Seite 36 von 37

Überspülte Brücke bei Delvina

BeitragVerfasst: Fr, 29. Dez 2017, 21:47
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Die Brücke zum Dorf Vana bei Delvina wird vom Lumi Kalases überspült. Die einzige Zufahrt zum Dorf ist unpassierbar geworden.
https://youtu.be/CQN_f5qeUic
39.916909,20.027867 (auf Google Maps)

Update: Die Straße an der Brücke wurde vom Hochwasser weggespült. Ein Furgon entging heute Morgen kapp einer Katastrophe, als ein Baby ins Krankenhaus transportiert werden sollte. https://youtu.be/LpKHMx7ImeM

Ura e Vanes konnte jetzt wieder aufgebaut werden
https://www.facebook.com/SarandaWeb.net ... 297796957/

Jahresend-Rätsel

BeitragVerfasst: Sa, 30. Dez 2017, 15:18
von GjergjD
Noch Lust auf ein letztes Brückenrätsel in diesem Jahr? Mal wieder eine eher zufällige Entdeckung. Gesucht wird eine schöne Bogenbrücke an einem Ausläufer der Via Egnatia (aber keineswegs sehr abseitig gelegen). Die Brücke ist 14 Meter lang. Der Bach ist lang und relativ bedeutend als Nebenfluss des Shkumbin. Der Gewässername kommt in Albanien auch als Ortsname vor. Aber wo befinden wir uns hier?
Brückenrätsel Silvester 2017.jpg

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Mo, 01. Jan 2018, 22:47
von Lars
Deine Beschreibung passt meines Erachtens nur auf den Bach Gostima, zum Beispiel beim Dorf Fushë-Bull – finde aber keine bessere Informationen zu den Brücken dort, seitdem die guten Luftbilder von albinfo.al und IMK nicht mehr abrufbar sind.

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Mo, 01. Jan 2018, 23:10
von GjergjD
Lars hat geschrieben:Deine Beschreibung passt meines Erachtens nur auf den Bach Gostima, zum Beispiel beim Dorf Fushë-Bull

Goldrichtig! bei Google auch zu sehen, gibt nur eine passende Stelle :-)

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Di, 02. Jan 2018, 1:29
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Deine Beschreibung passt meines Erachtens nur auf den Bach Gostima, zum Beispiel beim Dorf Fushë-Bull

Goldrichtig! bei Google auch zu sehen, gibt nur eine passende Stelle :-)

Das wäre dann wohl bei 41.108461,20.189514 (auf Google Maps)

Hast du weitere Informationen?

Das wäre auch mal eine lustige Wanderung – absolut ignorierte Ecke. Aber Byshek war mir nicht wirklich symphatisch. Und bist Shelcan wohl fast etwas weit …

Jahresstart-Rätsel

BeitragVerfasst: Di, 02. Jan 2018, 1:34
von Lars
Dieses Beispiel zeigt, wie nahe Zivilisation (worauf die Abraumhalden im Vordergrund hinweisen) und Rückständigkeit beieinander liegen können.

Meine letzten Reiseaktivitäten können auch noch ein Hinweis geben. :X:

hängebrücke.jpg
Hängebrücke gesucht


Ob das gefällte Holz wirklich da liegen darf?

Jahresend-Rätsel: Ura e Gurit (Librazhd)

BeitragVerfasst: Di, 02. Jan 2018, 21:35
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Deine Beschreibung passt meines Erachtens nur auf den Bach Gostima, zum Beispiel beim Dorf Fushë-Bull

Goldrichtig! bei Google auch zu sehen, gibt nur eine passende Stelle :-)

Das wäre dann wohl bei 41.108461,20.189514 (auf Google Maps)

Nein, ich hätte wohl nicht schreiben sollen, dass es eindeutig ist. Bitte weitersuchen, da bleibt nur noch eine Alternative :lol:
Name in der Kulturdenkmal-Liste: Ura e Gurit, das war eine Verbindungsbrücke in einem der Ausläufer der Via Egnatia. Das Pflaster und der Körper der Brücke sind beschädigt. Es wird keine Altersangabe gemacht. Die Brücke bildet die Grenze zwischen den früheren Gemeinden Shushice und Polis und den heutigen Großgemeinden Elbasan und Librazhd. Dass die Brücke im alten Denkmalverzeichnis unter "ne fshatin Qukes" geführt wird, ist wohl einem Fehler zuzuschreiben, denn die Verortung ist sicher. Kulturdenkmal seit 1973.
Die "unerforschten" Ecken scheinen uns noch nicht aus zu gehen ;-)

Re: Jahresend-Rätsel: Ura e Gurit (Librazhd)

BeitragVerfasst: Mi, 03. Jan 2018, 0:03
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Deine Beschreibung passt meines Erachtens nur auf den Bach Gostima, zum Beispiel beim Dorf Fushë-Bull

Goldrichtig! bei Google auch zu sehen, gibt nur eine passende Stelle :-)

Das wäre dann wohl bei 41.108461,20.189514 (auf Google Maps)

Nein, ich hätte wohl nicht schreiben sollen, dass es eindeutig ist. Bitte weitersuchen, da bleibt nur noch eine Alternative :lol:

Bei 41.132968,20.227027 (auf Google Maps) passt mir die Vegetation nicht wirklich und scheint eher etwas zu lang zu sein. Weiter unten im Tal ist nix mehr.
Die Konstruktion bei 41.106598,20.192823 (auf Google Maps) sieht nicht nach uralter Brücke aus.
Die Brücken weiter oben bei 41.103316,20.198928 (auf Google Maps), 41.096942,20.209702 (auf Google Maps) und 41.091165,20.215040 (auf Google Maps) kommen auch nicht in Frage.
Also doch die erstgenannte?

