Kann man Albanien während des Ramadans bereisen?

Typisch für den Ramadan: Trommler auf den Strassen

Typisch für den Ramadan: Trommler auf den Strassen

Während des Ramadans verändert sich der Alltag in Albanien kaum. Nicht alle Muslime fasten während dieser Zeit – und die Angehörigen anderer Religionen leben erst recht weiter wie gewohnt. Eine Reise ist also auch zu dieser Zeit problemlos möglich.

Unter den Muslimen in Kosova und Mazedonien werden wohl die religiösen Vorschriften stärker eingehalten. In Albanien sind aber viele Rituale während des kommunistischen Religionsverbots verloren gegangen. Man gratuliert sich zwar (»Gëzuar Ramazanin«), und natürlich ist das Ende des Ramadans, das Fastenbrechen (Bajram i vogël), ein nationaler Feiertag (siehe Seite Feiertage für das Datum).

Touristen merken wohl erst nach genauem Hinschauen überhaupt, dass Ramadan ist: Die Läden sind geöffnet, die Restaurants und Cafés sind wie immer gut gefüllt, von den Baustellen lärmt es herüber – der Alltag geht seinen gewohnten Gang. Aufmerksamere Beobachter sehen vielleicht die Festbeleuchtung und -dekoration an den Moscheen, hier und dort ein Plakat, ab und zu ein Trommler, der durch die Strasse zieht, vielleicht auch vermehrt Leute in den Moscheen.

Und Letzteres ist vielleicht auch die einzige Einschränkung, die man als Reisender in Kauf nehmen muss: Besucher sind in dieser Zeit in den Moscheen weniger gerne gesehen (respektive die Gebetszeiten dauern länger).

Leuchtschrift »Gëzuar Ramazanin«

Leuchtschrift »Gëzuar Ramazanin«

Verwandte Beiträge

2 thoughts on “Kann man Albanien während des Ramadans bereisen?

  1. Na super! Typisch für Ramadan und ein Bild mit trommelnden Romakindern zeigen. Was ist denn daran typisch? Ramadan ist kein wichtiges Fest in Albanien. Die meisten Menschen wissen nicht mal, was es ist. Aaber man freut sich, weil es ein Feiertag gibt und man gut isst. Fertig! Es wundert mich, wie man auf solche Themen kommt und Albanien mit arabischen Ländern gleischsetzt.

    1. Das Thema kommt hier, weil wir immer wieder von Touristen hierzu Fragen erhalten habe. Albanien ist kein arabisches Land, aber ein Land mit muslimischer Mehrheit. Und die dürfte wohl auch wissen, was Ramdan bedeutet.

      Uns ist aufgefallen, dass zur Zeit des Ramadan in Albanien öfters trommelnde Kinder oder Männer durch die Strassen albanischer Städte zogen. Insofern zeigt das Bild einen in der Öffentlichkeit wahrnehmbaren Aspekt des Fests. Ob Ramdan ein wichtiges Fest ist in Albanien, ist wohl streitbar. Wir sagen ja im Artikel, dass der Alltag davon kaum betroffen ist. Aber es ein nationaler Feiertag im tolleranten Albanien, wo auch Christen mit Muslimen zusammen solche Feste feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.