albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Touristische Entwicklung von Valbona

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Re: Presseschau Valbona Januar 2014

Beitragvon GjergjD » Mo, 22. Jun 2015, 18:32

GjergjD hat geschrieben:
Während die Bettenanzahl im Tal teilweise mit 600 beziffert wurde, werden jetzt 450 angegeben. Das ist immer noch eine beeindruckende Zahl. Dafür wird von Bürgermeister Rexh Biberaj nun weiter aufgegliedert: 100 Hotelbetten und 350 in Gästehäusern sollen es sein. Der Durchschnittspreis einer Übernachtung mit Vollverpflegung betrage 15-20 EUR.


Laut der oben zitierten Broschüre kommen wir auf 432 Betten im Tal. Es dürften mit den derzeit im Bau befindlichen Neubauten und Erweiterungen bald einige mehr werden.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Wildes Valbona

Beitragvon GjergjD » So, 12. Jul 2015, 19:32

Catherine vom Rilindja aus Valbona wurde bei einer Wanderung von einem Bären angegriffen und schwer verletzt.
Sie befindet sich glücklicherweise auf dem Wege der Besserung. Wir wollen hoffen, dass sie bald wieder gesund ist.

http://www.balkanweb.com/site/amerikani ... -valbones/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon ZbuloDiscoverAlbania » Mo, 13. Jul 2015, 19:12

Sie ist schon wieder aus dem Krankenhaus und nicht weniger energie-geladen als zuvor. :)
ZbuloDiscoverAlbania
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: Do, 08. Jan 2015, 22:36

Valbonatal ausgebucht

Beitragvon GjergjD » So, 09. Aug 2015, 21:52

Albanische Medien berichten von einem starken Zustrom von Urlaubern im Valbonatal. Besonders am Wochenende suchen viele Ausflügler dort Schutz vor der Hitze des Flachlandes. Ein Teil der Besucher verbringt die Nacht im Zelt oder im Auto, alle Unterkünfte seien belegt.
Wie ich schon im Juni beobachtet habe, werden seit der Fertigstellung der Straße viele Busreisen in das Tal veranstaltet, sowohl Tagesfahrten als auch Mehrtagestouren. Kein Wunder also, wenn die Unterkünfte nicht mehr ausreichen.
Die meisten ausländischen Touristen im Valbonatal sind Deutsche, Polen und Tschechen. Im letzten Jahr sollen 40.000 Touristen das Tal besucht haben. Die Zahl soll 2015 deutlich übertroffen werden. Weitere Unterkünfte sind im Bau.
https://youtu.be/U_ukuCJOsoA
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon Lars » Mo, 10. Aug 2015, 19:06

ZbuloDiscoverAlbania hat geschrieben:Sie ist schon wieder aus dem Krankenhaus und nicht weniger energie-geladen als zuvor. :)

hat jemand ein paar Details, was ihr passiert ist? Zum Glück nichts ernsthaftes.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6291
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon womat » Mo, 10. Aug 2015, 19:11

sie hat ein bärenjunges im wald gesehen, und genau das falsche gemacht: hingegangen.
mama bär war sofort da und hat ihr eine ohrfeige gegeben, zum glück für catherine war's wohl eine teenager-schwangerschaft, die bärin war noch recht jung und deshalb hat catherine überlebt. wenn ein ausgewachsener bär ins gesicht schlägt, ist's normal vorbei. zwei wochen spital, dann wieder zurück. foto: https://www.flickr.com/photos/womat/193 ... 226099326/
womat
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 142
Registriert: So, 01. Apr 2012, 11:53
Wohnort: Wilhelmsburg, Österreich

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon volkergrundmann » Mo, 10. Aug 2015, 22:03

Deckt sich leider mit dem, was ich in Rumänien über Bären gelernt habe. Kommst du zwischen Bärin und Junges, die oft im Abstand von mehr als 100 m von einander laufen, ist der Kopf weg. Bauer hört, wie Bär in Kuhstall einbricht, geht mit der Mistgabel auf den Bär los: Kopf weg. Sohn geht danach den Bären mit dem Beil an: Kopf weg. Bär bricht in Restaurant in Stadtrand-Lage ein, Inhaber evakuiert Personal auf den Hängeboden, sie sehen zu, wie der Bär die Kochtöpfe plündert und dann wieder geht - Köpfe gerettet.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

wanderung Valbona

Beitragvon ferdlnand » Mi, 12. Aug 2015, 13:04

Hallo!

Gibt es vom Valbona-Tal aus gekennzeichnete Wanderwege die nicht all zu steil sind und Tourretour ca. 3-4 Stunden in Anspruch nehmen, eventuell auch Rundwanderwege?

Habe bei womat´s Bilder bei flickr https://www.flickr.com/photos/womat/193 ... 226099326/ ein Bild gesehen auf dem er/sie zur Quelle der Valbona wandern, wie lange dauert diese Tour z.B. ab der Hotelruine.

