Verständigung & Sprache

Austausch zwischen Einheimischen und Durchreisenden

Austausch zwischen Einheimischen und Durchreisenden

Viele Albaner sprechen Fremdsprachen –meist Englisch, Italienisch oder Griechisch. Leider sind aber auch gerade in Bereichen, wo Kontakt zu Touristen besteht, viele Leute, die nur Albanisch sprechen.

Solche Person reagieren oft etwas schüchtern oder abweisend – mit Ruhe und etwas Geduld findet sich aber meist ein Kommunikationsweg. Meist wird auch eine Person hinzugerufen, die eine Fremdsprache spricht.

Da in Albanien ausländische Touristen noch nicht alltäglich sind, schadet es nicht, ein wenig Albanisch zu lernen. Ein paar Grundbegriffe – Begrüssungen, Zahlen, Lebensmittel – erleichtern die täglichen Besorgungen und ermöglicht einen ersten Kontakt zu den Menschen. Die wichtigsten Ausdrücke können Sie unserem Sprachkurs entnehmen. Die einführende Gramatik findet sich auch in unserem Online-Forum. Albanisch ist als eigenständige Sprache nicht einfach zu verstehen. Es haben sich aber zahlreiche Fremdwörter eingeschlichen – wobei aber ein Sanduiç nicht sofort gleich als belegtes Brot erkennbar ist. Insofern: Wer nicht Albanisch lernen möchte, sollte doch zumindest anschauen, wie die Buchstaben ausgesprochen werden.

Kauderwelch: Albanisch Wort für Wort; Axel und Christiane JaenickeFür Individualreisende, die gerade auch etwas abgelegenere Regionen erkunden wollen, empfiehlt es sich aber doch, zumindest einen Reiseführer mit gutem Sprachführer oder besser ein kleines Wörterbuch dabeizuhaben. So fällt der Kontakt mit den Albanern leichter. Seit Jahren bewährt hat sich das Büchlein aus der Reihe Kauderwelsch: Albanisch Wort für Wort. Für Reisende, die sich vor allem in Kosova aufhalten, gibt es in der gleichen Reihe auch einen speziellen Sprachführer Kosovo-Albanisch.

Verwandte Beiträge

2 thoughts on “Verständigung & Sprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.