Flughafen Tirana

Internationaler Flughafen Tirana „Mutter Teresa“ in Rinas

Der Flughafen Tirana ist noch immer klein, aber verfügt über ein sehr modernes Terminal, das im März 2007 eröffnet wurde. Seither wurde er wiederholt erweitert, um den steigenenden Passagierzahlen gerecht zu werden. Die deutschen Betreiber des Flughafens sorgen dafür, dass dieser Teil der Reise bequem und geordnet abläuft: Der Betrieb ist meist zuverlässig und schnell. Leider ist das Angebot an Verbindungen nach Mitteleuropa noch immer recht bescheiden.

Der Flughafen liegt  17 Kilometer nordwestlich der Innenstadt von Tirana. Er ist gut über neu ausgebaute Strassen erreichbar, es muss aber mit Stau in den Aussenbezirken von Tirana gerechnet werden.

Flughafen Tirana

Terminal

Fakten Flughafen Tirana

Infrastruktur

Flughafen Tirana: modern und übersichtlich

Flughafen Tirana: modern und übersichtlich

Der Terminal-Neubau wurde im März 2007 eröffnet und verfügt nebst allen Einrichtungen zur Abwicklung des Flugverkehrs über Verpflegungsmöglichkeiten, Schalter von Autoverleihern, Duty-Free- sowie Souvenir-Läden, eine Wechselstube sowie ein Fundbüro. Im September 2009 wurde bereits ein Erweiterungsbau eröffnet, damit mehr Passagiere abgefertigt werden können.

Für Informationen wendet man sich am besten an Mitarbeiter der Airline, mit der man fliegt, oder andere Angestellte. Zum Teil ist in der Ankunftshalle auch ein Touristeninformationsschalter geöffnet.

Wenige Hundert Meter vom Flughafen entfernt gibt es einige neue private Hotels. Für Unterkünfte bieten sich aber auch die Hotels in Tirana und Durrës an.

Ankunft

Mit dem neuen Terminal gleicht der Flughafen Tirana jetzt endgültig einem beliebigen, modernen Provinzflughafen irgendwo auf der Welt mit den gängigen Prozeduren und dem üblichen Komfort.

Obwohl der Flughafen und das Vorfeld nicht allzu gross sind, müssen alle Reisende mit Bussen zum Terminal fahren.

Einreise

Es gibt Schalter für Albaner und solche für Ausländer. Mitteleuropäer brauchen momentan einen gültigen Pass oder einen Personalausweis/eine Identitätskarte für die Einreise (gewisse Airlines verlangen aber einen noch mindestens sechs Monate gültigen Pass!).
EU-Bürger, andere Westeuropäer und Amerikaner können ohne Visum für maximal drei Monate einreisen.

Gepäck & Zoll

Das Gepäck braucht meist länger als die nicht immer schnelle Passkontrolle – allzu lang sollten die Wartezeiten aber nicht sein. In der Halle mit den Gepäckbändern gibt es auch einen Informationsstand des Tourismus-Ministeriums mit einigen Prospekten, einen Bankomaten, eine Geldwechselstube und den Schalter für verlorenes Gepäck.

Man tut gut daran, den Preis im Voraus zu verbeinbaren, wenn man sich das Gepäck von Trägern abnehmen lässt.

Weiterreise

Flughafen Tirana: Terminal--Gebäude

Vor dem Terminal–Gebäude

  • Taxi – Taxis sind problemlos zu finden. Oft wird man von den Fahrern angesprochen, ansonsten einfach der Ausschilderung folgen. Man muss nur darauf achten, dass der Preis stimmt (im Voraus vereinbaren). Rund € 20 bis nach Tirana ist üblich. Die offiziellen Flughafen-Taxis (rot) fahren nach Preistabelle und sind oft im Voraus an einem Schalter neben dem Taxistand zu bezahlen.
  • Mietwagen – Am Flughafen gibt es Vertretungen der wichtigen internationalen Anbieter, die auch in Tirana Büros haben. Die Formalitäten werden zum Teil nicht direkt im Terminal erledigt, sondern nach einer kurzen Fahrt per Shuttle im nahen Büro des Vermieters.
  • Bus – Der Rinas Express fährt zu jeder vollen Stunde nach Tirana von 7 Uhr morgens bis 19 Uhr abends (Fahrplan). Die Verbindungen nach Durrës sind weniger häufig. Einfach dem Schild Bus folgen. Dies ist sicherlich die günstigste Art, um nach Tirana zu kommen. Tickets für ca. € 2 werden im Bus verkauft.
    Auch private Minibusse fahren in unregelmässigen Abständen in die nächsten grösseren Orte.

 

Anreise

  • Auto – Von Tirana zuerst auf der Autobahn nach Durrës westwärts. Nach etwa acht Kilometern geht rechts die Zubringerstrasse ab, die direkt zum Flughafen Tirana führt. Die Fahrt dauert gut und gerne eine halbe Stunde, bei hohem Verkehrsaufkommen in Tirana schnell viel länger.
    Von Durrës (35 km) nimmt man die Autobahn nach Tirana und zweigt dann fünf Kilometer nach Vora auf die Zubringerstasse zum Flughafen Tirana ab. Man sollte nicht mehr als eine Dreiviertelstunde benötigen.
    Von Norden kommend muss man in Fushë-Kruja die Autobahn verlassen und den Wegweisern nach Durrës und Vora folgen. Auf dieser Strasse bleibt man für rund fünf Kilometer, bis links nach Osten die Abzweigung zum Flughafen Tirana abgeht (in der Ebene unterhalb des historischen Turms von Peza gelegen).
    Ein gebührenpflichtiger Parkplatz für Besucher liegt jenseits des Flughafenterminals (beim Kreisel nach Süden gemäss Ausschilderung, am Terminal vorbei und danach links). Vor dem Terminal ist nur kürzestes Ein- und Aussteigen möglich.
  • Öffentlich – Der Bus Rinas Express fährt von 7 bis 18 Uhr zu jeder vollen Stunde von Tirana-Zentrum zum Flughafen (Fahrtzeit ca. 35 Minuten; Fahrplan), Abfahrt in Tirana neben dem National-Museum am Skanderbeg-Platz. Ein weiterer Bus fährt nach Durrës, meist alle 90 bis 120 Minuten.
    Zum Teil sind am Flughafen oder beim Kreisel auch Minibusse zu finden, die nach Fushë-Kruja und in andere Orte fahren. Diese halten vermutlich beim Kreisel etwas ausserhalb.

Check-In und Abflug

Flughafen Tirana: Warten aufs Boarding

Warten aufs Boarding nach der Passkontrolle

Man sollte mindestens eine Stunde vor Abflug fürs Check-In am Flughafen sein. Wenn gerade mehrere Maschinen abgefertigt werden, kann es nämlich beim Check-In, bei der Sicherheitskontrolle und beim Zoll zu Wartezeiten kommen. In der Regel verläuft die Abfertigung aber sehr effizient.

Einige Airlines kontrollieren vor dem Check-In noch die Pässe und die Visa auf Echtheit. Dafür kriegt man dann einen Stempel aufs Ticket.

Der Security Check entspricht den internationalen Standards: keine Flüssigkeiten im Handgepäck etc. Wie überall kann es zum Teil beachtliche Schlangen geben. Für Ausländer gibt es bei der Passkontrolle spezielle Schalter.

In der Wartehalle gibt es ein Café und die letzte Möglichkeit, in Läden noch ein paar (teure) Souvenirs zu kaufen und so die letzten Lek loszuwerden. Zudem gibt es einen Duty-Free-Shop, der preislich kaum Vorteile zu Läden im Westen bieten (ausgenommen Zigaretten).

Verbindungen

Ohne Gewähr!

Airlines am Flughafen Tirana

Destinationen

Die mit einem ? versehenen Destinationen/Airlines sind zur Zeit nicht bestätigt, die Verbindung zum Flughafen Tirana vermutlich eingestellt, nur unregelmässig bedient oder die Angaben hierzu widersprüchlich. Auch andere Destinationen werden zum Teil nur unregelmässig bedient.

  • Ancona (Blue Panorama, Mistral/Ernest, Albawings)
  • Athen (Aegean)
  • Bari (Alitalia, Mistral/Ernest)
  • Belgrad (Air Serbia)
  • Bergamo (Blue Panorama, Mistral/Ernest)
  • Bologna (Blue Panorama, Mistral/Ernest)
  • Brüssel (TUIfly)
  • Budapest (WizzAir neu ab Frühling 2017)
  • Cueno (Mistral/Ernest)
  • Florenz (Blue Panorama, Mistral/Ernest, Albawings)
  • Frankfurt (Lufthansa, Adria)
  • Genua (Blue Panorama, Mistral/Ernest)
  • Istanbul (Turkish, Pegasus)
  • Köln/Bonn (Germanwings – Sommer)
  • Ljubljana (Adria)
  • London-Gattwick (British Airways)
  • Mailand (Blue Panorama, Mistral/Ernest, Albawings)
  • München (Adria)
  • Paris-Charles de Gaulle (Adria)
  • Paris-Orly (Transavia)
  • Perugia (Mistral/Ernest, Albawings)
  • Pescara (Mistral/Ernest)
  • Pisa (Blue Panorama, Mistral/Ernest)
  • Rimini (Blue Panorama, Mistral/Ernest, Albawings)
  • Rom (Alitalia, Blue Panorama)
  • Stuttgart (Germanwings – Sommer)
  • Treviso (Blue Panorama, Albawings)
  • Triest (Mistral/Ernest)
  • Turin (Alitaliam Blue Panorama, Albawings)
  • Venedig (Blue Panorama)
  • Verona (Blue Panorama, Volotea, Mistral/Ernest, Albawings)
  • Wien (Austrian)

Verwandte Beiträge

2 thoughts on “Flughafen Tirana

  1. Pingback: Tirana | AlbINFO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.