Re: Jahresend-Rätsel: Ura e Gurit (Librazhd)

BeitragVerfasst: Mi, 03. Jan 2018, 0:10
von GjergjD
Lars hat geschrieben:Bei 41.132968,20.227027 (auf Google Maps) passt mir die Vegetation nicht wirklich und scheint eher etwas zu lang zu sein

Ja, die soll es sein! :-) Zur Lösung des neuen Rätsels müsste man Hellseher sein :mrgreen: Wo warst du? das ist im Norden, oder zwischen den Alpen und Peshkopia?

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Mi, 03. Jan 2018, 0:12
von Lars
Lars hat geschrieben:Bei 41.132968,20.227027 (auf Google Maps) passt mir die Vegetation nicht wirklich und scheint eher etwas zu lang zu sein. Weiter unten im Tal ist nix mehr.

Google in Verbindung mit deinen Infos hilft: http://www.gazetadita.al/polisi-ende-si ... bere-zoti/
Das spricht dann doch sehr für diese Brücke.

Ich weiss nicht, wie viel diese Brücke noch mit der Via Egnatia zu tun hat. Wohl eher ein jüngerer Bau auf einer alternativen türkischen Route?

Vielleicht gibt es in Qukës auch noch eine Ura e Gurit? Wèrde ich nicht ausschliessen …

Re: Jahresend-Rätsel: Ura e Gurit (Librazhd)

BeitragVerfasst: Mi, 03. Jan 2018, 0:15
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Bei 41.132968,20.227027 (auf Google Maps) passt mir die Vegetation nicht wirklich und scheint eher etwas zu lang zu sein

Zur Lösung des neuen Rätsels müsste man Hellseher sein :mrgreen: Wo warst du? das ist im Norden, oder zwischen den Alpen und Peshkopia?

Unterschätze deine Fähigkeiten nicht. ;-)
Mit »Zivilisation« meinte ich nicht ein bisschen Zivilisation im Sinne irgendeiner Strasse, sondern was richtig Grosses.

Und ein Besuch im Blog kann bei der Suche nach der Richtung helfen.

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Mi, 03. Jan 2018, 20:40
von GjergjD
Ein richtig großes Zivilisationsbauwerk in Has? :lol: Mir fällt da nur der Stausee ein, aber eine solche Brücke in der Nähe des Fierza-Sees gibt es doch nicht. Auch eine größere Abraumhalde ist mir nicht bekannt. Gibt es keine dienlicheren Hinweise? :lol:

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Do, 04. Jan 2018, 12:57
von Lars
Ich habe nicht gesagt, dass es in Has ist. Sondern dass das die Richtung vorgibt.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Di, 09. Jan 2018, 20:19
von GjergjD
mag sein, aber eine Hilfe ist das noch nicht :lol:

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Do, 11. Jan 2018, 0:51
von Lars
GjergjD hat geschrieben:mag sein, aber eine Hilfe ist das noch nicht :lol:

Das grosse Zivilisationsprojekt, auf das ich anspielte und von dem die Abraumhalde stammt, ist die Rruga e Kombit. Aber ich denke, du findest die Brücke trotzdem nicht. :-P

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Sa, 13. Jan 2018, 14:36
von GjergjD
ist das der Leshnica Bach unterhalb der Rrruga e Kombit, kurz vor Kukes? Bei 42.073281,20.363664 (auf Google Maps) müsste es eine Brücke geben.

Brücke von Hoshteva (Zagoria)

BeitragVerfasst: Sa, 13. Jan 2018, 15:23
von GjergjD
Die schöne Bogenbrücke von Hoshteva hatten wir auch noch nie erwähnt? Sie soll 2018 restauriert werden
https://www.facebook.com/Mirela.Kumbaro ... nref=story
Die Brücke liegt am historischen Karawanenweg von Gjirokastra nach Permet und wurde in der Periode von Ali Pasha gebaut. Der Bogen hat eine Spannweite von 15 Metern, gepflasterte Länge 28 Meter, Breite 2,80 Meter
40.213800,20.236243 (auf Google Maps)
Der etwas sperrige Name in der Liste der Kulturdenkmale: URA E GURIT TË HOSHTEVËS MBI LUMIN E ZAGORIES, GJATË RRUGËS HOSHTEV˖ ÇAJUP,HOSHTEVË - ZAGORIE

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Sa, 13. Jan 2018, 16:13
von Lars
GjergjD hat geschrieben:ist das der Leshnica Bach unterhalb der Rrruga e Kombit, kurz vor Kukes? Bei 42.073281,20.363664 (auf Google Maps) müsste es eine Brücke geben.
weiter westlich


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Sa, 13. Jan 2018, 16:56
von GjergjD
aber im direkten Umfeld weiter westlich? da ist nichts zu erkennen.Wie macht man dort so ein Foto? aus dem fahrenden Auto ? :lol:

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

BeitragVerfasst: Sa, 13. Jan 2018, 17:25
von Lars
Vielleicht mehr weiter westlich. Habe nicht von Kukes gesprochen ;-)


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/