Gibt es vor Ort Wanderkarten?

lg Ferdl
ferdlnand
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo, 22. Jun 2009, 13:12
Wohnort: Süden von Österreich

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon volkergrundmann » Mi, 12. Aug 2015, 21:54

Generell muss man leider sagen, dass es nur wenige Touren gibt, die einigermaßen ohne Steigung verlaufen.
Tour 1: Entlang der Ortslage von Valbona, die sich ja immerhin über vier Kilometer hin zieht. Rechnest du ab Rilindja, kommen nochmal 3 km dazu.
Tour 2: Vom Westende der Ortslage bis in die beiden Quellgebiete der Valbona, der ebene Bereich bis zur Auftrennung der Quellbäche ab Hotel Lamthi ist etwas über 4 km, dann noch jeweils etwa einen Kilometer bis zu den Quellstellen.
Tour 3: In der Rilindja bei Catherine kriegst du gute Wanderkartenausschnitte, von denen einer die Wanderung zu einem Waldweiher beinhaltet, die weitgehend ohne große Höhenunterschiede verläuft und auch nicht länger als 2 km ist.
Tour 4: Wäre eventuell die Wanderung nach Cerem ab der Rilindja oder ab dem Abzweig, rund 7 km (alles jeweils nur hin, außer die Klein-Tour zum Waldweiher).
Um die Ortslage von Valbona herum ziehen sich noch alte Bergbaupfade, die mit relativ geringen Höhenunterschieden auskommen.
Skizzen beziehungsweise Karten kriegst du auch im Tourismus-Büro ( 42°26'34.09"N, 19°53'3.00"E) sowie im Hotel Marjeka (deutsche Eigentümerin, 42°25'24.45"N, 19°52'26.19"E).
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon GjergjD » Do, 13. Aug 2015, 7:36

Die beste Wanderkarte von Valbona ist immer noch die inzwischen vergriffene "Nordalbanien Wanderkarte: Thethi und Kelmend, Kartografie 1:50000"
Das Qualitätsurteil bezieht sich auf die topographische Kartengrundlage, die 1:1 den veralteten amtlichen Kartenwerken 1:25000 entspricht, allerdings fehlen ihr die markierten Wege! Ergänzend kann man die von Volker erwähnten örtlichen Skizzen verwenden.
Die Wanderkarte und Radwanderkarte Albanien 1:50.000 Tropoja - B. Curri - Valbona (Albania) von Kartographie Huber enthält zwar eine Anzahl von Wanderwegen, aber die Kartengrundlage ist weniger zuverlässig. Das beste an dieser Serie sind die Versionen für Mobilgeräte, die die Standorte anzeigen.
https://play.google.com/store/apps/deta ... maps&hl=de
Auf das Tourismusbüro im Tal würde ich mich lieber nicht verlassen, es ist sehr spärlich ausgestattet.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon Lars » Fr, 14. Aug 2015, 23:19

Danke, wombat. Da hat sie wohl wirklich enormes Glück gehabt …
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6291
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon GjergjD » Sa, 15. Aug 2015, 12:44

Es wird spekuliert, dass der diesjährige Zuwachs des Tourismus im Valbonatal, vor allem durch Ausländer, damit zusammenhängen könnte, dass Touristen sich nach den Ereignissen Anfang Juli im Umfeld von Theth für das vermeintlich sichere und besser erreichbare Valbonatal als Reiseziel umentschieden haben.
Das glaube ich nicht so recht. Der Bürgermeister der neuen Großgemeinde Tropoja will der Förderung des Tourismus die maximale Aufmerksamkeit schenken. Es kommen wieder Besucherzahlen ins Spiel, diesmal 25.000 für 2013 und 35.000 für 2014.
https://youtu.be/TDJn064z3b4
Und: Ist schon wieder ein Rettungshubschrauber für den Transport von Touristen im Einsatz gewesen?
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Polizeiposten und Ambulanca geöffnet

Beitragvon GjergjD » Sa, 15. Aug 2015, 19:49

Um die Sicherheit im Tal zu gewährleisten, wurde ab sofort ein 24 Stunden besetzter Polizeiposten im Valbonatal neben der Touristeninformation eingerichtet, der während der Saison bis zum 15. September arbeitet.
Die Dienstnummern lauten : 069 41 10235 oder 069 41 06603 Im Notfall gilt die 129

Auch ein Gesundheitszentrum (Ambulanca oder Qendra Shëndetësore) arbeitet im Tal, um Einheimischen und Touristen Hilfe zu leisten, etwa bei einem Schlangenbiss, Fieber oder Verletzungen nach Stürzen.
https://youtu.be/qlImgwb8bH0
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Eine Zusammenfassung

