe). Mit meiner Freundin hatte ich bisher 3 wundervolle Jahre, eine schöne Beziehung, die meinen Eltern und meiner Verwandtschaft nicht passt. Da mir mit Ausstossung gedroht und über meine Freundin grundlos hergezogen wird innerhalb der Familie, werde ich meine Freundin in nächster Zeit verlassen müssen, auch wenn ich nicht weiss wie ich das anstellen soll. Das Schlimmste wird wohl der Anblick sein wie sie mit einem Anderen glücklich ist, was nicht so unwahrscheinlich scheint, da wir zusammen studieren. Trotzdem bleibt mir keine andere Wahl als ein Schlussstrich zu ziehen, weil mir zum einen meine Familie trotz allem viel bedeutet und zum anderen ich nicht will, dass meine Freundin gedemütigt wird sollte es nicht zur Ausstossung kommen.
Ich kann mich mit diesem Mittelalter-Getue null identifizieren und verstehe nicht wie man den Ruf der Familie gegenüber paar Bauern über dem Glück des Kindes stellen kann. Das Ansehen gegenüber Anderen war auch der Grund wieso mir Druck gemacht wurde gut in der Schule zu sein, nicht zu meinem Wohl, sondern nur damit sie dann angeben können "seht her, wie gut wir unseren Sohn erzogen haben, er studiert." Was ich genau lerne, mit was für Themen ich mich befasse oder was für Noten ich habe, davon haben sie keinen blassen Schimmer.
Fühlte sich hier auch schon jemand wie gefangen in seinen eigenen Reihen? Sorry falls es zu lang wurde, aber es tat gut das alles zu schreiben..
LorikC
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo, 30. Mai 2016, 15:20

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Estra » Do, 12. Apr 2018, 9:42

Hallo

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich selber bin zwar keine Albanerin, aber eine wie deine Freundin, die vor laaaanger Zeit sich entschlossen hat, dass ich persönlich mit dem ganzen (andere Kultur, andere Prioritäten, andere Denkweisen usw.) umgehen kann und habe meinen Mann, einen Alabaner aus Kosovo geheiratet. Was ich leider ziemlich verdrängt habe, ist dass unsere Kinder, meine Nefen und Nichten usw. den ganzen Mist auch durchmachen müssen und dass es da spätestens wieder Probleme gibt, weil ich einfach anders denke und erzogen wurde. Wenn es ums Heiraten geht, kommt bei den modernsten,gebildetsten Menschen in unserer Familie, sehr seltsames Gedankengut(Rassismus bis zum abwinken) zum vorschein.
Unser Sohn hat eine Freundin, mittlerweile Verlobte, die nicht aus der gleichen Stadt kommt, sondern aus einem Dorf und das auch noch in der falschen Gegend, da dort nur gefährliche Typen sind. Das war schon ein Drama, aber jetzt der Neffe der sich in eine Bosnierin, aus Kosovo, die in der Schweiz lebt, verliebt hat. Das ist der Supergau, da kamen ganz seltsame Streitpunkte, die nur noch mit Rassismus und Dummheit zu tun haben. Aber wenn eine der Nichten oder Neffen eine aus der gleichen Stadt nimmt, ist die Welt in Ordnung, ansonsten ist Weltuntergang.
Ich dachte damals, dass sich das ändern wird, bis unsere Kinder gross sind und selber Partner haben werden. Es hat sich schon einiges geändert aber leider noch nicht annähernd genug, damit man Menschen einfach ohne Vorurteile annehmen kann, auch als Partner für die eigenen Kinder, wenn sie glücklich wären mit diesem Partner.
Ich finde aber du darfst die Entscheidung nicht einfach alleine treffen, ob ihr das miteinander durchstehen könnt oder nicht, das ist nicht fair deiner Freundin gegenüber.
Wir haben so eine Art Vermittlergespräch gemacht mit dem Neffen und seiner Freundin und ich als neutrale Person. Dann die Fakten aufgezählt, ich habe noch ein paar Punkte eingebracht, die die beiden nicht so bedacht haben und dann das Fazit gezogen. Fazit, er will seine Familie nicht enttäuschen und kämpft darum nicht um sie. Sie kann gar nichts machen, da die Familie sie gar nicht kennt, aber sie einfach die falsche Herkunft hat, aber sie will einen Mann der um sie kämpft, nicht sich selbst bemitleidet, weil er es ja so schlimm hat und eine verständnislose Familie hat und nicht mitansehen will, wie sie sich eine glückliche Zukunft plant, dann halt ohne ihn, wenn er nicht will, einfach weil sie es wert ist, sie nichts falsch gemacht hat und nur nicht akzeptiert wird, dafür beschimpft ohne dass man sie überhaupt kennt.
Also Trennung, er kämpft nicht um sie, sie kann gar nichts machen, da sie ihre Herkunft nicht ändern kann.
Wenn du um sie kämpfen willst, dann mach es, sie kann nichts machen, nur du, aber sei dir der Konsequenzen bewusst.
Gruss
Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
 
Beiträge: 4342
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Illyrian^Prince » Do, 12. Apr 2018, 11:39

Vielleicht ist sie aus italienischer Seite eine Arberesh :-)

Meine Cousine ist auch mit einem Italiener zusammen, bei den beiden klappt alles super - jedoch unsere Familie akzeptiert ihn nicht. Am wichtigsten finde ich auch, wenn man "Mischalbaner" ist sollte man zu Albanien stehen und die albanische Sprache beherrschen. Eliza Dushku hat ein Tattoo mit unserem Doppeladler obwohl sie "Amerikanerin" ist.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4046
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Baton84 » Fr, 13. Apr 2018, 23:37

Ich habe kein Tattoo, ich bin wohl weniger Albaner als Eliza Dushku, shit
Benutzeravatar
Baton84
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 1782
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 23:55

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Illyrian^Prince » Sa, 14. Apr 2018, 11:26

Lasse mir auch eins stechen :D mit den Zahlen 28.11.1912
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4046
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Estra » Sa, 14. Apr 2018, 22:31

Illyrian^Prince hat geschrieben:Vielleicht ist sie aus italienischer Seite eine Arberesh :-)

Meine Cousine ist auch mit einem Italiener zusammen, bei den beiden klappt alles super - jedoch unsere Familie akzeptiert ihn nicht. Am wichtigsten finde ich auch, wenn man "Mischalbaner" ist sollte man zu Albanien stehen und die albanische Sprache beherrschen. Eliza Dushku hat ein Tattoo mit unserem Doppeladler obwohl sie "Amerikanerin" ist.
Hmm klappt alles, aber die Familie akzeptiert ihn nicht, ist ein bisschen widersprüchlich., oder.



Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
 
Beiträge: 4342
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Baton84 » So, 15. Apr 2018, 10:52

LorikC mach ein Tattoo mit den Zahlen, dann lieben dich deine Eltern.
Benutzeravatar
Baton84
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 1782
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 23:55

Re: Identifiziere mich nicht mit Kulturkreis, todunglücklich

Beitragvon Illyrian^Prince » Di, 17. Apr 2018, 15:26

Estra hat geschrieben:
Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


ich hab ihn akzeptiert :D er ist guter Junge. Sie ist denk ich mal glücklicher mit ihm als mit einem Landsmann.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4046
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien


Zurück zu Liebe & Kontakte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste