Diese Seiten werden nicht mehr unterhalten!

>> Zur neuen Seite

albanien.ch
  AlbINFO: Wirtschaft
Schweizerische Informations- und Koordinationsstelle
für Albanien

WirtschaftsDaten
 
 
AlbInfo
-

AlbInfo Bücher-Empfehlungen
AlbInfo Links
AlbInfo FAQ
AlbInfo Helpdesk

-
albanien.ch

News
Forum
S'ka problem! Blog
newsletter Albanien
Homepages

English       Français

-
::
Erweiterte Suche
--
Themen-Katalog
--
Sitemap
 

Bruttoinlandprodukt

  • Bruttoinlandprodukt 1999: 3.4 Mia. US$
  • Bruttoinlandprodukt 2003: 6.1 Mia. US$
  • Bruttoinlandprodukt 2007: 12 Mia. US$
  • davon erzielt durch Landwirtschaft: 24.7% (2003)
  • davon erzielt durch Industrie: 19.2% (2003)
  • davon erzielt durch Dienstleistungen: 56.1% (2003)
  • BIP pro Einwohner 2003: 2142 US$
  • BIP pro Einwohner 2007: 3122 US$
  • BIP-Wachstum 2003: 6.0%
  • BIP-Wachstum 2004: 5.9%
  • BIP-Wachstum 2005: 5.25%
  • BIP-Wachstum 2010: 3% (geschätzt)
  • realer BIP-Zuwachs: 1.8% (Durchschnitt 1990-97)

Inflation

  • Durchschnitt 1990-97: 58,1%
  • 1998: 8.7%
  • 1999/2000 zeitweise Deflation
  • 2002: 5.5%
  • 2003: 2.2%
  • 2004: 2.9%
  • 2005: 2.2%
  • 2007 (April): 1.9%
  • 2007: 4.1%
  • 2008 (April): 4.4%

Arbeitslosigkeit offiziell

  • Albanien: 14,3% (2007)
  • in Städten: 32% (2006)
  • in Tirana: 25% (2006)

Handel

  • WTO-Mitglied seit September 2001
  • Exporte 2003 (Güter und Dienstleistungen): 446 Mio. US$
  • Exporte 2005 (Güter und Dienstleistungen): 652 Mio. US$
  • Exportpartner (2003): Italien (75%), Griechenland (13%), Deutschland (3%), Serbien u. Montenegro (2%); neuerdings auch Kosovo
  • Exportgüter: Textilien, Ledererzeugnisse, Metalle, Baumaterialien, Nahrungsmittel und Tabak, Getränke
  • Importe 2003 (Güter und Dienstleistungen): 1854 Mio. US$
  • Importe 2005 (Güter und Dienstleistungen): 2398 Mio. US$
  • Importpartner (2003): Italien (33%), Griechenland (20%), Türkei (7%), Deutschland (6%)
  • Importgüter: Ausrüstungsgegenstände, Maschinen, Nahrungsmittel, Bau- und Brennmaterialien, Elektrizität
  • Anteil von Exporten am BIP: 19% (2003)
  • Anteil von Importen am BIP: 42% (2003)
  • Anteil von Geldüberweisungen von Auslandsalbanern am BIP: 15% (2007)
  • Exporte in die Schweiz: 6.8 Mio US$ (2007; 2003: 0.74 Mio CHF; 2004: 0.5 Mio CHF), insb. landwirtschaftliche Güter, wenig Edelmetalle, kaum Textilien
  • Importe aus der Schweiz: 34.2 Mio US$ (2007; 2003: 17.8 Mio CHF; 2004: 31.87 Mio CHF), insb. Pharmazeutika, Mschinen, landwirtschaftliche Güter

Ausländische Direktinvestionen

  • 2001: 204 Mio. US$
  • 2002: 100 Mio. US$
  • 2003: 178 Mio. US$
  • 2004: 341 Mio. US$
  • 2007: 214 Mio. US$
  • 1994-2003: 957 Mio. US$
  • Partner: Griechenland, Italien, Türkei
  • Bereiche: Tourismus, Textil- und Schuhproduktion, Baumaterialien, Telekommunikation, Erdölförderung, Transportbereich, Bankwesen
  • Schweizerische Investoren: Helvetica Profarm, Nascendo S.A., Elektrizitäts-Gesellschaft Laufenburg AG

Staatsfinanzen

  • Auslandsverschuldung 2003: 1000 Mio US$
  • Auslandsverschuldung in % des BIP: 25.5 (2003)
  • Reserven: 401 Mio US$
  • Haushaltsdefizit in % des BIP: 6.7% (2002), 4.5% (2003), 4.9% (2004), 2.5% (2006); 4.7% (2007); 7.4% (2009)

Entwicklungshilfe

  • Entwicklungshilfe als % des BSP: 6.7% (1997)
  • Entwicklungshilfe als % der Importe: 20.6%
  • Entwicklungshilfe pro Kopf 1997: 51 US$
  • Entwicklungshilfe pro Kopf 2033: 108 US$

Infrastruktur

  • Anzahl Telefonanschlüsse (fix und mobil) pro 1000 Einwohner: 49 (1999), 441 (2003)
  • Strassen: 590km/1000km2
  • Asphaltierte Strassen: 12.4% (2002)
  • Gut qualifizierte Strassen: 8% (2002)
  • Schlecht qualifizierte Strassen: 79% (2002)

Quellen: Die Angaben stammen aus dem Fischer Weltalmanach 2000, Weltbank, Albanisches Finannzministerium, Albanian Daily News, Schweizer Botschaft/OSEC - je nach Quelle können Wirtschaftsdaten heftig variieren. Zu beachten ist, dass aktuellste Zahlen oft fehlen. Das Jahr 1997 dürfte aufgrund der chaotischen Verhältnisse nicht repräsentativ gewesen sein.

Kommentare vom 03 Januar 2011

23:43 von S?

Arbeitslosigkeit ist viel höher als Sie es geben...aus offiziellen Quellen ist nicht genau die Zahl eingegeben... das ist leider üblich in Albanien....

23:44 von S?

Religion .... es sind 14% und nicht 10% wie gegeben römisch-katholisch...  

 


Kommentare schreiben

Hilfreiche Kommentare, Ergänzungen und Korrekturen können Sie über untenstehende Feld anbringen. Wir behalten uns vor, Ihre Texte bei Bedarf abzuändern oder zu löschen.
Fragen stellen Sie bitte an den oder im Forum?.

(:commentboxchrono:)


 
Druckansicht
 
  -
Kontakt
Impressum

-
   
 
Druckansicht
Änderungen
Bearbeiten
-
 
Seite zuletzt bearbeitet:
December 02, 2012, at 09:15 PM
© newsletter Albanien 2004-2014