Beitragvon GjergjD » Di, 12. Jul 2016, 22:27

Eine kleine Zusammenfassung der touristischen Entwicklung von Valbona durch eine deutsche Zeitung
https://www.aachener-zeitung.de/ratgebe ... -1.1403214
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Ambulanz Valbona

Beitragvon GjergjD » So, 21. Aug 2016, 22:36

Die Ambulanz von Valbona gehört zu den Objekten, die in der Saison 24 Stunden für Notfälle dienstbereit sind. 1.275 Patienten wurden seit dem 15. Juni behandelt. Knapp 20% der Patienten in dieser Saison waren ausländische Urlauber.
Hier ein paar aktuelle Fotos
https://twitter.com/BeqajIlir/status/766546015486746624
http://www.shendetesia.gov.al/al/newsro ... ave-malore
Ich würde gerne wissen, wo die Ambulanz genau liegt, doch wohl direkt an der Straße. Kann mich nämlich nicht erinnern.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Touristische Entwicklung von Valbona

Beitragvon TiranaAlb » So, 21. Aug 2016, 22:44

https://www.youtube.com/watch?v=J47TjG-IaKk



Nettes Video.


Ich werde die Tage spenden.


400 Leute haben es geklickt, arg wenig.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

"Vorsicht bei der Fahrt nach Valbona"

Beitragvon GjergjD » Di, 07. Feb 2017, 22:47

Das Video zeigt, warum es bei schlechtem Wetter im Gebirge gefährlich werden kann
https://youtu.be/mGsRjjJOcGE
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Camping am Rilindja

Beitragvon volkergrundmann » Mi, 26. Jul 2017, 20:51

Damit wir nicht ins Sommerloch fallen, gebe ich mal in drei threads anonymisierte Rückäußerungen von Käufern meines WOMO-Führers zum besten. Die müssen nicht repräsentativ sein, vielleicht hat jemand ganz andere Erfahrungen gemacht und möchte energisch widersprechen. Hier die erste zum Valbona-Tal:

...Hotel/Camping Rilindja, vor dem Haus gibt es keine Stellplätze
mehr. Wir wurden relativ unfreundlich auf einen Platz hinter dem Haus
verwiesen. Zuerst muß ein Bachlauf durchquert werden und dann hat man
Mühe für seinen Camper eine halbwegs ebene Stelle zwischen Felsen zu
finden. Die bereits dort plazierten 4 oder 5 WoMo standen kreuz und
quer. Die Sanitäreinrichtungen haben wir uns nicht mehr angeschaut, da
wir es vorzogen weiter ins Tal hinauf zu fahren....

...Am Abend zog ein heftiges Gewitter mit Starkregen auf und wir waren froh
nicht an bzw. in einem Bachlauf zu stehen.
Zuletzt geändert von GjergjD am Mi, 26. Jul 2017, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff angepasst
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1903
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Übernachten auf der Alm Livadhet te Gjarperit

Beitragvon GjergjD » Do, 27. Jul 2017, 22:38

Wem es unten im Valbonatal zu touristisch ist, der findet weiter oben in den Bergen nach einer ca. zweistündigen Wanderung weit abseits des Fahrweges nach Cerem die abgeschiedene Alm Livadhet te Gjarperit. Ein Geheimtipp. Auch Offroader kommen zu dieser tollen Aussichtsterasse.
Livadhet e Gjarperit1.jpg

Livadhet e Gjarperit2.jpg

Dort leben im Sommer vier Familien von der Almwirtschaft, zwei davon bieten Touristen Essen und auch einfache Unterkünfte an.
http://www.journeytovalbona.com/livadhet-te-gjarperit/

Stani i Arif Kadris bietet eine Holzhütte für Touristen an. 42.446098,19.973814 (auf Google Maps) - Dort hat sogar schon ein Ausländer einsam überwintert :o https://www.facebook.com/joe.norman.733 ... nref=story
Stani i Mehmet dhe Salum Metaliaj 42.447787,19.970569 (auf Google Maps) https://www.facebook.com/Livadhet-e-Gja ... 664132327/ es wird teilweise englisch und deutsch verstanden.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4218
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Touristische Entwicklung von Valbona Hotel Margjeka

Beitragvon ReiseBrille » Do, 17. Aug 2017, 11:36

Ich war im Juli 2017 mit einer Reisegruppen 14 Tage in Albanien unterwegs. Wir waren auch 2 Tage im Valbona-Tal. Bin begeistert. Nun mein Anliegen hier: wir waren im Hotel Margjeka untergebracht. Mir hat es dort sehr gut gefallen. Damit die Betreiberfamilie möglichst noch mehr Gäste bekommt, hier eine dringende Mitteilung zu deren InternetAdresse: diese ist http://www.hotelmargjeka.al Die hier im Forum genannte InternetAdresse ist falsch.
ReiseBrille
New Member
New Member
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 17. Aug 2017, 11:26

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste